Beiträge von DEFENS

    Das kann doch einen Leutzscher nicht erschüttern – Aktion startet ab sofort!

    Liebe Chemiker,

    die aktuelle Situation vereint uns zurzeit vor allem in einem: Der Ungewissheit. Auch für die BSG, unser aller Herzensverein, ist es eine harte Zeit. Seit Gründung planen wir ausnahmslos jede Saison wirtschaftlich solide. Ein Virus, das den kompletten Spielbetrieb außer Kraft setzt und damit die Einnahmen aus gleich mehreren Heimspielen gefährdet, konnten aber auch wir nicht vorhersehen. Die Einnahmeverluste belaufen sich auf mindestens 80.000 Euro. Geld, das uns kurzfristig im Etat fehlt.

    DAS KANN DOCH EINEN LEUTZSCHER NICHT ERSCHÜTTERN! – AKTION STARTET AB SOFORT

    Denn – ohne Chemie geht es nicht! Also bringen wir dir deine BSG nach Hause! Wir rufen alle Chemiker von nah und fern auf, macht bei unserer Aktion mit! Werde Unterstützer und hilf das Loch zu stopfen – du hast ab sofort die Wahl zwischen 4 Unterstützerpaketen.

    Für den kleinen und großen Geldbeutel ist etwas dabei und jeder (!) Unterstützer wird tagesaktuell nicht nur online erwähnt (ob mit Klarnamen, Fanclub, Firma oder Spitznamen bestimmt ihr), sondern auch am Haupteingang des Alfred-Kunze-Sportparks auf unseren „Soli-Bannern“.

    Außerdem gibt es in jedem Paket eine „Unterstützer-Urkunde“, signiert von einem zufälligen Spieler der Ersten Mannschaft, Vorstandsmitglied oder einer anderen bekannten Größe aus dem Verein. Lass dich überraschen, wer es bei dir ist.

    VERFOLGE DEN AKTUELLEN STAND DEINER UNTERSTÜTZUNG

    Jeden Tag aktualisieren wir nicht nur die Namen der Unterstützer, sondern zeigen dir auch den aktuellen Stand der Aktion. Dabei fließen die Einnahmen aus den Unterstützer-Paketen und allen Spenden ein.

    WAS STECKT IN DEN UNTERSTÜTZER-PAKETEN?

    Alle Pakete haben gemeinsam, dass du neben der Urkunde und der Namenserwähnung auch einen exklusiven Schal bekommst, den es so nie zu kaufen geben wird – auch nicht im Fanshop.

    Die Soli-Tickets:

    Ab dem Paket „Leutzsch-Leutzsch-AKS“ ist je ein fiktives Soli-Ticket für die Heimspiele gegen den FC Energie Cottbus, Optik Rathenow und den Berliner AK enthalten. Je nach Paket für den Stehplatz, Dammsitz oder den VIP-Bereich. Der Clou: Sollten die Spiele noch stattfinden, wandeln sich die fiktiven Soli-Tickets automatisch in echte Eintrittskarten um, mit denen ihr ins Stadion gehen könnt! Damit spart ihr euch gleichzeitig auch den großen Run auf die Tickets, denn das ein oder andere Spiel wäre mit Sicherheit ausverkauft.

    WO KANN ICH DIE PAKETE KAUFEN?

    Alle Pakete gibt es ab sofort im Chemie-Fanshop online zu erwerben – hier klicken!


    DIE PAKETE VORGESTELLT


    1. Unterstützer-Paket „Leutzscher Holz“ (28 Euro):

    – Urkunde, signiert von einem zufälligen Spieler oder anderen Vereinsgröße

    – Namenserwähnung online und auf den „Soli-Bannern“ am Haupteingang des AKS

    – ein exklusiver Fanschal, den es so nicht im Fanshop gibt

    hier geht es zum Paket


    2. Unterstützer-Paket „Leutzsch-Leutzsch-AKS“ (48 Euro):

    – ein gemeinsames Foto mit dem Team

    – je 1 Soli-Ticket Stehplatz (gesamt 3 Stück)

    – je 1 Gutschein für Essen und Trinken, einlösbar bei einem Heimspiel deiner Wahl

    Natürlich auch dabei:

    – Urkunde, signiert von einem zufälligen Spieler oder anderen Vereinsgröße

    – Namenserwähnung online und auf den „Soli-Bannern“ am Haupteingang des AKS

    – ein exklusiver Fanschal, den es so nicht im Fanshop gibt

    hier geht es zum Paket


    3. Unterstützer-Paket „Meister1964“ (95 Euro):

    – eine Stadionführung für dich inklusive Snack und Getränk

    – ein gemeinsames Foto mit dem Team

    – je 1 Soli-Ticket Dammsitz (gesamt 3 Stück)

    – je 3 Gutscheine für Essen und Trinken, einlösbar bei Heimspielen deiner Wahl

    – 1x leckerer AKS-Honig

    Natürlich auch dabei:

    – Urkunde, signiert von einem zufälligen Spieler oder anderen Vereinsgröße

    – Namenserwähnung online und auf den „Soli-Bannern“ am Haupteingang des AKS

    – ein exklusiver Fanschal, den es so nicht im Fanshop gibt

    hier geht es zum Paket


    4. Unterstützer-Paket „Leutzscher Legende“ (450 Euro):

    – dein Name oder Firmenlogo bei einem Spiel auf einem Pressepult bei einer offiziellen Pressekonferenz nach einem Spiel

    – je 2 Soli-Tickets VIP (gesamt 6 Stück) inkl. Buffet, Getränke und freier Platzwahl

    – 2x Chemie-Regenschirm

    Natürlich auch dabei:

    – eine Stadionführung für Dich inklusive Snack und Getränk

    – ein gemeinsames Foto mit dem Team

    – 2x leckerer AKS-Honig

    – Urkunde, signiert von einem zufälligen Spieler oder anderen Vereinsgröße

    – Namenserwähnung online und auf den „Soli-Bannern“ am Haupteingang des AKS

    – ein exklusiver Fanschal, den es so nicht im Fanshop gibt

    hier geht es zum Paket




    AUCH SPENDEN SIND MÖGLICH

    Wir danken euch schon jetzt für Eure Spenden – egal wie klein, groß oder welcher Betrag auch immer. Dann kommt zwar kein Paket zu euch nach Hause (wir sparen Porto), wir erwähnen euren Namen aber online und ab 10 Euro Spende auch auf den Bannern, wenn ihr im Verwendungszweck angebt, welchen Namen wir angeben dürfen. Spenden könnt ihr an:

    Inhaber: BSG Chemie Leipzig e.V.

    IBAN: DE95 8605 5592 1090 1943 03 (Sparkasse Leipzig)

    Zweck: Spende Soli-Aktion – Ich möchte mit diesem Namen erwähnt werden: „…“

    WIR HALTEN ZUSAMMEN

    An jeden Chemiker, der sich an unserer Aktion beteiligt richten wir jetzt schon ein fettes DANKESCHÖN! Ohne euch Fans wäre Chemie nicht Chemie. Schön, dass es euch gibt!

    AB SOFORT GEHT ES LOS!

    In diesen Zeiten solltet ihr eigentlich niemanden anstecken, außer mit unserer Aktion! Weitersagen, teilen und zusammenhalten!



    :schal::thump::schal:

    Rechtshilfekollektiv Chemie Leipzig


    Liebe Chemikerinnen und Chemiker,

    die aktuelle Situation ist hart. Für uns alle.

    Wir, als solidarische Gemeinschaft, müssen besonders in diesen schweren Zeiten zusammenhalten!

    Aus diesem Grund entsteht momentan ein Netzwerk, um Menschen zu unterstützen, die beispielsweise zu einer Risikogruppe gehören und somit in ihrer Versorgung eingeschränkt sind.

    Falls ihr bei euren Einkäufen oder Erledigungen Hilfe benötigt oder jemanden kennt der darauf angewiesen ist, könnt ihr euch gern bei uns melden!

    Ab sofort gibt es die Möglichkeit uns von Montag bis Samstag von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr unter: 0157 32927517 zu erreichen.

    Telefonisch könnt ihr durchgeben was ihr benötigt und wo ihr wohnhaft seid. Wir versuchen alles im Rahmen unserer Möglichkeiten zu besorgen und zu organisieren. Natürlich können wir nicht garantieren alle Wünsche zu erfüllen.

    Bitte nutzt dieses Angebot nur, wenn ihr zu einer Risikogruppe gehört oder euch in Quarantäne befindet.

    Wir werden versuchen euch so gut wie es geht zu supporten. Dabei beachten wir selbstverständlich die vorgeschriebenen Verhaltensregeln und behalten die weiteren Entwicklungen im Blick.

    Wenn ihr Interesse habt euch unserem Netzwerk anzuschließen und anderen Menschen helfen wollt, könnt ihr uns gern über unsere Social-Media-Kanäle kontaktieren. Wir freuen uns über alle, die dieses Netzwerk mittragen und erweitern wollen!


    Es wurde nun auch eine Email- Adresse eingerichtet, an die ihr euch bei Hilfsangeboten oder Hilfeanfragen wenden könnt!

    solidaritaet@chemie-leipzig.de


    :Fahne::thump:

    Update:


    Regionalliga Nordost und Oberliga Nordost


    Aussetzung des Spielbetriebes der Spielklassen des NOFV bis einschließlich 19. April 2020

    Das oberste Ziel des Nordostdeutschen Fußballverbandes und seiner Vereine ist es, einen wirksamen Beitrag zur Minimierung der Ausbreitung des Coronavirus zu leisten.

    Aufgrund der unterschiedlichen Erlasse, Anordnungen und Regelungen der zuständigen Behörden hat der NOFV entschieden, seinen gesamten Spielbetrieb bis einschließlich 19. April 2020 auszusetzen.

    Aufgrund der Sperrung einer Vielzahl von Sportanlagen durch die zuständigen örtlichen Behörden ist entsprechend dieser Festlegungen auch kein Trainings- und Freundschaftsspielbetrieb möglich.

    Mit dieser Entscheidung wird die bisherige Regelung zur Aussetzung des Spielbetriebes bis zum 22. März 2020 außer Kraft gesetzt bzw. verlängert.

    Der NOFV wird die aktuelle Situation ständig neu bewerten sowie Erlasse und Anordnungen der zuständigen Behörden berücksichtigen und Sie rechtzeitig über die weitere Vorgehensweise informieren.

    Wir bedanken uns für die Akzeptanz dieser notwendigen Entscheidung sowie für Ihren Beitrag zur Wahrnehmung der Verantwortung des Fußballs in dieser schwierigen Zeit.


    https://www.nofv-online.de/ind…tung-des-coronavirus.html


    Also hat Chemie noch mindestens (!) einen Monat kein einziges Spiel.

    Update:

    -Die 1. und 2. Bundesliga setzt wohl bis Anfang Mai aus .Doch um eine Pleite (!) von Profivereinen zu vermeiden will die DFL die Saison unbedingt zu Ende spielen, auch als reine Geisterspiele ohne Zuschauer um so noch die Fernsehgelder von Sky, DAZN und Telekom abzugreifen.

    -Die 3.BL setzt erstmal bis 30. April aus.

    -Nur die Alten Herren des NOFV halten-Stand jetzt- immer noch an eine Unterbrechung nur bis zum 22. März fest!


    Prognose: Je tiefer die Ligen sind, umso weniger ist man auf Fernsehgelder als vielmehr auf Zuschauereinnahmen angewiesen. Schon ab der 3.BL ist evtl der finanzielle Verlust durch Spiele ohne Zuschauer größer als verlorene Fernsehgelder.


    Nachtrag: Die UEFA hat diese unsägliche EM 2020 mit 12 Ländern als Spielort (das fliegt Ihnen in Coronazeiten gerade richtig um die Ohren!) auf nächstes Jahr verlegt. Ebenso wurde die im nächsten Jahr erstmals stattfindende Club-EM um ein Jahr verschoben und findet dann im Sommer des WM Jahres 2022 statt-die WM ist ja durch diesen katastrophalen Spielort Khatar ehh erst im Winter 2022.




    heißt - umschwenken auf eSports?!

    Oder Angeln oder Schach... ;)


    Update:

    -Nach aktuellen Entwicklungen in Zusammenhang mit dem Corona-Virus: DFL beschließt Verlegung des 26. Spieltags der Bundesliga und 2. Bundesliga

    -Aufgrund der aktuellen Entwicklungen der Ausbreitung des Coronavirus hat der Nordostdeutsche Fußballverband entschieden, dass der Spielbetrieb im Verantwortungsbereich des NOFV bis einschließlich 22. März 2020 eingestellt wird.


    P.S was ich überall noch vermisse: Was ist mit der 3.Liga???


    NACHTRAG: 3. Liga: DFB verschiebt Spieltage 28 und 29 -

    Der DFB reagiert auf die Corona-Krise und verschiebt die kommenden beiden Spieltage der 3. Liga. Die betroffenen Spieltage 28 und 29 sollen nach Ostern nachgeholt werden.

    Basketball : US-NBA und Deutsche BBL bis auf weiteres unterbrochen

    Boxen: Der deutsche Boxverband hat seinen Sportbetrieb bis 29.Juni eingestellt

    Formel 1: Der Saisonstart in Australien abgesagt

    Handball: Deutsche Handballliga bis vorerst Ende April unterbrochen

    Volleyball: Deutschland-Die Saison ist abgebrochen und beendet -keine Meister keine Absteiger

    Eishockey: Deutschland DEL -Die Saison ist abgebrochen und beendet-keine Playoffs keine Meister keine Absteiger

    Fussball: Dänemark ,Norwegen, Holland und USA unterbechen die Saison.In Deutschland derzeit noch Geisterspiele im DFL Profifussball auf dem Plan-eine Unterbrechung nicht ausgeschlossen. Regionalliga: Stand jetzt noch unklar.


    UPDATE

    -DFL berät über sofortige Einstellung des Spielbetriebs in Bundesliga und 2. Liga - Saisonverlängerung möglich

    -Fußball im NOFV-Gebiet soll flächendeckend ausgesetzt werden

    -Sachsen: Fussballsaison von der Landesliga bis zur Kreisklasse ausgesetzt! Generalabsage bis einschließlich 22. März 2020 |

    -Leipziger Fussballverband: Generelle Spielabsage wegen Coronavirus im FVSL in allen Ligen und Altersklassen vorerst bis einschließlich 22. März 2020

    Ohne Fans muss Chemie am Sonntag (13:30) bei Hertha BSC II ran. Der Grund: In Berlin geht man davon aus, dass Anhänger die nicht zum Bundesligapiel in Hoffenheim dürfen, zur Zweiten kommen und die Zuschauerzahl so über die Verbotsgrenze von 1000 steigen könnte :fuck:

    Wir wissen alle um den (miesen) Kampf um Posten und Einfluss. Das miese Geschachere um Deutungshoheit. Man sollte sowas nicht zum Thema machen.

    Man sollte sich aber auch nicht gegenüber fragenden Fans "dumm" stellen und so tun als weiß man nicht WARUM es keine Vitlafit Videos mehr gibt. Auch Jens Fuge spielte da keine rühmliche Rolle, Stichwort: Copyright. :zaun:

    https://11freunde.de/artikel/anweisung-von-oben/1548905

    Anwei­sung von oben

    Am Sonntag wurde eine japa­ni­sche Rei­se­gruppe wegen des Ver­dachts auf den Coro­na­virus in Leipzig des Sta­dions ver­wiesen. RB spricht von einem Fehler des Sicher­heits­dienstes. Doch was ist wirk­lich pas­siert?

    Von Edgar Lopez

    Sonn­tag­nach­mittag in Leipzig. Top­spiel in der Bun­des­liga. RB Leipzig emp­fängt Bayer Lever­kusen. Über 40.000 Besu­cher möchten das Spiel des Tabel­len­zweiten gegen den ‑fünften sehen. Dar­unter befindet sich auch eine Besu­cher­gruppe von zehn bis fünf­zehn japa­ni­schen Stu­die­renden. Sie sind Gäste der Sport­wis­sen­schaft­li­chen Fakultät der Uni Leipzig. Zehn Tage lang sind sie in der Stadt zu Besuch, hören sich Theo­rie­se­mi­nare an und hos­pi­tieren bei Sport­ver­einen. Auch der Besuch von Sport­ver­an­stal­tungen gehört zum Pro­gramm.

    Einer der Besu­cher ist Takeshi Yamakado. Er filmt die Minuten vor dem Anpfiff. Nimmt die Ansagen des Sta­di­on­spre­chers genauso auf, wie die „Love, Peace and Rasenball“-Choreo der Fan­kurve und den Ein­lauf der beiden Mann­schaften. Yamakado ist glü­hender Fan des euro­päi­schen Fuß­balls, wenn man seinen Videot­weet liest. Denn er schreibt, dass er sich solch eine Atmo­sphäre auch in seiner Hei­mat­prä­fektur Iwate, im Nord­osten Japans wünscht.


    Die japa­ni­sche Gäste waren bekannt

    Bereits am Frei­tag­abend waren 15 Japaner beim Spiel des Leip­ziger Eis­ho­ckey­clubs Ice Figh­ters. Einen Tag zuvor hatten 20 Per­sonen das Hand­ball­spiel des SC DHfK gegen Minden besucht. Jeweils ohne Pro­bleme. In der RB-Arena aber treten eine knappe Vier­tel­stunde nach Anpfiff meh­rere Sicher­heits­mit­ar­beiter des Ver­eins an die Gruppe heran und for­dern sie auf, das Sta­dion zu ver­lassen. Als Grund wird genannt, dass sie mit Corona ange­steckt sein könnten.

    Orga­ni­siert hat den Aus­tausch Dr. Chris­tian Hart­mann. Die 37 Ein­tritts­karten für das Spiel habe er im Vor­feld bestellt. Er sagt auf Anfrage, es sei bekannt gewesen, dass es sich um eine Rei­se­gruppe aus Japan handle. Als er die Karten am Don­nerstag davor im Fan­shop am Sta­dion in Emp­fang nimmt, wurden ihm laut eigener Aus­sage kei­nerlei Restrik­tionen mit­ge­teilt.

    Kehrt­wende

    Auch am Sonntag war Hart­mann als Betreuer im Sta­dion dabei. Er erin­nert sich: „Ins­ge­samt waren min­des­tens 20 Per­sonen auf ihren Plätzen, als ich infor­miert wurde, dass noch eine Gruppe vor dem Sta­dion steht, die nicht rein­ge­lassen wird.“ Er sei gebeten worden, zu ver­mit­teln.

    Im nächsten Moment sei bereits ein Bereichs­leiter des Sicher­heits­dienstes gekommen und habe ihn um ein Gespräch gebeten. „Dort wurde mir dann mit­ge­teilt, dass die Gruppe das Sta­dion wieder ver­lassen muss. Er hätte Anwei­sung von höherer Stelle, das durch­zu­setzen“, sagt Hart­mann. Die Japaner hätten das Sta­dion gar nicht betreten dürfen, habe der Secu­rity gesagt. Sie seien irgendwie über einen wei­teren Ein­gang zu ihren Plätzen gelangt, die übrigen seien fest­ge­halten worden, sagt Hart­mann.


    „Ich habe auch gefragt, was denn gewesen sei, wenn ein Bus mit Ita­lie­nern gekommen wäre? Denen hätte man nicht ange­sehen, dass sie aus Ita­lien kommen. Und Ita­lien ist als Risi­ko­ge­biet ein­ge­stuft.“ Dies sei für ihn letzt­lich das Pro­blem an der ganzen Sache gewesen.

    ..........................


    Wei­terer Vor­fall

    Offen­sicht­lich war das Gesche­hene zumin­dest für einige so ein­schnei­dend, dass 15 Frauen der Muko­gawa Frau­en­uni­ver­sität zwi­schen­zeit­lich ent­schieden, Leipzig vor­zeitig ver­lassen zu wollen. Nach Aus­sagen von Dr. Chris­tian Hart­mann seien sie von dem Vor­fall betroffen und scho­ckiert gewesen. Nach wei­teren Gesprä­chen am Mon­tag­abend und am Dienstag sowie der mehr­fa­chen Ent­schul­di­gung des Clubs, konnten sie umge­stimmt werden.

    Dies ist aller­dings nicht der ein­zige Fall gewesen, bei dem Besu­cher auf­grund ihrer mut­maß­li­chen Her­kunft der Zugang zu einem Spiel von RB Leipzig ver­wehrt wurden. Laut Augen­zeu­gen­be­richten, die 11FREUNDE vor­liegen, wurden Mit­glie­dern der japa­ni­schen Stu­die­ren­den­gruppe am 29. Februar auch der Zutritt zum U19-Spiel zwi­schen RB und Union Berlin ver­wehrt. Laut einem von meh­reren Berichten habe RB-Sicher­heits­chef Uwe Mat­thias den Besu­chern nach kurzem Gespräch per­sön­lich den Zugang zum Platz am Cot­taweg ver­wehrt.







    DRECKS"VEREIN"! :fuck:

    Ich habs mal hier her kopiert:


    Zitat

    Vitlafit hat aufgehört, aber keiner weiß warum???? Wenn man so einen Mann in seinen Reihen hat, warum sucht man denn da nicht mal das Gespräch ? Oder hat es evtl. rechtliche Gründe , dass er aufgrund der Aufzeichnung vom MDR nicht selber filmen darf oder so ?!

    Das sollte doch zu klären sein, da wir ja alle seine Videos lieben...

    Mein Favorit nach wie vor : Zwickau Landesliga 3:2 als unser heutiger Sportdirektorfussballgott A.M-P in die Weitsprunggrube hüpfte nach seinem Freistoßtor in Minute 92 zum 3:2.... unvergessliche Momente :nad

    ( ich kenne ihn weitläufig ja auch und werde ihn Samstag mal völlig frei von allem

    Befragen , denn , und da gebe ich Jens recht, gemeckert wird immer schnell- aber was machen will dafür keiner )


    Also mal ehrlich, die meisten kennen Vitlafit und haben sich nicht gewundert? Keine Fragen gestellt warum es quasie nach 11 Jahren Spielttäglichen Videos jetzt schon die ganze Saison nicht mehr die tollen Videos gibt ,sondern stattdessen nur -wenn überhaupt- eine unpersönliche kurze Zusammenfassung eines "Medeiateams" ?

    Oder Vitlafit einfach mal selbst gefragt?

    Von mir nur soviel: Der Verein macht ja viel für seine Fans der Ersten Stunde der BSG. Da gibt es immer mal ne Stelle oder ein Pöstchen-was auch völlig in Ordnung ist da diese Fans viel Zeit und Herzblut in den Verein investiert haben. Vitlafit hat kaum eine Chance auf dem Ersten Arbeitsmarkt, hat dem Verein deshalb um eine von ihm besorgte VOM ARBEITSAMT GEFÖRDERTE UND BEZAHLTE (kostet dem Verein keinen Cent!) STELLE beim Verein z.B. in einem Mediateam oder auch als Greenkeeper etc gebeten . Wie gesagt, der Verein hätte keinerlei finanzielle Ausgaben aber eine vom Arbeitsamt bezahlte Stelle! Aber der Verein machte sich offensichtlich nicht mal die Mühe darüber nachzudenken und lehnte ab. Daraufhin zog der Mann nach 11 Jahren Filmerei seine Konsequenzen-verständlich.

    So ist zumindest mein Kentnissstand ,aber vielleicht gibt es ja auch ne Gegendarstellung?

    Update: Offensichtlich hat sich nichts im letzten Viertel Jahr getan. :kratz:


    Die "Neue" Homepage immer noch unübersichtlicher wie die Alte, zerfasert durch -zig Menü-und Untermenüpunkte. Das letzte Punktspielergebniss findet man auf der Hauptseite garnicht mehr angezeigt.

    Der riesige Dynamische Script (direkt unter den horizontalen Menüpunkten) nimmt imme noch fast den kompletten Ersten Bildschirm ein-mit ziemlich wenig Aussagekraft und ständig wechselnder Anzeige-für meinen Geschmack nervig .

    Wie schon geschrieben,die Tabelle dann beim runterscrollen auf den zweiten Schirm der "Home" ist eine Gute Sache -ABER gerade im Moment bei den ganzen Spielausfällen ist eine Beschränkung auf Punkte und Tordiffernenz nicht Aussagekräftig genug. Da gehören auf jedem Fall die absolvierten Spiel mit rein.

    Ansonsten wie gesagt nicht getan im letzen Viertel Jahr :(

    Red Bull Leipzig ist und bleibt ein Drecksverein! :fuck:

    Die treten jetzt sogar in Babelsbergs verlogene Fußstapfen , sprich Wasser (Toleranz, Antrassismus) predigen und Wein (Frahn) trinken!

    Wenn ich sowas lese, bekomme ich die blanke Wut! Drecksverein! Drecksverein! Drecksverein!


    https://www.mdr.de/sport/fussb…eipzig-verlassen-100.html


    Coronavirus-Angst: Japaner mussten Stadion von RB Leipzig verlassen

    Eine Choreographie der RB-Fans verkündete "Liebe und Frieden", per Verein RB Leipzig sprach sich per Stadionsprecher gegen Rassismus und Diskriminierung aus. Kurz darauf wurde offenbar eine Gruppe von 20 japanischen Touristen aus dem Stadion geworfen - aus Angst vor dem Coronavirus. Der Bundesligist bestätigte den Vorfall und entschuldigte sich.

    Ein Gruppe von 20 japanischen Fußballfans ist am vergangenen Sonntag beim Spiel von RB Leipzig gegen Bayer Leverkusen aus dem Stadion entfernt worden. Wie die Betroffenen auf Twitter berichten, wurde der Rauswurf mit der Angst, sich am Coronavirus anzustecken, begründet.

    Ähnlicher Vorfall bei A-Junioren von RB Leipzig

    Wie einige der japanischen Zuschauer berichteten, waren sie ohne Probleme eingelassen worden. Nach einigen Minuten jedoch, seien zehn Mitarbeiter der Security gekommen und hätten die Touristen aufgefordert, das Stadion wieder zu verlassen, weil sie Japaner seien. Einen ähnlichen Vorfall soll es auch beim Bundesligaspiel der A-Junioren von RB Leipzig gegen Union Berlin gegeben haben.


    Gerade deshalb heisst es : "Dietmar Hopp bleibt ein Hurensohn"!

    Es ist schon toll zu sehen wie viele (eigentlich verfeindete) Fanszenen beim Thema Hopp und DFB Hetze solidarisch zusammenstehen. Gladbach, Bayern, Dortmund , Freiburg und Union. Frankfurt hatte wie Bremen leider kein Spiel . Und das ist nur die 1.Liga. (Gut von den Dosenkonsumenten kann man ehh nichts erwarten,ebenso von den Hofenheimern) .Bin gespannt ob sich unsere aktive Fanszene solidarisch zeigt oder wieder nur ihr eigenes regionales Süppchen kocht?! Der DFB legt es auf eine Eskalation geradezu an, die BILD wetzt schon in einer Beispiellosen Hetzkampagne "gegen Hass im Stadion " die Klingen - es wird wohl am nächsten Spieltag Spielabbrüche und "Punkte am Grünen Tisch" geben-wegen gewaltloser Proteste gegen den die Allmacht von Mäzen und Vereinsbesitzern! Der Verlierer ist Hopp und der DFB :fuck:und vorallem der Fussball.


    P.S bin ich der einzige den Dietmar Hopp rein optisch an den unsäglichen Bundespräsidenten Joachim Gauck erinnert?

    Ja, tu das. Wie gesagt: Was bei Jung alles Scheisse läuft wissen wir faktisch-was bei Gemkow falsch laufen könnte ist bis jetzt alles Spekulatius und Schwarzmalerei ohne jegliche Fakten. Ich bin der Meinung er hat eine Chance verdient es besser zu machen.Und eines kann man auch schon sagen: soviel Narrenfreiheit wie Jung (Rot-Rot- Grüner Stadtrat) würde Gemkow aber definitv nicht haben-er muss Kompromisse suchen und kann nicht so ohne weiteres machen was er will-und das ist gut so. Meine Meinung.

    Und das Gemkow unseren Verein hasst oder mit Chemie nichts am Hut hat und uns nur böses will , ist schlichtweg eine Lüge!

    Weißt du wann ich NO COMMENT sage lieber Defens? Wenn ein OBM Kandidat Gemkow ein Bild mit einem Nazi aufnimmt und im Nachgang erzählt, das wäre ein "Versehen" und er wüsste als Minister nicht wer das ist. Ich könnte jetzt auch mit der großen Nazikeule kommen und über Herrn Gemkow Fakten raussuchen, die ihn öffentlich garantiert ziemlich schlecht dastehen lassen würden. Also lass diese billige Polemik bevor hier andere mal Zeitungsartikel und und eher peinliche Fotos der blau-gelben Dresdner Grinsebacke einstellen.

    Und ich verrate sicherlich kein Geheimnis, dass in Leipzig gewaltig der Baum brennen würde wenn dieser Herr Gemkow die OBM-Wahl gewinnt. Locker die Hälfte der Leipziger würde diesen Mann gar nicht akzeptieren. Gerade du, der immer über die Macht der Bullerei und über die zunehmende Überwachung schimpft, solltest mal lieber die Finger von Herrn Gemkow lassen. Zumal die CDU Leipzig nicht unbedingt für ihre Chemie-Nähe bekannt ist.

    Ich sage "No comment" einfach nur, wenn ich das ganze nicht kommentieren möchte um keine Links denkenden/wählenden Chemiker vor dem Kopf zu stossen. So einfach ist das.

    Aber der Interesse halber: Wer war denn der "Nazi" mit dem Gemkow ein Bild aufgenommen hat? Himmler? Goering? Oder gar Hitler persönlich? :streichel:

    Wieso soll in Leipzig der Baum brennen wenn Gemkow die Wahl gewinnt? Gibt es etwa Menschen welche eine demokratische Entscheidung nicht akzeptieren wollen und gegen unsere Demokratie sind? Ich bezweifle auch-dass wenn Gemkow die Wahl gewinnt, "Locker die Hälfte der Leipziger" diesen Mann nicht akzeptieren würden- genau das Gleiche könnte man ja dann vom Sozialistischen-Einheitspartei-OBM Burkhard Jung im Falle eines Wahlsieges behaupten....merkste selbst? Und vielleicht bist du ja auch ein wenig zu jung dafür, aber zumindest ich bin 89 nicht zu illegalen Demos gegen die SED gegangen damit gut 30 Jahre später wieder die Kommunisten in Leipzig das Maul aufreissen! Aber das mag jeder für sich entscheiden.

    Tja "die Macht der Bullerei" wie Du es nennst sollte man schon differenzieren. Es ist ein Unterschied ob die Polizei gesetzeswidrig Fussballfans als Freiwild für ihre Übungen betrachtet-so wie wir es ja oft genug als Chemiker erlebt haben- oder ob gerade hier in Leipzig faschistisch organisierte Schlägertrupps die Zivilbevölkerung drangsalieren, Behörden und Firmen angreifen und jedes Jahr durch Randale und Brandstiftung Millionen Schäden in Leipzig anrichten! Da hat vorallem der letzte Polizeipräsident Merbitz sowie der OBM Jung völlig versagt und mörderisch verkackt!

    Chemie Nähe? Etwa bei OBM Jung? Schau dir das korrupte Gesindel um OBM Jung an: da wurde ein Österreicher Milliardär hofiert und städtische Resourcen und Grundstücke verscherbelt, nur damit man in der VIP Loge bei Champagner und Lachshäpchen 1.BL schauen kann. Die traditionelle Kleinmesse ist faktisch tot! Kaum noch die Hälfte der ursprünglichen Größe ist verfügbar. Der Zentralstadion-mit Steuerzahlergeld neu gebaut und dann an die Östereicher für einen Bruchteil der Baukosten verscherbelt. Denen ist Chemie egal oder eher noch ein Dorn im Auge. Das Sport- und Bäderamt mit dieser unsäglichen Kerstin Kirmes! Hat die etwa ein CDU Parteibuch? Oder "Sportbürgermeister" Hans Heiko Rosenthal (seit 2006 im Amt!) -auch einer von der CDU ? Seit einem Dutzend Jahren halten die uns hin, setzten uns das Konstrukt SGLALA mit diesem arroganten Idioten Jamal Engel als Hauptmieter vor die Nase ...oder dieses unsägliche Backhaus Konstrukt FC International-quasie ohne Fans aber mit enormen Summen an städtischen Fördergeld bis zum Kunstrasenplatz in der Rohrteichstrasse....wo könnte Chemie und der AKS jetzt schon stehen? Nein, du kannst Chemiefreundlichkeit nicht am Parteibuch festmachen und ehrlich gesagt, schlimmer als mit diesem Jung (der beim Ende der nächsten OBM Legistatur dann 68 wäre!) und seinen Genossen kann es für Leipzig und Chemie wahrlich nicht werden.