Soviel zum Thema Impfen schützt vor Ansteckung und Weiterverbreitung

  • https://www.bild.de/regional/r…enster-77633246.bild.html


    0.09.2021 - 15:33 Uhr

    Münster – Nach einer Partynacht mit „2G“-Zugangsbeschränkung in einem Club in Münster werden immer mehr Corona-Fälle unter den Feiernden bekannt.

    Am Donnerstag war noch von mindestens 26 Infizierten die Rede, am Freitag musste die Zahl schon auf 39 korrigiert werden.

    Bei den Betroffenen handelt es sich laut Stadt hauptsächlich um immunisierte Personen zwischen Anfang und Mitte 20. Sie hätten milde oder gar keine Symptome. 22 Infizierte kämen aus Münster. Die Gäste hatten sich am 3. September bei der Partynacht mit rund 380 Gästen angesteckt.




    Kann jemand plausibel erklären warum bei der 3G Regel NUR ungeimpfte getestet werden, die geimpften den Virus aber ohne Test ungehindert an alle verteilen dürfen? Das Schlagwort "Solidarisch " für geimpfte ist spätestens jetzt ad absurdum geführt weil diese ihre Mitmenschen genauso anstecken wie ungeimpfte-durch die 3G Regel sogar zum Seuchenherd Nummer 1 werden weil die ungeimpften ja vorher gestet werden und kein positiv getesteter ungeimpfter zu 3G Veranstalungen kommt.

    Das selbe ist mit der jetzigen Disskussion dass ungeimpfte ihre Quarantäne nicht bezahlt bekommen während bei geimpften eine Lohnfortzahlung läuft.

    "Ich wurde in dem Moment zum Patrioten, als mir klar wurde,daß man mir verbieten will, einer zu sein"

  • Keiner hat gesagt, dass sich geimpfte Personen nicht anstecken können. Sie sind weniger und kürzer ansteckend. Außerdem macht es ihnen nix aus. Von den 39 Personen der 2G-Party ist aber meines Wissens keiner wirklich krankgeworden.

    Die Quote, dass man mit Impfung bei einer Ansteckung mit Corona in der Klinik landet, liegt bei weit unter 0,1 %. Das wären dann Relationen wie bei einer normalen Grippe.

    Deshalb könnte man, wenn sich alle impfen lassen würden, auch alles wieder öffnen und die Masken in den Müll schmeißen!

  • Letzendlich hilft eine "Impfung" nur der betreffenden Person selbst und verhindert evtl einen schweren Verlauf, was bei Älteren Menschen oder Personen mit diversen Vorerkrankungen auch Sinn macht. Bei Gesunden ungeimpften Menschen liegt die Chance mit Corona in einer Klinik oder gar auf der Intensivstation zu landen im 0,x % Bereich-die Chance nach einer Impfung mit Thrombose oder anderen Schädigungen im Krankenhaus zu landen oder gar unfruchtbar zu werden ist um ein vielfaches höher! Eine Verbreitung des Virus verhindert eine geimpfte Person hingegen NICHT.

    Durch die 3G Regel wird sogar das Gegenteil errecht, weil geimpfte Personen ohne jeglichen Test überall reinkommen und zum Superspreader werden können, während ungeimpfte Negativ getestet sind und eine Infektion mit Covid19 bei diesen ungeimpften ziemlich ausgeschlossen ist.

    Das beste Beispiel ist der Artikel zur Threaderöffnung- alles nur geimpfte und genesene mit Antikörpern.


    Zum Thema Impfung und Imunität braucht man nur nach Israel schauen, die uns etwa um 3 Monate viorraus sind:

    https://israel.ahk.de/covid-19

    Zitat

    "

    • Neue israelische Forschungsergebnisse zeigen, dass die natürliche Immunität gegen das Coronavirus den Israelis einen länger anhaltenden Schutz gegen die Delta-Variante bot als zwei Impfungen mit dem Pfizer-Impfstoff, die Anfang des Jahres verabreicht wurden.
    • Laut Mitteilung des Gesundheitsministeriums vom 05.07.2021 ist die Wirksamkeit des Pfizer-BioNTech-Impfstoffs gegen eine Ansteckung aufgrund der Ausbreitung der Delta-Variante in Israel auf nur 64% gesunken. Allerdings sei ein Schutz vor einem schweren Krankheitsverlauf von 93% gegeben.

    "Ich wurde in dem Moment zum Patrioten, als mir klar wurde,daß man mir verbieten will, einer zu sein"

  • Diese Entscheidungen ob 2G oder 3G oder MG werden von Politfutzis getroffen und was die im Kopf haben ist ja allgemein bekannt (leider nur ein Vakuum). Bis vor wenigen Tagen hatte unser Landkreis einen Inzidenzwert von 0 noch mal in Worten Null, aber nicht nur für einen Tag sondern für 2 Monate, trotzten mußten alle Bürger mit dem Schnuppersack rumlaufen sogar im Freien, wenn diese Politfutzis dann von Bürgern beschimpft werden dann spielen sie noch die beleidigte Leberwurst.

  • ... Bei Gesunden ungeimpften Menschen liegt die Chance mit Corona in einer Klinik oder gar auf der Intensivstation zu landen im 0,x % Bereich-die Chance nach einer Impfung mit Thrombose oder anderen Schädigungen im Krankenhaus zu landen oder gar unfruchtbar zu werden ist um ein vielfaches höher...

    https://www.sportschau.de/mehr…d-fuer-den-sport-100.html


    Jetzt fängst Du auch an, hier diesen Verschwörungsschrott zu posten??? Wer wird unfruchbar, wer bekommt eine Thrombose??? Das ist Unfug! Die Nebenwirkungen sind geringer als bei jeder Grippeimpfung! 99,9% der Meldungen sind Fake-News. Besonders wenn sie von "Virus-Spezialisten" kommen (die dann 20 Jahre nicht mehr auf ihrem Gebiet geforscht haben...das sagen sie aber nicht dazu).

  • Diese Entscheidungen ob 2G oder 3G oder MG werden von Politfutzis getroffen und was die im Kopf haben ist ja allgemein bekannt (leider nur ein Vakuum). Bis vor wenigen Tagen hatte unser Landkreis einen Inzidenzwert von 0 noch mal in Worten Null, aber nicht nur für einen Tag sondern für 2 Monate, trotzten mußten alle Bürger mit dem Schnuppersack rumlaufen sogar im Freien, wenn diese Politfutzis dann von Bürgern beschimpft werden dann spielen sie noch die beleidigte Leberwurst.

    Nicht alle über einen Kamm scheren. Wir haben schon paar fähige Leute mit entsprechender Ausbildung. Das Problem ist doch, dass sich die Gelehrten auf ihrem Gebiet oft nicht so hochglanzmäßig und sprachlich perfekt artikulieren können wie allseits bekannte "Berufspolitiker". Hier ist das beste Beispiel::D

    https://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Lauterbach


    Die wichtigsten von Lauterbach vertretenen Thesen zur Gesundheitspolitik sind:

    Manchmal muss man sich auch mal intensiver mit den Themen beschäftigen... die erste und die letzte These sind doch coooool :D

  • Nicht alle über einen Kamm scheren. Wir haben schon paar fähige Leute mit entsprechender Ausbildung. Das Problem ist doch, dass sich die Gelehrten auf ihrem Gebiet oft nicht so hochglanzmäßig und sprachlich perfekt artikulieren können wie allseits bekannte "Berufspolitiker". Hier ist das beste Beispiel::D

    https://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Lauterbach


    Die wichtigsten von Lauterbach vertretenen Thesen zur Gesundheitspolitik sind:

    Manchmal muss man sich auch mal intensiver mit den Themen beschäftigen... die erste und die letzte These sind doch coooool :D


    Da will Herr Lauterbach wohl den zweiten Schritt vor dem Ersten machen. :kratz:


    Zuerst will ich mal die Maske loswerden damit ich vernünftig atmen kann und dann denke ich darüber nach ob ich gern Cannabis rauchen oder doch lieber Bier trinken will.