"Aufstiegsspiel" BSG Chemie Leipzig - FSV 63 Luckenwalde

  • Ihr dämlichen Schämicker habt 4 Punkte Vorsprung in n den letzten 3Spielen und merkt nicht wie Patienten von uns, wie "Chilli Palmer" euch verunsichern wollen. Wollt Ihr mich verarschen ? Das ist ein Schwätzer den wir auch in den eigenen Reihen nicht ernst nehmen. Ich zitiere mal aus dem LOK-Forum:


    "Ich weiß von einem Gesetz, dessen Gültigkeit ich nicht einmal von der linksgrünen Gemengelage an den Fördertöpfen der Stadt erschüttert sehen möchte, an welches du freilich seit Monden nicht mehr zu glauben scheinst (was jedoch ausschließlich dein Problem ist) und das lautet: Wir oben, die unten! Du wirst überrascht sein, aber das hat nicht einmal etwas mit Liga 3 zu tun."


    Wegen solch Vögeln werden wir nie vor Euch sein. Das tut weh !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  • Ihr dämlichen Schämicker habt 4 Punkte Vorsprung in n den letzten 3Spielen und merkt nicht wie Patienten von uns, wie "Chilli Palmer" euch verunsichern wollen. Wollt Ihr mich verarschen ? Das ist ein Schwätzer den wir auch in den eigenen Reihen nicht ernst nehmen. Ich zitiere mal aus dem LOK-Forum:


    "Ich weiß von einem Gesetz, dessen Gültigkeit ich nicht einmal von der linksgrünen Gemengelage an den Fördertöpfen der Stadt erschüttert sehen möchte, an welches du freilich seit Monden nicht mehr zu glauben scheinst (was jedoch ausschließlich dein Problem ist) und das lautet: Wir oben, die unten! Du wirst überrascht sein, aber das hat nicht einmal etwas mit Liga 3 zu tun."


    Wegen solch Vögeln werden wir nie vor Euch sein. Das tut weh !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Merkste selbst, ne? ... Was interessiert uns hier das geschreibsel von eurem Probstheidaer Asi-Gesocks? ETL macht den Laden doch eh in absehbarer Zeit dicht, in Leipzig steht die Wachablösung an: Chemie als "geiler Stadteilverein" und Lok mal wieder pleite und ganz unten. Und das ist das Ende der Geschichte.:lol:

  • Tja was soll man sagen? Letztendlich ein glücklicher Punktgewinn der wohl den Aufstieg bedeutet.

    Allerdings kann ich mich an keine weitere Torchance von uns erinnern, die Offensive war einfach viel zu planlos-wie gehabt. :kratz:

    Gerechterweise muss ich sagen , das es bei Luckenwalde auch nicht viel besser in der Offensive aussah-die zwei Tore und das Ding welches Latte kurz vor Schluss noch im Mann gegen Mann Duell gerettet hat.

    Achja die Nr 10 der Luckenwalder war schon ein charakterloses Arschloch dem ich für die Zukunft die Pest an den Hals wünsche. :fuck:

    Bei der kleinsten Berührung wie Fallobst zu Boden gehen und gelbe Karten für den Gegner provozieren, dann aber selbst von hinten den Gegner ummähen-ich hoffe mal dieses Arschloch erlebt diese Saison kein Spiel mehr!

    Sehr gut hat mir der kleine Japaner (?) der Luckenwalder gefallen.Der hat unsere Abwehr fast im Alleingang auseinandergenommen, bei Aufstieg unsererseits vielleicht was für die Einkaufsliste-auf jedem Fall besseres Regionalliganiveau.:thumbup:

    Trainerdisskussion: Unter Demuth haben wir 9 Punkte Vorsprung verspielt und sind sogar von Luckenwalde überholt wurden bis dann die Reissleine gezogen wurde. Unter Jagatee ;) haben wir die Luckenwalder vom Ersten Platz verdrängt und uns einen 4 Punkte Vorsprung herausgespielt. Sämtliche anderen Mannschaften sind schon seit geraumer Zeit weit weit weg vom Aufstiegsrennen! Alles richtig gemacht!:respekt:

    "Ich wurde in dem Moment zum Patrioten, als mir klar wurde,daß man mir verbieten will, einer zu sein"

  • Jetzt mal im Ernst und ohne Häme, was wollt ihr in der RL ?mit dieser Truppe geht es wieder runter in die OL.da ist Bautzen und Rathenow 10 mal besser.

    Die Leistung war unterirdisch.Es hat sich in Leutzsch nichts geändert, Ball nach vorn schlagen, mit dem Körper immer in den Gegenspieler, ständiges fallen lassen und um Freistöße betteln. Bei Foul der Gegenspieler sofort härteste Bestrafung fordern.der 11 er war gar nichts, der Bury schiebt sich in den Gegenspieler und fällt....

    Luckenwalde will doch gar nicht aufsteigen, die Leistung war genauso schwach.wahrscheinlich ist RL zu teuer für die.

    Das werden 6 sichere Punkte für Lok nächste Saison.

    Und das mit dem geilen Statteilverein stimmt sogar, aber mehr eben auch nicht!

  • Jetzt mal im Ernst und ohne Häme, was wollt ihr in der RL ?mit dieser Truppe geht es wieder runter in die OL.da ist Bautzen und Rathenow 10 mal besser.

    Die Leistung war unterirdisch.Es hat sich in Leutzsch nichts geändert, Ball nach vorn schlagen, mit dem Körper immer in den Gegenspieler, ständiges fallen lassen und um Freistöße betteln. Bei Foul der Gegenspieler sofort härteste Bestrafung fordern.der 11 er war gar nichts, der Bury schiebt sich in den Gegenspieler und fällt....

    Luckenwalde will doch gar nicht aufsteigen, die Leistung war genauso schwach.wahrscheinlich ist RL zu teuer für die.

    Das werden 6 sichere Punkte für Lok nächste Saison.

    Und das mit dem geilen Statteilverein stimmt sogar, aber mehr eben auch nicht!

    6 sichere Punkte? :lol: Du weißt schon welche Rolle die spielerische Qualität einer Mannschaft in einem Derby spielt? Gar keine! Siehe Dortmund - Schalke als bestes Beispiel.

    Im Übrigen ist jedem eine Aufrüstung des Kaders bei einem möglichen Aufstieg bewusst. Darauf muss uns kein Zeitzer Lokist hinweisen. Wir sehen selber in welchen Bereichen es klemmt.

  • Ich weiß nicht ob es am Traumpaß von Latte auf Tanio in der 7.min lag aber die Abwehr war so was von unsicher und hat gewackelt das man Angst bekommen mußte, in Anbetracht dieser Tatsache sind wir mit dem 2:2 gut bedient. Luckenwalde war von der ersten Minute hellwach, sie waren einfallsreicher, man merkte die wollten den Sieg, bei uns war ich mir da nicht so sicher, wir haben nicht gut gespielt und auch später mit einem Mann mehr auf dem Platz wurde es nicht besser, aber mit viel Kampf haben wir uns Torchancen erarbeitet und zum Glück zwei davon auch reingemacht.

    Ich glaube wir können mit dem 2:2 besser leben wie Luckenwalde, was es wirklich wert ist werden wir zum Saisonende sehen.

  • wieso Trainer nicht in Frage stellen. Was hat den D.D. Für eine Serie gehabt seit der rückrunde der Regionalliga bis zur Entlassung. Da waren es wenig Niederlagen plus pokalerfolge. Man hat die Weiterentwicklung der Mannschaft nicht gesehen und was spielen die jetzt nichts anderes.Gut da halten wir an den Trainer. Steigen nicht auf und somit gibt es sowieso viel neues. So wie gemunkelt wird geht Bury. Aber das hatten wir ja schon. In der Form die er hat kann er froh sein bei uns zu spielen. Genug der Wort auf geht es gegen inter in der Hoffnung das einige Spieler nächstes Jahr in leutzsch spielen wollen und somit eine Liga höher.

  • Bury hat Vertrag bis 2020; wenn er im Sommer geht, spült uns das ordentlich Geld in die Kasse. Anderseits weiß ich nicht, ob seine Leistungen in dieser Saison ausreichend waren, um sich für das Niveau zu empfehlen, wo er sich anscheinend selbst sieht. Konstant waren sie das jedenfalls nicht.


    Zum Rest [obwohl das Thema längst durch und komplett sinnlos ist]: Demuth hat den November (mit)zuverantworten gehabt, der überhaupt dafür gesorgt hat, dass wir nicht längst schon durch sind und den Regionalligakader planen können. Ob er das Ruder noch rumgerissen hätte, ist fraglich - m.E. sehr unwahrscheinlich; nach 3 Jahren erreicht ein Trainer die Mannschaft halt oft nicht mehr, dieser Punkt war einfach unumstößlich erreicht. Menschen - insbesondere jüngere Menschen - brauchen regelmäßig neue Impulse von außen, das ist einfach so. Ich vermute, wenn man an DD festgehalten hätte, wären wir gar nicht mehr im Aufstiegsrennen, sondern irgendwo im gehobenen Mittelfeld. Nach der Entlassung hat Chemie eine Bilanz von 9 Siegen und 3 Unentschieden (keine Niederlage!) in Meisterschaftsspielen vorzuweisen und hat in diesem Zeitraum 7 Punkte mehr geholt als Luckenwalde. Da kann man schwer von einer Fehlentscheidung sprechen, jedenfalls nicht auf der Grundlage von objektiven Fakten. Und das sind im Fußball nunmal allein die Ergebnisse [ansonsten könnte man nämlich auch in den Wein der 10-Siege-Serie unter DD einiges an Wasser kippen, denn viele dieser Siege waren deutlich(!) glücklicher als der Punkt gestern, z.B. Plauen].

    Es läuft sicherlich nicht alles rund, eine Mannschaft, bei der alles toll aussieht ist in absehbarer Zeit auch nicht zu finanzieren, aber seit Jagatic da ist, sind die Köpfe wieder oben und es wird wieder gekämpft. Um mehr geht es auf dieser Stufe der Ligapyramide auch nicht - über technische Klasse und gepflegtes Tikitaka können wir gerne nochmal reden, wenn Chemie in der Championsleage spielt, so in den 40er/50er Jahren des laufenden Jahrhunderts ;-).