FC Inter - BSG Chemie Leipzig

  • Man teilt dem FC Inter hoffentlich sehr nachdrücklich die Anwesenheit von bestimmt 4.000 Chemikern mit. Wenn nicht sogar mehr. Ins Markranstädter „Stadion am Bad“ passen 5.500 und nicht nur 3.500 Zuschauer. Einerseits ist das auch deren Geld und andererseits kann es auch sehr haarig werden wenn hunderte Chemiefans einfach so kartenlos abziehen sollen.

    Und diese grün-weiße Invasion wird man auch nicht mit eventuell fadenscheinigen „Ausverkauft“-Meldungen verhindern können. Wir kommen so oder so , mit oder ohne Karte. Und wir werden sehr viele!

  • Die Nachfrage nach Tickets für das Auswärtsspiel in Markranstädt gegen Inter Leipzig (Sonntag, 19. Mai, 14:00 Uhr) und das Benefizspiel gegen Fortuna Düsseldorf (Mittwoch, 22. Mai, 18:30 Uhr) ist groß. So groß, dass wir die Geschäftsstelle am Donnerstag und am Freitag bis 18 Uhr für euch öffnen!


    Quelle BSG Chemie Leipzig e.V.

  • Karten für das Spiel gegen Inter gestern gekauft, gegen Düsseldorf auch. *Freu*

    Nach dem glücklichen Unentschieden gegen Luckenwalde wäre für mich ein spielerisch gelungener Auftritt wichtig. Inter hat gute Leute, ist aber aus der Spur und es sollte einen Sieg für uns im Heimspiel in Makrans geben.

    Zum Spiel gegen Luwa:

    - Ich verstehe nicht, warum die Mannschaft zweimal nach dem Ausgleich so wenig auf die Absicherung nach hinten geachtet hat. Dass das Unentschieden wichtig ist, war doch allen klar. Selbst nach dem sehr glücklichen Ausgleich stimmt das Deckungsverhalten nicht und die kriegen mit zehn Leuten noch die Chance zum Siegtreffer. Zweimal hat Latte uns gerettet, auch wenn sein Abwurf nach 7 Minuten natürlich echt in die Hose ging (bzw. zum Gegner...)

    . Aber da der Kampfgeist gestimmt hat, will ich nicht meckern. Worüber ich mecker (und ich habe extra ein paar Tage gewartet, um nicht zu sehr sauer zu sein), ist wie einige unserer "Fans" die gegnerischen Auswechselspieler angemotzt haben. Ein älteres Paar, unten rechts vor dem Norddamm auf den Sitzschalen in Höhe des Tores. Unablässig wurden die Spieler als "Drecksviecher" bezeichnet. Die Luckenwalder haben nicht provoziert oder irgendwas gemacht, sich nur erwärmt. Falls die beiden das hier lesen: Es ist immer noch ein Spiel und es geht um Sport. Ihr beiden habt augenscheinlich nie Sport gemacht und seid keine Sportler. Reißt euch zusammen. Möge der Bessere gewinnen und nicht der asozialere.

  • Fußball ist und bleibt ein „asozialer Proletensport“! Wenngleich es gewähltere Beleidigungen gibt.

    Sollte er es mal nicht mehr sein, verliert er endgültig seinen Charme, denn ein Sport für geleckte Benimmschüler darf er schlicht und ergreifend nie sein.

    Fußball ist renitent und auch mal gemein. Punkt.

  • Fußball ist und bleibt ein „asozialer Proletensport“! Wenngleich es gewähltere Beleidigungen gibt.

    Sollte er es mal nicht mehr sein, verliert er endgültig seinen Charme, denn ein Sport für geleckte Benimmschüler darf er schlicht und ergreifend nie sein.

    Fußball ist renitent und auch mal gemein. Punkt.

    Es ging den beiden nicht um Emotionen, sondern um spielunabhängiges Beleidigen. Ich drehe im Spiel auch frei. Warum die Auswechselspieler derart beleidigt werden, erschließt sich mir nicht. Niemand ist geleckter Benimmschüler, wenn er ein Mindestmaß an Fairness zeigt. Wenn die Wechselspieler provoziert hätten, wäre ich halbwegs bei dir. Aber die laufen sich warm. Das gehört dazu und ist wichtig, um Verletzungen zu vermeiden. Lass uns in Makrans quatschen, kannst gern eine PN schicken, dann schreibe ich dir in welchem Fanklub ich bin. Vielleicht kennen wir uns ja auch.

    Charme hat ein völlig situationsunablässiges Gekreische und Beleidigen null. Da könnten dann auch wieder Affenlaute kommen, davon sind wir ja nun zum Glück fast in allen Stadien weggekommen.

    Ich mache sehr viel Sport und finde bei aller Konkurrenz Respekt vorm Gegner wichtig. Ehrlich gesagt erlebe ich Sportler auch fast immer als fair.

    Wie gesagt, die Spieler haben absolut nichts gemacht, was dieses Gepöbel rechtfertigt. Schreib einfsch ne PN, dann sparen wir uns viel Getippe hier :-)

  • Ein älteres Paar, unten rechts vor dem Norddamm auf den Sitzschalen in Höhe des Tores. Unablässig wurden die Spieler als "Drecksviecher" bezeichnet. Die Luckenwalder haben nicht provoziert oder irgendwas gemacht, sich nur erwärmt.


    Ich sitze in der Mitte des Dammsitzes was links unten am Rand passiert sehe ich nicht, deshalb will ich mich dazu nicht äußern.

    Spieler müssen sich warm laufen da gebe ich dir völlig Recht, der AKS ist nun mal so gebaut das man immer ganz dicht an den Rängen ist, das die Wechselspieler der Gegner sich aber vor dem Norddamm wo die Heartcorefans sind aufwärmen das finde ich dann schon etwas provozierend, sie hätten sich auch vor ihren eigenen Fans warmlaufen können.

  • Ein älteres Paar, unten rechts vor dem Norddamm auf den Sitzschalen in Höhe des Tores. Unablässig wurden die Spieler als "Drecksviecher" bezeichnet. Die Luckenwalder haben nicht provoziert oder irgendwas gemacht, sich nur erwärmt.


    Ich sitze in der Mitte des Dammsitzes was links unten am Rand passiert sehe ich nicht, deshalb will ich mich dazu nicht äußern.

    Spieler müssen sich warm laufen da gebe ich dir völlig Recht, der AKS ist nun mal so gebaut das man immer ganz dicht an den Rängen ist, das die Wechselspieler der Gegner sich aber vor dem Norddamm wo die Heartcorefans sind aufwärmen das finde ich dann schon etwas provozierend, sie hätten sich auch vor ihren eigenen Fans warmlaufen können.

    Nein, hätten sie nicht: prinzipiell müssen sich Spieler immer hinter der Grundlinie der Spielfeldhälfte ihrer eigenen Mannschaft aufwärmen. Da LW in der 1. HZ Richtung Gästeblock gespielt hat, mussten sich ihre Spieler in der Zeit auch vor dem Norddamm warmmachen, in der 2. HZ war es dann ganz regelkonform andersrum.

  • Mit „asozial“ meine ich „asozial mit Niveau“, wenn du richtig verstehst. Rassistischen, homophoben oder sexistischen Dreck möchte ich da auch nicht hören!

    Da gibt es geistreichere, noch tiefer treffende Beleidigungen als primitives Gekreische auf Dumpfbackenniveau.

  • Du willst nichts sexistisches hören und Ihr grölt ständig "Lok und Halle HURENSÖHNE" ? Na wenn das nicht sexistisch ist....

  • Mit „asozial“ meine ich „asozial mit Niveau“, wenn du richtig verstehst. Rassistischen, homophoben oder sexistischen Dreck möchte ich da auch nicht hören!

    Da gibt es geistreichere, noch tiefer treffende Beleidigungen als primitives Gekreische auf Dumpfbackenniveau.

    Du willst nichts sexistisches hören und Ihr grölt ständig "Lok und Halle HURENSÖHNE" ? Na wenn das nicht sexistisch ist....

    Begriffe wie bspw. F**** fallen darunter.


    Das ihr und eure Hallenser Kumpels Hurensöhne seid, ist eine Feststellung und kein Sexismus. :)

  • 2 zu 0. Sehr schön. Stimmung war der Hammer. 2000+ bei uns vermute ich. Letzzlich verdient gewpnnen bei einem Spiel ohne viele Chancen. Nun können wir in 2 Wochen alles klar machen. Das ist wirklich geil. Beim letzten Gesang hatten alle ein fettes Grinsen im Gesicht. Woran das wohl lag?

    Alles für die BSG Chemie.

  • Das muss es eigentlich gewesen sein. Zwei Matchbälle, einer zuhause, einer gegen einen tendenziell machbaren Gegner...Abgesehen davon, dass LW seine zwei Spiele halt auch erstmal gewinnen müsste, um nochmal an uns ranzukommen. Es ist noch nicht zu 100% durch aber es spricht alles für uns. Bringt es zuende, Jungs!

  • Ob der Tommy Kind Regionalliga kann wissen wir nicht, er hatte auch kaum eine Chance es zu zeigen, 1-2 neue Stürmer sollten schon noch kommen, was auf dem Markt verfügbar ist weiß ich natürlich nicht, aber warum sollte nicht Tommy dabei sein. Was ich für viel wichtiger halte ein richtiger Spielmacher der das Spiel lenkt und leitet, der den tödlichen Paß spielen kann, dann trifft auch ein Stürmer mit der gelben Binde und den 3 Schwarzen Punkten.

  • Das Ding ist, dass wir uns um Neuverpflichtungen frühestens in 2 Wochen kümmern können, denn noch sind wir nicht aufgestiegen. Tommy Kind finde ich insofern einen Supertransfer, denn er ist ein Spieler, der uns in der Regionalliga helfen kann (DD hat es doch nie probiert! Er wollte den klassischen Mittelstürmer, von dem du 90 Minuten nichts siehst und der dann auf einmal da ist, nicht. Meine Einschätzung: Wenn er bei einer unterdurchschnittlichen Mannschaft in der OL 16 Tore schießt, kann er bei einer Mannschaft wie der unseren, in der es doch viel mehr Leute gibt, die ihn ordentlich bedienen können noch viel wertvoller sein), aber mit dem wir uns auch nicht übernehmen, wenn es am Ende doch nicht reicht durch eine Verkettung unglücklicher Umstände. Dann würde er uns massiv helfen, es nächste Saison zu schaffen. Das ist, wenn die Gerüchte stimmen, ganz smart von unserer sportlichen Leitung.


    Es wäre natürlich schön, wenn wir z.B. in Plauen und in Ludwigsfelde gewonnen hätten, dann könnten wir jetzt schon planen, ist aber nicht so. Die anderen Regionalligisten, unser Mitaufsteiger aus der Nordstaffel (SV Lichtenberg 47) inklusive, können jetzt schon planen. Das ist ärgerlich, entsprechend sollten wir das Kapitel Oberliga gegen Eilenburg in zwei Wochen dringend(!) abschließen, um nicht noch eine Woche zu verlieren.