9. Spieltag 03.10.2020 BSG Chemie - FSV Luckenwalde

  • Ein sher ruhig und abgeklärter Sieg unserer Mannschaft, der mit 2 zu 0 um ein oder zwei Tore zu gering ausfiel. Luckenwalde hatte bis auf zwei Chancen, bei denen ein hervorragender Benjamin Bellot sicher klärte, nicht viel gegenzusetzen. Chemie änderte mehrmals das Tempo und hatte in der zweiten Halbzeit einige große Chancen. Sehr schön ist, dass auch nach der Auswechslung von Leistunsträgern kein Bruch im Spiel ist und dass unsere Bank wirklich sehr gut besetzt ist. Nun stehen wir bei 15 Punkten nach neun Spielen und haben nach unten einen großen Abstand herausgespielt. Und das ist für mich das erfreuliche: Wir spielen Fußball. Man spürt eine deutliche Handschrift. Es gibt durchdachte Spielzüge ebenso wie lange Bälle auf die schnellen Stürmer.

    Absolut genial fand ich unseren Wechselgesang zum Schluss, der mich ein bisschen an Frankfurt erinnerte, wo wir auch ewig gesungen haben.

    Fazit: Stimme weg, Punkte da :cool:

    Alles für die BSG Chemie!

  • Wir kommen unseren Ziel (rechtzeitig den Abstieg zu vermeiden )mit einer guten abgeklärten Spielweise gegen Mannschaften auf Augenhöhe immer näher souverän heute gespielt punktvorsprung erhöht nach ganz unten ,super ,weiter so!!!! 😃

  • Seid 8 Monaten endlich wieder ein Spiel live im AKS, Klasse Stimmung und Chemie hat 30min Klasse gespielt und 2:0 geführt, da hat der Gegner gemerkt hier ist nichts zu holen und hat aufgegeben, wir hätten noch zwei Tore machen müssen aber wir wollen mal nicht meckern Sieg ist Sieg. :schal:

  • Spieltag ist rum. Wieder etliche Überraschungen. Traktor Dösen kassiert eine o zu 5 Klatsche bei Altglienicke, Lichtenberg etabliert sich im sicheren Mittelfeld, Chemnitz und Cottbus überwinden ihre Krisen. Bei Chemnitz sage ich mal: Leider.

    Nun sind neun Spieltage rum, wir sensationell auf Platz 4. Es zeigt sich, dass auch die vermeintlich Kleinen mithalten können. Rathenow hat gegen Dösen und Hertha remis gespielt, Luckenwalde hat auch schon gegen Hertha gewonnen , Auerbach gegen CFC gewonnen usw. Dementsprechend ist der vierte Platz einerseits großartig, andererseits aber sind es nur fünf Punkte bis auf Platz 15. Cottbus und Luckenwalde (Platz 6 bis 15) trennen drei Pünktchen.

    Es wird wohl eine enge Saison. Im Moment sind die beiden Berliner Vereine erstmal weg, aber auch da ist die Frage, ob sie das Tempo durchhalten. 38 Spieltage sind eine Menge. Daher fand ich es auch gut, dass unsere Mannschaft gegen Luckenwalde immer mal das Tempo rausgenommen hat. Die Saison wird noch viel Kraft kosten.

    Bisher bin ich total zufrieden und sehr stolz auf die Mannschaft. Wir waren auch gegen Jena (fand ich wenigstens) besser und haben gegen Viktoria spielerisch meist gut mitgehalten. Die Mannschaft hat sich spielerisch sehr gut entwickelt, wir haben schnelle und kampfstarke Spieler und daneben auch sehr erfahrene Haudegen. Sensationell finde ich die Entwicklung von unserem Kapitän, der in den Zweikämpfen nicht nur die nötige Power reinbringt, sondern sehr oft ein gutes Auge hat und viele Situationen cool klärt.

    Aber eigentlich sollte man niemanden rausnehemn, Die ganze Mannschaft macht einfach Spaß. Dafür: Danke!