Neue Homepage des Vereines

  • Die BSG Chemie Leipzig hat einen beachtlichen Neuzugang, der keine Tore schießt.


    Spektakulärer Neuzugang bei der BSG Chemie. Verpflichtet für einen niedrigen fünfstelligen Betrag, schneller und moderner: „Damit werden wir jetzt noch attraktiver“, ist sich Medienchef René Jacobi sicher. Die Rede ist von der neuen Homepage, die der Verein jetzt online stellte.


    Mit der alten Website war man schon lange unzufrieden: technisch überholt, grafisch hausbacken, mit Problemen wie langen Ladezeiten versehen, Videos waren nur hochkompliziert einfügbar, mit Smartphones war sie nicht benutzbar. René Jacobi sah direkt nach seinem Einstieg vor etwa einem Jahr die dringende Notwendigkeit, daran etwas zu ändern und trieb das Projekt voran. „Natürlich mussten wir uns erst einmal selbst klar werden, was wir wollten. Das war schon ein längerer Prozess“, erinnert er sich. Die ersten Ideen wurden in einer Arbeitsgruppe gesammelt, dann wurde vom Partner Hochler Marketing das Konzept erstellt – ebenso ehrenamtlich wie alle anderen daran beteiligten Personen. „Das muss man sich mal vorstellen: die vielen Stunden, die da reingesteckt wurden, die viele Freizeit, die draufging. Das kann man nicht hoch genug schätzen, das ist der Wahnsinn. Da kann man sich nur bedanken“, zieht Jacobi, selbst Ehrenamtler, den Hut. Bis zu 15 Leute waren an dem Großprojekt beteiligt, der „Förderverein 64“ unterstützte mit einer ansehnlichen Summe.


    Historienteil „Leutzscher Legende“


    Eine Ausschreibung erfolgte, eine Agentur wurde beauftragt. Diese Leistung war einfach nicht in Eigenregie zu erbringen, aber auch hier gab es Zugeständnisse beim Preis, und ein Sponsoringvertrag über Wartungsleistungen wurde ebenso abgeschlossen. Was ist neu? Redaktionsleiter Christian Schmidt, verantwortlich für die Website, zählt auf: „Natürlich haben wir ein zeitgemäßes Design, schlicht, modern. Es gibt mehr Übersichtlichkeit, endlich wurde der Historienteil „Leutzscher Legende“ online gestellt, mit alten Presseberichten usw. Da stehen wir aber erst am Anfang, ständig verbessern und fügen wir etwas hinzu. Auch Foto- Galerien sind jetzt möglich, alte Programmhefte sind enthalten, ein Gewinnspiel findet statt, Videos können eingefügt werden“. Die Adresse hat sich nicht verändert, man erreicht die Homepage unter http://www.chemie-leipzig.de. Wichtigste Neuerung: Endlich kann man die Seite auch auf dem Smartphone nutzen – und zwar mit all ihren Funktionen. Das war bislang nicht möglich.


    Neuzugang ohne Torgarantie


    Zudem wurde die separate Website, die über den Alfred-Kunze-Sportpark informierte, integriert, so dass man nun nicht mehr extra suchen muss. Für Schmidt ist die neue Seite ein Segen: „Wir hatten auf der alten Seite so unfassbar viel Material. Jetzt haben wir das neu sortiert, vieles weggelassen, anderes neu betont, oder ganz neues hinzu gefügt“. Die Seite zeigt nun den Verein, wie es zeitgemäß ist. Für René Jacobi ein zwingendes Unterfangen, das nun geglückt ist: „Eine Website ist das Schaufenster des Vereines nach außen. Chemie stellt sich nun viel besser dar, moderner und klarer“. Ein Neuzugang, der keine Tore schießt, aber für die weitere Vereinsentwicklung unverzichtbar ist.



    Quelle: https://www.sportbuzzer.de/art…d-rathenow-vor-der-brust/

    "Ich wurde in dem Moment zum Patrioten, als mir klar wurde,daß man mir verbieten will, einer zu sein"

  • So ich hab mit die Neue Homepage jetzt mal in Ruhe angeschaut.....und Frage mich wo die Vorschusslobeeren und die Euphorie der LVZ herkommen? :kratz:

    Für meinen persönlichen Geschmack ist die Neue Seite viel zu sehr überfrachtet und hat viel zu viele Scripts und Bildwechsel. Zu viele Menüpunkte durch die man sich durchwühlen muss (allein 8 Hauptmenüs mit jeweiligen Untermenüs) dazu eine Hauptseite die man mehrmals runterscrollen muss um ans Ende zu kommen- Wozu dieser ellenlange Social Media Feet der mehr als die Hälfte der Home ausmacht und den man nicht einklappen oder abwählen kann?

    Ist jetzt irgendwie ganz genau das gleiche Erscheinungsbild, mit genau den gleichen Scrips -also quasie ein grün weißes Derivat- wie die Homepage vom Südfriedhof :huh: ..und die gefiel mir wegen der oben angesprochenen Sachen überhaupt nicht so sehr.

    Auch wird wie bisher die aktuelle Spielansetzung auf der Home angezeigt, aber einfach mal schnell wie bisher per Klick den nächsten , übernächsten usw Spieltag anzeigen zu lassen geht jetzt nicht mehr. :( Da muss man erstmal das Menü "Teams", das Untermenü "Erste" da wieder das Untermenü "Spielplan und Ergebnisse" anklicken worauf dann eine neue Seite mit allen Ansetzungen der Saison geladen wird und man nach dem runterscrollen auf das passende Datum endlich weiß gegen wem wir als nächstes und übernächstes spielen. Will man nun wieder zurück, dann wird die Home nach drücken des Return Buttons wieder neu geladen , mit all den Scripts die so eine Seite langsam machen. War in der alten Version der HP besser gelöst.

    Gut finde ich , das nun die Links zum aktuellen Ticker und zum Liveradion direkt bei der Ansetzung plaziert sind.

    Alles in allen keine schlechte Homepage aber ob es notwendig war solch eine HP jetzt in Auftrag zu geben und einen Fünfstelligen Betrag (!) dafür abzudrücken zweifle ich irgendwie an-die alte war eigentlich schon gut und absolut Regionalligatauglich . Wenn dann gleichzeitig für "Subbotniks" geworben wird, wo die Fans um kostenlose Hilfe gebeten werden, während man so mirnichts dirnichts ne Fünfstellige Summe für einen Internetauftritt (den man ja eigentlich schon hat) hinblättert , komme ich schon ins grübeln....:cry: Meine subjektive Meinung.


    P.S noch ein Tip: auch wenn die Lokhomepage es so vormacht, die Sponsoren gehören NICHT ganz unten ans Ende bis zu dem die wenigsten endlos runterscrollen, sondern viel weiter OBEN hin ,so daß diese gleich beim Ersten öffnen der Homepage zu sehen sind! Das sind wir als Verein unseren Sponsoren schuldig

    "Ich wurde in dem Moment zum Patrioten, als mir klar wurde,daß man mir verbieten will, einer zu sein"

  • Zuerst mal: Danke für das ausführliche Feedback. Das ist das mit Abstand ausführlichste Feedback, das es bislang gab. Ich versuche nun mal drauf einzugehen. Ich sehe, natürgemäß (ich hab da, denk ich, minimal 100 Arbeitsstunden in die HP gesteck, ich bin befangen) Einiges etwas anders.


    DEFENS schrieb:

    So ich hab mit die Neue Homepage jetzt mal in Ruhe angeschaut.....und Frage mich wo die Vorschusslobeeren und die Euphorie der LVZ herkommen?

    Vorschusslorbeeren sind's ja gar nicht mal so sehr. Die Homepage ist ja schon da. Na, und wenn ein normaler Artikel für dich schon nach Euphorie aussieht, zeigt das eigentlich nur wie die LVZ uns sonst ignoriert.


    DEFENS schrieb:

    Für meinen persönlichen Geschmack ist die Neue Seite viel zu sehr überfrachtet und hat viel zu viele Scripts und Bildwechsel.

    Das kann ich nun nicht nachvollziehen. Überfrachtet? Ich verstehe das jetzt als zu viel Inhalt auf zu engem Raum. (Für zu viel Inhalt allgemein ist das für mich kein Argument. Chemie ist eben nicht nur drei Unterseiten. Chemie ist mehr. Und die Homepage hat die Aufgabe, das darzustellen, was Chemie ist.) Die neue Seite hat im Maximalfall den gleichen Inhalt wie die Alte – auf größerer Pixelfläche. Nirgendwo ist mehr Inhalt auf gleicher Fläche. Es wurde eigentlich alles ein bisschen luftiger gemacht, wie es halt modern ist. Zu viele Scripts? Naja, meinst du damit die leichten Animationen? Statisches HTML ist halt das Internet von vor 10 Jahren. Die Animationen sind doch eigentlich beschränkt auf Fade-In-Effekte, leichte Vergrößerungen, etc. Ist dir das echt schon zu viel? Oder meinst du das, was wir aus Rechtsgründen einbinden müssen, nämlich Datenschutz- und Cookie-Hinweise? Naja, da lässt sich nichts machen. Gesetz ist Gesetz. Bildwechsel? Das verstehe ich gar nicht. Was meinst du damit? Den Bildwechsel bei den Hot-News? Den gab es auch bei der alten HP schon. Den Bildwechsel bei den Galerien der Mediathek? Naja, gut, das ist tatsächlich eine technische Beschränkung. Ich hätte da gerne gehabt dass nur die neuste Galerie durchblättert und alle anderen statisch sind. Aber das ist technisch nicht möglich.

    Zu viele Menüpunkte durch die man sich durchwühlen muss (allein 8 Hauptmenüs mit jeweiligen Untermenüs) dazu eine Hauptseite die man mehrmals runterscrollen muss um ans Ende zu kommen- Wozu dieser ellenlange Social Media Feet der mehr als die Hälfte der Home ausmacht und den man nicht einklappen oder abwählen kann?


    Ist auch nur die halbe Wahrheit. Die alte Homepage hatte 9 Hauptmenüpunkte. Und einer der neuen 8 Menüpunkte ist die "Sonderaktion", der aus einer einzigen Unterseite besteht. Da muss man sich also nicht so richtig "durchwühlen, wenn wir bei der Wahrheit bleiben. Wenn du 8 Hauptmenüs kritisierst muss ich dich aber fragen: Wie hättest du den Inhalt noch stärker zusammengefasst? Verein - das sind alle News und Infos, die die Vereinsstruktur an sich betreffen. (Selbst die Presseinfos sind da schon arg reingedrückt.) Mannschaften - das ist alles, was das Sportliche betrifft. Hier haben wir den Nachwuchs mit reingeschoben. Das ist eigentlich sogar mutig, viele Teams haben den Nachwuchs extra. Wir wollten damit zeigen dass der Nachwuchs zu all unseren Teams dazugehört. Wer die Erste sehen will, sieht auch den Nachwuchs. Der Nachwuchs ist wichtig! Naja, und Handball und die Kegler sind auch dabei. Die fallen doch zu oft hinten runter. Sportpark - da sind die Infos für die Besucher der Spielstätte. Das ist bei uns eben kein Stadion, sondern der Sportpark. Und dort haben wir sogar alle Infos der Seite http://www.alfred-kunze-sportpark.de integriert. Für die Heimfans, für die Auswärtsfans. Alles was man wissen muss, wenn man zu Chemie geht eben. Fans - das sind alle Infos für die Leute, die uns kennen, die uns sowieso schon begleiten. Da sind die Sachen dabei, die wir auch für unsere Fans mit der Unterstützung der Sponsoren anbieten (Jobbörse, Ausbildungssuche). Aber da kommen auch die News. Da fehlen momentan noch die Fanclubs. Sponsoren - na, da muss man nicht drüber sprechen. Du schreibst es ja später selbst: Sponsoren sind wichtig. Und deswegen stehen die auch als Hauptmenüpunkt da. Und nicht als Unterpunkt. Leutzscher Legende - das ist nun eher ein Punkt, der zum Stöbern angelegt ist. Hier ist nichts Aktuelles dabei. Hier ist Fundgrube. Chemie hat Geschichte. Chemie ist nicht erst seit 2008 hier. Und das stellen wir dort dar. Das, was Chemie ist. Das ist eben unser Angebot zum Schwelgen und Stöbern (wie gesagt). Und hey - Tipp - man muss da nicht zwingend draufklicken, wenn man nicht will... ;) Fanshop & Tickets - der möglicherweise einzige Punkt, den man auch bei Fans bzw. Sportpark einordnen könnte. Aber ehrlich - möchte man das? Da in dem Punkt sind DIE Infos gesammelt, die man finden will, wenn man Chemie cool findet und zum ersten Mal auf die Homepage geht. Wo kriege ich n Ticket? Wo kann ich nen Schal kaufen? Das will man nicht suchen. Das will man FINDEN! Sonderaktion - Ja, ist eben eine SONDER-Aktion. Den Menüpunkt gibt es nicht immer. Nur eben dann flexibel, wenn es etwas Besonderes gibt, das wir darstellen wollen.


    Hauptseite, auf der man scrollen muss? Zeig mir eine, nur eine Vereins-Startseite, auf der man nicht scrollen muss. Das muss man übrigens auch auf der alten Vereinsseite. (Kannst sie auch nochmal anschauen, wenn du sie vermisst: http://h27600.web104.dogado.net/ ) Und dazu: einerseits ist es dir zu überladen, andererseits kritisierst du das scrollen - sollen wir allen noch enger packen? Dann ist es doch noch überladener?


    Social Media Feed? - Nun, für eine echte Beurteilung solltest du deine persönliche Abneigung gegen soziale Netzwerke vielleicht etwas zurückstellen. Du bist ja nicht der Einzige, der die Seite sieht. (Ja, du schreibst auch explizit, es ist deine persönliche Einschätzung. Ich weiß, aber dennoch.) Der Social-Media-Feed soll die Vielfalt dessen, was Chemie mometan im Netz produziert, darstellen. Die eigentliche Idee ist nämlich, dass auf den Kanälen bald mal wirklich einzigartige Inhalte erscheinen sollen, die für die jeweilen Kanälen auch passend sind. Wir wollen da eigentlich nicht das nochmal darstellen, was eeh schon auf der HP steht. Insofern ist der Social-Media-Feed auch etwas für die Zukunft. Ein Extra zur Homepage sozusagen. Deswegen ist der da. Die Größe des Feeds kann man sicherlich noch einstellen. Momentan sind es 21 Posts. Sind aber auch 3 Kanäle, die da drin sind (Instagram kommt noch). Das gegen 9 Posts von den News - ja, vielleicht müssen wir da noch drehen. 12 (15?) vs. 16 (4 FB, 4 Twitter, 4 Youtube, 4 Insta) - vielleicht auch besser. Allerdings muss man dann auch sehen - der Trenner zum Flutlicht ist ja auch absichtlich da wo er ist. Ich möchte eigentlich nicht dass der noch tiefer rutscht. Sonst muss nämlich wirklich noch mehr gescrollt werden.

    Ist jetzt irgendwie ganz genau das gleiche Erscheinungsbild, mit genau den gleichen Scrips -also quasie ein grün weißes Derivat- wie die Homepage vom Südfriedhof ..und die gefiel mir wegen der oben angesprochenen Sachen überhaupt nicht so sehr.


    Lustig, dass dir da zuerst die Seite von den Clubschweinen auffällt. Bist eindeutig zu oft dort auf der Seite. Schau mal lieber auf http://www.werder.de und überleg dir dann nochmal, welche Seite das Vorbild war. ;) Ein Viertligist wird das Rad nicht neu erfinden. Wordpress, Animationen, Kacheloptik, responsives Design ist eben der Stand der Technik. Wenn du nur mal durch die Seiten der Erstligisten durchgehst – und ja, die MUSS man als Referenz nehmen; die haben Geld ohne Ende – wirst du feststellen, dass die das fast alle auch so machen. Das ist eben, wie gesagt, der Stand der Technik. Das ist die Referenz. Und die Homepage ist sogar, verglichen mit anderen Seiten (nimm mal die von Jena) noch eher schlicht.


    In diesem Sinne, ich nehm das mit den kommenden Spielen mit.

  • Zitat

    Auch wird wie bisher die aktuelle Spielansetzung auf der Home angezeigt, aber einfach mal schnell wie bisher per Klick den nächsten , übernächsten usw Spieltag anzeigen zu lassen geht jetzt nicht mehr.

    Da muss man erstmal das Menü "Teams", das Untermenü "Erste" da wieder das Untermenü "Spielplan und Ergebnisse" anklicken worauf dann eine neue Seite mit allen Ansetzungen der Saison geladen wird und man nach dem runterscrollen auf das passende Datum endlich weiß gegen wem wir als nächstes und übernächstes spielen. Will man nun wieder zurück, dann wird die Home nach drücken des Return Buttons wieder neu geladen , mit all den Scripts die so eine Seite langsam machen. War in der alten Version der HP besser gelöst.


    Das mit dem Finden der Begegnungen stimmt. Das ist eine technische Beschränkung. (Wie man das intuitiver machen kann, müssen wir uns mal noch überlegen, wenn sich wirklich herausstellt, dass es stört. Das ist glücklicherweise aber mit der neuen Seite nicht unmöglich, weil die neue Technik allgemein viel mehr Flexibilität bietet.) Die Begegnung auf der Hauptseite wird jetzt automatisch eingeblendet. Dafür gibt es aber nun die Möglichkeit, dass wir da einen Torticker einbinden. Man konnte heute das erste Mal seit den Zeiten der FCS-Homepage mit ihrem Liveticker wirklich in Echtzeit auf der HP verfolgen, wie es steht.

    Was das "Klicken" angeht, wundere ich mich etwas. Mit dem PC musst du ganz genau so oft klicken wie vorher. Nämlich genau einmal für jede Unterseite. Mit dem Handy konntest du vorher die Seite gar nicht benutzen - nun musst du logischerweise jeden Menüpunkt kurz antippen, weil es auf dem Handy keinen Mauszeiger gibt.

    Ich nehme dieses "Gegen wen als Nächstes? Gegen wen als Letztes?" aber mal auf. Das ist ein echter Punkt (besonders das mit dem nächsten Spiel). Ich kann mir aber gut vorstellen dass das halbwegs okay lösbar ist. Und wenn es nur ein Link "Spielplan" oder "Alle Spiele" unter dem Spiel ist, der direkt den Anker auf den Unterabschnitt auf der entsprechenden Seite gelegt hat. Dann ist es wirklich nur noch ein einziger Klick. Und das ist dann sogar ein Vorteil, weil man dann immer nur genau einen Klick hat. Bislang musste man ja für je Spiel weiter je einmal klicken. Dann wäre es für jedes Spiel genau ein Klick.

    Zitat

    Gut finde ich , das nun die Links zum aktuellen Ticker und zum Liveradion direkt bei der Ansetzung plaziert sind.Zunächst Danke für das Lob. Das ist genau das, was uns die neue modulare Technik sehr einfachermöglicht. Und es ist sogar so flexibel, dass ich das heute eben noch 20 Minuten vor dem Spiel den Ticker-Button einfügen konnte. Erst dann wussten wir, dass wir den Ticker abdecken. Auf der alten Homepage einen solchen Button einbauen, das wäre ein echter Umbau gewesen. Das hätte so nie geklappt.


    Regionalligatauglich war die alte HP jedenfalls definitiv nicht. Da muss ich entschieden widersprechen. Die alte Homepage war ausschließlich auf dem PC nutzbar. Mit dem Handy war es eine pure Glückssache - und Glück war in dem Fall, ein schlechte (!) Internetverbindung zu haben, weil dann die Unterseiten so langsam geladen haben, dass man im Menü weiter navigieren konnte. Nee, im ernst. Das ist nicht tragbar, nicht modern, nicht würdig. Die Modernisierung in der Hinsicht war überfällig.


    Was die Summe angeht: Wir haben für die neue HP ein Lastenheft erstellt und dieses an verschiedene Agenturen geschickt. Du kannst Chemie glauben, dass da kein Geld zum Fenster rausgeschmissen wurde. Und auf der Homepage der Agentur kannst du auch herausfinden, warum. Augen auf. ;)


    DEFENS schrieb:

    Wenn dann gleichzeitig für "Subbotniks" geworben wird, wo die Fans um kostenlose Hilfe gebeten werden, während man so mirnichts dirnichts ne Fünfstellige Summe für einen Internetauftritt (den man ja eigentlich schon hat) hinblättert , komme ich schon ins grübeln.... Meine subjektive Meinung.


    Da muss ich wieder sagen, dass ich dich und deine Einstellung zum mit Anpacken und Mithelfen seit jeher (nämlich, dass du selbst offenbar keinen Finger für deinen Verein rühren magst), trotz dass du dich so alternativ positionierst, prinzipiell nicht verstehe.


    Kurz und simpel gesagt: Chemie ist ein Verein, bei dem wir doch, wenn wir mal ehrlich sind, die Idee haben, ein wenig den Eisernen nachzuahmen. Zumindest was das Flutlicht angeht. (Naja, auch den Sportpark. Aber den AKS komplett zu überdachen... Uff... Nee, das kann ich nicht mal träumen..) Das ist einfach eine Sache, wo durch gemeinsames Anpacken eine Menge bewegt werden kann.


    Bei ner Homepage, die nicht für Handys taugt, kannste mit Muskel- bzw. Menschenkraft nichts ausrichten. Da kannste auch mit noch so vielen Freiwilligen nichts ausrichten. Da brauchst du Professionelle, die das Ding komplett neu aufsetzen.

    Genau das ist der Unterschied zwischen diesen beiden Sachen. Niemand hat mir nichts, dir nichts da eine solche Summe ausgegeben. Nicht umsonst ist von der Idee bis zur Finalisierung fast ein Jahr vergangen

  • P.S noch ein Tip: auch wenn die Lokhomepage es so vormacht, die Sponsoren gehören NICHT ganz unten ans Ende bis zu dem die wenigsten endlos runterscrollen, sondern viel weiter OBEN hin ,so daß diese gleich beim Ersten öffnen der Homepage zu sehen sind! Das sind wir als Verein unseren Sponsoren schuldig


    Und jetzt kritisierst du, als Kritiker des modernen Fußballs und des vielen Gelds an sich, die Tatsache, dass wir unsere Sponsoren nicht in die erste Reihe stellen. Sei doch mal ehrlich: Treppenwitz der Geschichte eigentlich. Wer hat deinen Account übernommen?! ;)


    Im Ernst: bislang haben wir alle Sponsoren auf der Hauptseite präsentiert ohne jegliche Gegenleistung. Das war ein Freundschaftsdienst, aber nichts dass wir hätten machen müssen. Unsere Homepage wird besser, jetzt werden eben nur noch Haupt- / Team- und Goldsponsoren präsentiert. Und das, wie bei jedem anderen Verein, vor dem Footer. Und mehr als das sind wir unseren Sponsoren auch nicht "schuldig". Wir sind denen genau das schuldig, was wir vertraglich verpflichtet sind, nicht mehr, Eigentlich ist es doch viel schöner für den Nutzer. Alte Homepage: Werbung unter den Hotnews, Werbung rechts. Neue HP: Werbung gaaanz unten. Wer mehr als das will: bezahl mal bitte, Kollege. Wo das schlechter für uns ist, versteh ich net.

    Und warum du jetzt schon wieder auf Probstheida verweist... Naja, wie gesagt - bist wohl zu oft bei denen auf der Homepage. ;)

  • Mensch Christiqan ,das ist ja schon fat ein Jan Meurer Thread. ;)

    Erstmal vornweg: Mit der alten Homepage hatte ich auf Handy bzw Tablett unter Android eigentlich keine Probleme-ausser natürlich die längere Ladezeit durch die Scripts -was aber bei der neuen auch nicht anders ist. Aber gut ich bin da praktmatisch,hab in der Homepage via Handy eigentlich nur nach Ansetzung, News und dem Link zum FünfeckFM geschaut.


    Am PC habe ich eine Bildschirmauflösung von 1920x1080-vielleicht ist das Retro und unmodern, keine Ahnung?

    Wenn ich die alte HP geöffnet hatte, dann hatte ich gleich mit der Ersten Anzeige der HP alles im Blick: Die Linkliste, die Ergebnisse der Ersten und Zweiten (inkl. der Möglichkeit gleich einen Spieltag vorzuschauen ;) ) und die neusten News. Eine reichliche Bildschirmseite runtergescrollt und ich hatte die ganze Home gesehen.

    Jetzt mache ich die neue HP auf und der Erste Bildschirm zeigt mir die Linkliste und auf gut zwei Drittel der Seite über die gesamte Breite ein großes Bild (Kurzinfos?) welches alle paar Sekunden wechselt! Was für ein Spass wenn man sich konzentriert durch die Linkliste durcharbeitet und ständig wechseln ausserhalb des Fixpunktes den man liest zwei Drittel des Bildschirms! Das war bei der alten HP besser gelöst, da wirkte diese wechselnten Kurzinfos nicht so aufdringlich (für mich persönlich ist das Wort "nervend" zutreffend ) und machten nur etwa 10% des Bildschirmes der Home aus.

    Also wie gesagt neue HP die Home auf und nur die Linkliste und das Wechselbild im Blick. Um die ganze HP bis ans untere Ende zu sehen muss ich ungefähr 9 (!) Bildschirme nach unten scrollen. Wie gesagt bei der alten HP waren es 2 Bildschirme. Das meine ich u.a mit überfrachtet.


    So jetzt muss ich aber erstmal zum Sonntagsbruch. Deshalb ->Fortsetzung folgt....

    "Ich wurde in dem Moment zum Patrioten, als mir klar wurde,daß man mir verbieten will, einer zu sein"

  • ChristianS, Du hast sehr viel erklärt. Leider verstehe ich das alles nicht (bin 71 und nur Nutzer). Für mich ist die Chemieseite sehr unübersichtlich und so im Moment nicht zu gebrauchen. Ob "Müller, Meier, Schulze " auch solche Seiten haben und ob die modern sind, ist mir egal. Bei der Alten konnte ich sofort lesen, was mich interessiert hat. Auch auf dem Handy. Vielleicht überarbeitet ihr das alles noch mal. Vielleicht denkt ihr auch, der alte Zausel wird sich schon noch umgewöhnen. Mal sehen, was kommt. Momentan lese ich eben nur die 2 Fanseiten und nutze meine Dauerkarte. :cry::cool::(:(:(:(:Fahne::Fahne:

  • Ich bin etwas altmodisch::kratz:

    53 Jahre Fan des gleichen Vereins,

    37 Jahre die gleiche Frau,

    17 Jahre das gleiche Auto,

    Für mich ist die neue Homepage erst mal sehr Gewöhnungsbedürftig, aber ich will hier nichts schlecht reden, ich werde mich bemühen sie schön zu finden. ;)

  • Fortsetzung...


    Die Menüpunkte-könnte man etwas mehr zusammenfassen und vorallem nicht von einem Untermenüpunkt nochmal mehrere Subuntermenüpunkte bringen.

    Als Beispiel Erster Hauptmenüpunkt"Verein".Ok. Klickt man drauf hat man 7 Untermenüpunkte. Geh ich z.B. auf dem Untermenüpunkt "Mitgliedschaft" öffenen sich nochmal 4 Subuntermenüpunkte. Das ist in meinen Augen viel zu sehr aufgesplittet und überladen. Als Untermenüpunkt von "Verein" reicht doch "Vereinsnews", "Über uns" und "Mitgliedschaft" und damit ist alles abgedeckt. Klickt man auf "über uns" müsste man auf eine Seite kommen wo halt die Vereinsgremien, die Daten und Fakten, die Geschäftsstelle, der Kontakt, das Vereinsleitbild sowie der Medien und Presseservice abgedeckt sind. Nicht für jeden Mist einen extra Untermenüpunkt mit wieder extra Subuntermenüpunkten. Eine einfachere Gliederung mit den Hauptmenüpunkten und nur höchstens einer Ebene darunter mit den Untermenüpunkten und fertig. Die Hauptmenüpunkte auch etwas abspecken , so gehören "Sponsoren" und "Leutzscher Legende" als Untermenüpunkte unter dem Hauptmenüpunkt "Verein" . "Fanshop und Tickets" sowie "Sonderaktionen" kann man ruhigen Gewissens unter dem Hauptmenüpunkt "Fans" unterbringen. Das mit allen Mannschaften auch den Nachwuchs, Keglern und Handballern unter Teams finde ich vollkommen in Ordnung.

    Auch die "Fade in" Effekte stören mich eigentlich nicht und sind nicht nervig. Auch Datenschutz und Cookiehinweise sind kein Kritikpunkt und nachvollziehbar bzw Pflicht. Das "Flutlicht für Leutzsch" Banner ist auch vollkommen ok-ich hätte es aber noch direkt zu einer Spendenseite verlinkt, nicht jeder hat Lust mühsam die Iban abzutippen.

    Was mich eben stört ist wie gesagt der Umfang des Social Media Feeds. Dieser Teil macht allein gut 40% der Home aus. Das hätte man dezenter lösen können z.B. über ein Seitenmenü Links oder Rechts-so wie es teilweise auf der alten HP gelöst war. Die Social Media Politik von Chemie ist für mich auch nicht nachvollziehbar. Es kann nicht sein das viele News zuerst oder ausschliesslich auf Facebook veröffentlicht werden und auf der Vereinshomepage kommen diese News dann später oder gar nicht! Der Verein hat sich zuerst und Exclusiv auf der Vereinshomepage darzustellen und dann kann gerne Facebook, Twitter oder Youtube kommen. Aber das ist ein Problem wofür die Homepagemacher nichts können.


    Warum mir die Seite von den Clubschweinen einfiel? Weil es genau der gleiche Baukasten ist mit genau den selben Kritikpunkten. Ich war da eigentlich nur einmal drauf, habe bald Augenkrebs bekommen ubnd mir dann einfach nur den Link zu Forum gespeichert.

    Aber wenn du die Lokiseite (und von mir aus auch die von Bremen) anschaust, dann musst du zugeben, dass alles der gleiche Baukasten ist, nur die Inhalte sind anders.


    Zu den Sponsoren: Du schreibst ihr habt bisher aus guten Willen die Sponsoren auf der Hauptseite präsentiert ohne jegliche Gegenleistung. Sind wir etwa Bayern München? Wir müssen doch froh über JEDEN Kleinsponsor sein der uns aus Verbundenheit zu Chemie sponsort. Das mindeste und einfachste ist doch das diese Sponsoren auch sofort sichtbar sind. Ich fand die Lösung auf der alten HP mit den kleinen Kästchen rechts wo eben alle Sponsoren durchliefen nicht schlecht-das kostet uns keinen einzigen Cent. Die "Goldsponsoren" ans Ende (den 9. Bildschirm runtergescrollt) zu verbannen ist als Fan sicher nicht zu kritisieren-für unsere Atraktivität für Sponsoren wäre es aber besser diese z.B ganz oben in das Banner zwischen Chemielogo und Hackebeil unaufdringlich mit einzubinden. Ich glaube nicht das sich da die User drüber aufregen werden, der Nutzwert für diese Goldsponsoren schon beim Ersten öffenen der Homepage gesehen zu werden ist ungleich höher für den Verein.


    Was ich toll finde, sind die ganzen Infos für Fans vorallem unter Leutzscher Legende wie z.B die Programmhefte (Bitte nicht nur die Deckblätter sondern das ganze Heft als PDF bereitstellen!) oder die Alten Mannschaftsfotos.

    Ein wenig kritisieren muss ich die altmodische Sichtweise aus FCS Zeiten in der Vereinschronik. Leutzscher Fussball vor 1945 war eben nicht nur TURA sondern vorallem auch TSV Jahn Leutzsch oder Viktoria Leutzsch 06! Ich glaube in der AKS Chronik taucht das dann auch auf. Auch sich zwischen 1954 und 1963 nur auf den SC Lok zu beschränken muss ich kritisieren. Die hatten ausser der zum Großen Teil ehemaligen Ersten Mannschaft von Chemie nicht viel mit Leutzsch oder dem Verein zu tun. Die spielten erst in Probstheida und nach Fertigstellung im Stadion des Friedens. Hier im GSSP spielte seit 1954/55 die BSG Chemie Leipzig West sowie bereits seit 1951/52 die BSG Chemie Leipzig Südwest- beide mit Spielern und Funktionären der BSG Chemie Leipzig. Während die BSG Chemie Leipzig West den VEB Lacufa Werk Leutzsch als Trägerbetrieb hatte, war der Trägerbetrieb der BSG Chemie Leipzig Südwest der VEB Elguwa . Es gab übrigens auch noch eine BSG Chemie Leipzig Nord mit den VEB Lacufa Eutritzsch als Trägerbetrieb . 1958 fusionierten beide (West+Südwest) sogar und spielten unter den alten Namen BSG Chemie Leipzig im Sportpark-Trägerbetriebe eben Lacufa und Elguwa! Das war bereits 5 Jahre bevor der Rest von SC Lok und SC Rotation als BSG Chemie Leipzig wieder in der Oberliga spielte-eben mit den VEB Elguwa und VEB Lacufa als Trägerbetriebe. ! Wenn du Interesse an Infos aus dieser Zeit hast kannst du ja gerne mal bei mir oder Jens Fuge nachfragen. Zumindest ich stelle das Material gerne kostenlos zu Verfügung -schliesslich verbrachte ich schon unzählige Stunden in der Deutschen Nationalbibliothek oder im Archiv des Sportmuseums .;)

    "Ich wurde in dem Moment zum Patrioten, als mir klar wurde,daß man mir verbieten will, einer zu sein"