6.10 .2019 13Uhr AKS: Leipziger Derby Chemie-Lok

  • Ich finde es Scheisse! Zu einem Derby gehören Stimmungsvolle brechendvolle Gästeblöcke genau so dazu wie ein gewaltiger Heimsupport im ausverkauften Sportpark.

    Diktiert jetzt die Polizei wieviele Gästekarten man verkaufen darf ? Das letzte Derby wo sich die Lokisten nach Leutzsch getraut haben-immerhin mit 750 Gästekarten- verlief doch laut Polizei ohne besondere Vorkomnisse und jetzt diese Repräsalien?

    Alles mal ganz abgesehen davon, daß Prostheida ehh die Hosen voll hat wenns nach Leutzsch geht und sich lieber aufs Boykottieren verlegt. :streichel:

    "Ich wurde in dem Moment zum Patrioten, als mir klar wurde,daß man mir verbieten will, einer zu sein"

  • Naja. In Prohei schei*en sich jetzt nicht gleich alle in die Hosen wenn’s nach Leutzsch geht, wenngleich die jetzt auch nicht völlig blind sind und wissen das die Leutzscher Szene intakt, wehrhaft und auch wieder entsprechend schlagkräftig ist.

    In Probstheida hat man genau wie in Leutzsch hauptsächlich Bedenken vor einem Schlachtfeld im und am heimischen Stadion und vor den Strafen des Verbandes.

    Die Bullen greifen das auf und können sich so an den beiden Szenen abarbeiten. Für reichlich Unmut sorgen sie ja mit den krassen Kartenbeschränkungen schon mal.

  • Den finanziellen Verlust für uns gleicht dann die Polizeidirektion aus, oder wie wird das?

    Ist doch alles Wahnsinn. Nächstes Jahr sollen dann die 250 Auserwählten noch 50 Liegestütze machen, damit sie richtig ausgepowert sind, bevor sie das Stadion betreten dürfen?

    Wenn die Kloisten daraufhin komplett boykottieren, wäre das einfach mal zu akzeptieren. Oder sehe ich das falsch??

    Wir sprechen uns zum Rückspiel wieder, wenn wir ebenso von "oberster Stelle" auf ein Minimum sanktioniert werden.

    Führst Du dann den Trupp der "Gnädig Zugelassenen" 250 Chemiker in vorderster Reihe an, oder sagst dann lieber, "die können mich da mal", .... Dfens?

    Bei dieser verblödeten Entscheidung sollten wir mal besser die Füße stillhalten, auch wenns gegen den Klassenfeind geht. :cursing::cry::kratz::pfeif::thumbdown:

  • Einen finaziellen Verlust gibt es nicht-zumindest nicht wenn ausverkauft ist, denn der AKS ist nur für 4999 Fans zugelassen-ob mit oder ohne Lokfans.

    Aber die Retourkusche lässt nicht lange auf sich warten, obwohl Chemie gar keine Schuld daran hat:

    "Fest steht jetzt schon: Weil die 5-Prozent-Regel auch für das Rückspiel (April) gilt, wird Lok sich selbst auf 4999 Fans beschränken, um den Chemie-Fans keinen Vorteil zu geben. Denn das Plache-Stadion ist offiziell für 10 721 Fans zugelassen."

    Naja hat was von Kindergarten in Prostheida.

    Quelle: https://www.bild.de/sport/fuss…ttiert-64790180.bild.html

    "Ich wurde in dem Moment zum Patrioten, als mir klar wurde,daß man mir verbieten will, einer zu sein"

  • die 250 Karten könnt ihr euch in die Haare schmieren.

    Dann eben in Probstheida auf Leinwand.Lok gewinnt 0-3.Fertsch.

    Angst hat niemand vor euch, eher Ekel.

    Reicht wenn eure Spieler Angst haben. Hoffentlich ist der Bus gut versichert. :D

    Das passt zu euch , so haben wir euch kennengelernt.dazu muß man nichts mehr schreiben.

  • Ich kann mich noch an Derbys erinnern da sind wir mit den Lokis zusammen in der Straßenbahn zur Salatschüssel gefahren, na klar gab es dumme Sprüche von beiden Seiten vor allen nach dem Spiel aber das war’s dann auch, keine Handgreiflichkeiten, keine Schlägereien, keine Baseballattacken und Messerstechereien.

    Die Zeiten haben sich geändert und leider nicht zum Positiven.:kratz:

  • https://www.bild.de/regional/l…-derby-64915590.bild.html


    Wahrscheinlich muss man erst das Leipziger Ortsderby auf die Straßen der Stadt tragen, damit Behörden und die Leipziger Polizei ihren ordnungsbehördlichen Blödsinn vor Augen geführt bekommen...

    Von der Diablos-Homepage.

    Ich zitiere mich mal selber...

  • mal ein Thema was vielleicht hier am besten reinpasst :

    Ich habe gelesen das die Eintracht demnächst ein Testspiel in Giessen hat .

    Normal passen da genau wie bei uns 4.999 Zuschauer rein . Für das Spiel haben sie innerhalb von ein paar Tagen eine Ausnahmegenehmigung für 7000 Zuschauer bekommen .Und deren Stadion ist wohl weitaus baufälliger als unseres...

    Warum geht sowas dort und hier nicht ?!

    Ist es vielleicht von der Stadt einfach nicht gewollt ?!

    FC Sachsen Leipzig/TuRa Leipzig/BSG Chemie Leipzig - 3 Namen , eine Tradition.


    Abstiech, Uffstiech - zwe mal Doitscher Meister - das ist die BSG Chemie.

  • https://www.bild.de/regional/l…-derby-64915590.bild.html


    Wahrscheinlich muss man erst das Leipziger Ortsderby auf die Straßen der Stadt tragen, damit Behörden und die Leipziger Polizei ihren ordnungsbehördlichen Blödsinn vor Augen geführt bekommen...

    Von der Diablos-Homepage.

    Ich zitiere mich mal selber...

    :thump::NdBSG:

    "Ich wurde in dem Moment zum Patrioten, als mir klar wurde,daß man mir verbieten will, einer zu sein"

  • „Dann kommen wir zu euch!“: Chemie-Fans rufen Derbytreff aus

    Das Derby zwischen der BSG Chemie Leipzig und Lokomotive Leipzig findet am 06. Oktober 2019 ohne Gästefans statt (Faszination Fankurve berichtete). Während Lok Leipzig nun ein Public Viewing für die eigenen Fans im Bruno-Plache-Stadion bewirbt, haben die Dialbos Leutzsch einen Derbytreffpunkt am Völkerschlachtdenkmal ausgerufen.

    Das Völkerschlachtdenkmal befindet sich nur etwa 1,5 Kilometer vom Bruno-Plache-Stadion entfernt, wo Lok Leipzig am Derbytag ein Public Viewing veranstalten will. Ausgespielt wird das Derby hingegen bei Chemie im Alfred-Kunze-Sportpark in Leipzig-Leutzsch.

    Unter dem Motto „Dann kommen wir zu euch!“ organisieren die Diablos Leutzsch eine „Gemeinsame Anreise zum Derbysieg“, wofür sich die BSG Chemie Leipzig-Fans am Derbytag ab 09:00 Uhr am Völkerschlachtdenkmal treffen. Die Tore des Bruno-Plache-Stadions öffnen für das Public Viewing hingegen ab 10:30 Uhr. Um 11:00 Uhr sollen die Lok-Fans dort dann die eigene Mannschaft verabschieden, die sich zu diesem Zeitpunkt auf in Richtung Alfred-Kunze-Sportpark aufmachen wird. Ab 12:55 Uhr wird das Derby Probstheida dann auf einer Leinwand im Bruno-Plache-Stadion übertragen. Lok-Fans zahlen zur Finanzierung dieser Leinwand fünf Euro Eintritt beim Public Viewing. Nach Abpfiff des Derbys sollen die Lok-Spieler schnell wieder zum Bruno-Plache-Stadion fahren und dort von den Lok-Fans in Empfang genommen werden.

    Polizei, Behörden und Nordostdeutscher Fußballverband erlaubten für das anstehende Derby nur ein Gästekontingent von 250 Tickets, statt der 500 Gästetickets, die zehn Prozent der Gesamtkapazität des Alfred-Kunze-Sportparks entsprechen würden. Lok verzichtete daraufhin komplett auf Eintrittskarten für das Derby und organisert stattdessen ein Public Viewing für die eigenen Fans im heimischen Stadion.


    Quelle: https://www.faszination-fankur…Fans-rufen-Derbytreff-aus

  • Über eure "Ultras"lachen wieder mal alle in Fußball Mitteldeutschland.

    Eine Fahne mit Scheiss Lok am Völki anbringen wollen und vor einem (!) 62 Jährigem Lokfan im Dienste der Stadt Leipzig die Flucht ergreifen und den Lappen zurück lassen..

    Peinlicher gehts nicht mehr.

    Das war bestimmt@HollieWaldfee.

    der schwafelt ja immer etwas von :Chemie ist soweit und wird sich Lok stellen....:streichel: