Chemie-Meuselwitz

  • Wie schon geschrieben, wieder so ein 6 Punkte Spiel. Meuselwitz ist auch so ne Kacktruppe gegen die wir fast nie gewinnen können, letzendlich kann man sich auch über ein unentschieden freuen. Pünktlich wenn Chemie Heimspiel hat, ist auch wieder mal der Regen da. :( Wie schon beim letzten Heimspiel gegen Auerbach sind die Wetterprognosen für morgen.....sagen wir mal katastrophal. Das wird uns wieder mal unter die 3000er Zuschauermarke drücken. :(...aber wenn das Ergebniss so wie gegen Auerbachj ist, kann ich damit leben.

    Was ich nicht verstehe, trotz des Mistwetters werden vielen Zuschauer beim Einlass die Regenschirme (!) abgenommen. Hallo? Wir haben gerade mal eine überdachte Tribüne auf der irgendwas von 300 Leuten Platz haben, der Rest der Fans steht im Regen. Und da muss man noch Regenschirme am Einlass abgeben? Sehr kontraproduktiv um es mal gelinde auszudrücken. :kratz:

    "Ich wurde in dem Moment zum Patrioten, als mir klar wurde,daß man mir verbieten will, einer zu sein"

  • Regenschirme???😬

    Gehst du nach Leutzsch oder ins Theater???

    Junge... Kapuze hoch!!!

    Ich bin keine 20 mehr und in welchem Theather hat man Regenschirme während der Vorstellung? Igendwo auf dem Dorf in Leipzigs Umland weil das Dach der Scheune undicht ist? :p

    Ganz abgesehen davon erschliesst sich mir die Logik nicht, den Fans während eines regnerischen Fussballspieles die Regenschirme zu verbieten?! Wenn der ganze AKS überdacht wäre....aber so?

    P.S.: Wer beim Fussball eine Kapuze trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren (oder ein furchtbar hässliches Gesicht) . Frei nach Karl Lagerfeld

    "Ich wurde in dem Moment zum Patrioten, als mir klar wurde,daß man mir verbieten will, einer zu sein"

  • 0 zu 2 verloren.

    Die ersten 15 Minuten ging es eigentlich, früh gestört und gut gespielt, dann fiel das erste Gegentor so ein bisschen aus dem Nichts und dann war der Ofen schon für längere Zeit aus. Bis fast zur 40. Minute eher Quergespiele. Das 0 zu 2 in der 43. Minute war eigentlich zu verteidigen. Das große Aufbäumen in Hz 2 blieb dann leider aus. Keßler hat für Belebung gesorgt und einige gute Chancen kamen auch zustande, aber viele Angriffe waren zu ungenau.

    Insgesamt zu wenig gegen abgezockte Meuselwitzer, die auch die nötige Härte im Spiel hatten (und mehrere gelbe Karten kassierten) und die mit Kontern immer wieder für Gefahr sorgten, auch wenn sie insgesamt max. drei gute Chancen hatten. 2 davon aber saßen, das war heute der Unterschied in einem schwachen Spiel.

    Nun im Pokal bitte nicht rausfliegen, sondern Selbstvertrauen holen. Wir sind immer noch im Soll.

    Alles für die BSG Chemie!

  • Wie gewohnt, war Meuselwitz die erwartete Holzhackende Kacktruppe vom Thüringer Dorf. :fuck:

    Meuselwitz in der 1.HZ mit 2 Torschüßen die beide mit Toren gekrönt wurden. Das 1:0 ein Sonntagsschuss aus gefühlt 25 Metern geht aber zu 100% auf ein weiteres Blackout von Bellot! Das Ding muss ein Torwart einfach haben! Vielleicht sollte der Trainer in Eilenburg mal wieder Lattendress ne Chance geben.

    Erste Halbzeit Chemie gefühlt 65% Ballbesitz. Klingt jetzt erstmal nicht so schlecht, ABER der einzige Torschuss der Chemiker war dann auch irgendwann um die 40. Minute! Das zeigt unser Dilema: Es wird immer noch nur versucht den "Ball ins Tor zu tragen" . Einer der mal abzieht und nach Möglichkeit wenigstens das Tor trifft war heute Mangelware. 2.HZ nach dem Doppelwechsel bei Chemie endlich mit Torschüssen und Chancen en Masse! Doch diese 10 Minuten vergingen dann auch erfolglos und man kam wieder in den alten Trott. Der Schiedsrichter machte einen völlig unerfahrenen Eindruck, man konnte förmlich sehen wie die Meuselwitzer Minute für Minute austesteten wie weit sie ungestraft gehen konnten-und das war in der 1.HZ verdammt weit über den Regeln! :fuck:

    Der Linienrichter auf Tribünenseite ein Totalausfall, selbst ein beidarmiges Klammern 5 Meter vor ihm zeigte er nicht an-dafür in der 1.HZ um so mehr Abseits, manchmal sehr sehr merkwürdig! Der Linienrichter an der Familienblockseite wollte dies in der 1.HZ dann augenscheinlich wieder wett machen und liess beim entstehen des 0:2 mal einfach die Fahne unten obwohl der Meuselwitzer sehr verdächtig nach Abseits roch.

    In der 2.HZ der Schiri dann selbstsicherer und endlich mal mit bestrafung der massenhaften Fouls der Meuselwitzer!

    Ärgerlich ist diese Niederlage vorallem, weil Meuselwitz auch nicht gerade besser war und spielerisch mit sehr bescheidenen Mitteln auftrat. Letzendlich haben wir uns ob unseres unvermögens vorm gegnerischen Tor mal wieder selbst geschlagen.


    P.S. an Tommy Kind ging das Spiel heute irgendwie vorbei...

    "Ich wurde in dem Moment zum Patrioten, als mir klar wurde,daß man mir verbieten will, einer zu sein"

  • Irgendwie motiviert sich diese Truppe immer ganz besonders, wenn es gegen die leipziger Vereine geht, seltsam.

    Heinzi hat es schon richtig gesagt, wir hätten noch Stunden weiterspielen können, ohne eine Bude zu machen.

    Es ist nun wie es ist, jedes Pünktchen muss sich hart erarbeitet werden. Es wird bis zum Schluß eng dahergehen. Es wird weiter Überraschungen geben, aber auch Rückschläge. Unser Kader ist noch etwas zu dünn besetzt.

    Frage, zählen die verkauften Dauerkarten eigentlich immer voll mit? Ich bin am zweifeln ob wir wirklich ü 2800 Leute waren? Sah irgendwie nicht so aus. Aber ist ja eigentlich Suppe.