BILD: Ziegenhorn will den FC Sachsen kaufen

  • Quelle: www.bild.de

    Ex-Boss verhandelt mit dem Insolvenzverwalter

    Ziegenhorn will den FC Sachsen kaufen


    Leipzig – Pleite-Verein FC Sachsen ist Geschichte. Aber in den Herzen der Fans lebt der Traditionsklub weiter. Deshalb soll auch die Marke am Leben erhalten werden.
    Noch liegt die in den Händen von Insolvenzverwalter Heiko Kratz (40). Die nächsten zwei, drei Jahre hat der Jurist die Abwicklung des Vereins auf dem Tisch – und damit auch die Veräußerung der Namensrechte. Kratz verrät: „Mich haben deswegen schon mehrere Leute aus dem Umfeld des FCS angeschrieben.“
    Interessant: Auch der frühere Klub-Boss Lars Ziegenhorn (39) gehört dazu.
    Der Hoteldirektor, der zwei Jahre lang in Leutzsch das Sagen hatte, erklärt: „Zusammen mit meinen Ex-Vorstandskollegen Uwe Seemann und Matthias Weiß besteht das Interesse.“ Fakt ist: Kratz will den Verkauf des Labels zeitnah über die Bühne bringen. Den Zuschlag soll der Meistbietende bekommen.
    Kratz: „Man muss wahrscheinlich eine Ausschreibung machen und sehen, was die Leute bereit sind zu zahlen. Ich denke, wir bewegen uns im vierstelligen Bereich.“
    Die Internet-Domain sachsen-leipzig.de, die es im Paket dazu geben soll, ist allerdings nur noch runde 25 Euro wert (Quelle: adresso.de, Bewertung nach Klickzahlen). Kratz weiß deshalb: „Die Marke ist eine lokale Geschichte, wird an Bedeutung verlieren. Das bringt nur jemandem was, der eine gewisse Verwendung dafür hat.“ Ziegenhorn selbst schweigt sich über den Zweck noch aus...

  • Das Blatt mit den 4 Buchstaben schreibt Folgendes:


    Leipzig – „Beide Teams zusammen könnten dicke um den Aufstieg mitspielen.“


    Auch Heiko Kratz (40, Foto), Insolvenzverwalter des FC Sachsen, muss vorm Gaga-Derby BSG Chemie gegen SG Leipzig Leutzsch (Sonntag, 13.30 Uhr, AKS) mit dem Kopf schütteln. „Schade! Aber wenn man sich nicht einigen kann“, sagt der Anwalt, der wegen der Hort-Weihnachtsfeier seiner Tochter Sonntag passen muss. Erst in rund drei Jahren wird sich das Kapitel FC Sachsen für ihn geschlossen haben: „Bis dahin ziehe ich Forderungen ein und versuche, alles zu Geld zu machen.“
    Rund 100000 Euro bekommt er übrigens in Raten von der SGL für das Spielrecht der übernommenen Nachwuchsteams und das Stadioninventar.


    P.S. Und jetzt mal wirklich ohne zu sticheln! Wo nimmt die SGLL die Kohle für das alles her? Die Zuschauer strömen ja nun nicht in Scharen und die Sponsorenliste ist auch überschaubar. Gerüchte um geheime Geldgeber, welche von der Leutzscher Teilung durchaus profitieren könnten, entkräften solche Äußerungen des FCS - Insolvenzverwalters jedenfalls nicht wirklich.

  • "P.S. Und jetzt mal wirklich ohne zu sticheln! Wo nimmt die SGLL die Kohle für das alles her? Die Zuschauer strömen ja nun nicht in Scharen und die Sponsorenliste ist auch überschaubar. Gerüchte um geheime Geldgeber, welche von der Leutzscher Teilung durchaus profitieren könnten, entkräften solche Äußerungen des FCS - Insolvenzverwalters jedenfalls nicht wirklich. "



    Du bist doch der größte Dummschwätzer den es hier gibt. Lange lese ich hier schon mit, aber dein gehetze geht mir auf die Nüsse. Scheinbar hast du den ganzen Tag nichts anderes zu tun wie über die SGL herzuziehen, was anderes liest man von dir zumindest selten bis gar nicht. Sag mal was ist denn dir so schreckliches wiederfahren das du so ein Hassbolzen bist, kannst doch eigentlich glücklich sein, die BSG gibt es wieder und sie spielt in Leutzsch, du hast aber den lieben langen Tag nichts weiter zu tun wie die Gräben immer tiefer zu schaufeln.
    Manchmal einfach mal die Fresse halten wäre nicht so verkehrt.

  • "P.S. Und jetzt mal wirklich ohne zu sticheln! Wo nimmt die SGLL die Kohle für das alles her? Die Zuschauer strömen ja nun nicht in Scharen und die Sponsorenliste ist auch überschaubar. Gerüchte um geheime Geldgeber, welche von der Leutzscher Teilung durchaus profitieren könnten, entkräften solche Äußerungen des FCS - Insolvenzverwalters jedenfalls nicht wirklich. "



    Du bist doch der größte Dummschwätzer den es hier gibt. Lange lese ich hier schon mit, aber dein gehetze geht mir auf die Nüsse. Scheinbar hast du den ganzen Tag nichts anderes zu tun wie über die SGL herzuziehen, was anderes liest man von dir zumindest selten bis gar nicht. Sag mal was ist denn dir so schreckliches wiederfahren das du so ein Hassbolzen bist, kannst doch eigentlich glücklich sein, die BSG gibt es wieder und sie spielt in Leutzsch, du hast aber den lieben langen Tag nichts weiter zu tun wie die Gräben immer tiefer zu schaufeln.
    Manchmal einfach mal die Fresse halten wäre nicht so verkehrt.


    Toller Erster Beitrag! :ironie:
    Dafür extra angemeldet? :NdBSG:

    "Ich wurde in dem Moment zum Patrioten, als mir klar wurde,daß man mir verbieten will, einer zu sein"


  • Toller Erster Beitrag! :ironie:
    Dafür extra angemeldet? :NdBSG:


    Ja, irgend wann ist immer das erste mal.
    Ich hätte mich auch wegen deinem Beitrag anmelden können, da hast du aber schon von deinen Kollegen gesagt bekommen wie bekloppt der war. Nein es ist dieser Waka der hier ständig Öl ins Feuer gießt und der einen grenzenlosen Haß auf alles hat wo FC Sachsen bzw SGL drauf steht, das kotzt mich schon Monatelang an und mußte nun mal raus.
    Vor Jahren standen wir alle noch gemeinsam in einem Block und wie ein Fels hinter unserem FCS und nun geht es in den Foren hier wie drüben schlimmer zu wie damals als es gegen Lok ging, da fing der Forenkrieg auch schon 4 Wochen, oder noch mehr, vor dem Derby an.

  • "P.S. Und jetzt mal wirklich ohne zu sticheln! Wo nimmt die SGLL die Kohle für das alles her? Die Zuschauer strömen ja nun nicht in Scharen und die Sponsorenliste ist auch überschaubar. Gerüchte um geheime Geldgeber, welche von der Leutzscher Teilung durchaus profitieren könnten, entkräften solche Äußerungen des FCS - Insolvenzverwalters jedenfalls nicht wirklich. "



    Du bist doch der größte Dummschwätzer den es hier gibt. Lange lese ich hier schon mit, aber dein gehetze geht mir auf die Nüsse. Scheinbar hast du den ganzen Tag nichts anderes zu tun wie über die SGL herzuziehen, was anderes liest man von dir zumindest selten bis gar nicht. Sag mal was ist denn dir so schreckliches wiederfahren das du so ein Hassbolzen bist, kannst doch eigentlich glücklich sein, die BSG gibt es wieder und sie spielt in Leutzsch, du hast aber den lieben langen Tag nichts weiter zu tun wie die Gräben immer tiefer zu schaufeln.
    Manchmal einfach mal die Fresse halten wäre nicht so verkehrt.


    Geh mal aufs Klo, es drückt, Hirni. :kringel:


    Weiteres unter "Erklärung des Forumsteams der Chemiefanpage".


    P.S. Der FCS war nicht Scheiße, seine vorletzten und letzten Macher und bzw. die Strippenzieher schon. Und diese haben ihm schließlich das Genick gebrochen!

  • Quelle: BILD Leipzig


    Ein Jahr nach der Pleite
    Kratz kriegt den FCS nicht los


    Die grün-weißen Fans werden diesen Tag nie vergessen: Am 30. Juni 2011 stellte der insolvente FC Sachsen den Spielbetrieb ein. Was hat sich ein Jahr später getan?
    Noch immer ist Insolvenzverwalter Heiko Kratz (41) mit der Abwicklung beschäftigt. Bis zu drei Jahre soll sich das noch hinziehen. Kratz klagt nach wie vor offene Forderungen für die Insolvenzmasse ein, beißt oft auf Granit, nicht alles lässt sich in erster Instanz (Landgericht) klären.
    Auch die Erlöse aus dem AKS-Inventar und den Mannschaften wandern noch in die Topf.
    Die Markenrechte (inkl. Homepage) hingegen liegen noch bei Kratz.
    Der Jurist: „Beides hat heute wenig Wert, könnte aber ein Spekulationsobjekt sein.“
    Fünf Interessenten gibt es (u.a. die Ex-Bosse um Hotelier Lars Ziegenhorn), Kratz will alle zeitnah anschreiben und den Meistbietenden ermitteln. (yg)

  • kann mal bitte jemand den bericht des fcs insolvenzverwalters aus der bild regio hier rein übertragen.hab den ihr abbo nicht von daher kann ich die seite nicht aufrufen.


    schon mal vielen dank und allen einen guten rutsch
    und grün weisse grüsse :schal:

  • Der Arme Kerl, hat ja richtig Stress zum Jahresende...
    Interessant/Erklärungsbedürftig finde ich, dass man bei Geldern, welche für den AKS nötig sind, von "versenken" spricht.

  • Kratz erklärt dazu: „300000 Euro hätte man schon in die Hand nehmen müssen, es waren ja auch Löhne offen. Doch nachhaltige Probleme, wie die Sanierung des AKS, wären geblieben. Dafür hätte man noch mal Millionen versenken müssen.“


    Dieser Satz ist ja toll. Man versenkt Millionen in die Sanierung von der Heimstätte. Bei einem anderen Verein spricht man bei Investitionen in Millionenhöhe, ins eigene Trainingsgelände, von Investitionen in die Zukunft usw.... blablabla . Aber eventuell hat der Kratz doch recht und es werden Millionen versenkt, zu hoffen ist es.

    Auch Dummheit sollte man fair beurteilen.
    Der Himmel grau und trist Wo Du jetzt auch bist Das, was war, scheint ewig lange her Das war unser Spiel Unser Vorhang fiel Geschichte bleibt, die nimmt uns keiner mehr Es ist schon lange her.
    Es war schön Einfach schön Endgültig vorbei, aber schön Winde dreh’n, Menschen geh’n Was war, kann uns keiner mehr neh’m Denk an unsre Zeit, sie war schön.