Beiträge von HolladieWaldfee

    Wer offensichtlich Nazis bzw. Nazisympathisanten beherbergt, sollte sich darüber bewußt sein wen das auf den Plan rufen könnte und jetzt nicht medial so erschrocken tun.

    Weite Teile der AfD haben nun mal erwiesenermaßen antidemokratische, ja neofaschistische Grundzüge.

    Der Lok-Vorstand setzt alles auf eine Karte,

    operiert wie die Führung des FC Sachsen damals. Man verpulvert heute schon die Kohle für morgen und setzt alles darauf 2020 aufzusteigen. Geht das schief, wird der 1.FC Lok spätestens 2020 Insolvenz anmelden müssen. So gesehen könnten wir in der nächsten Saison das Zünglein an der Waage werden und Klo bei den Derbies den Aufstieg versauen. Vielleicht hat sich das Schicksal unsere Derbysiege nur dafür aufgespart. :cool: Dafür müssen wir natürlich erstmal in die Regionalliga aufsteigen.

    Gemütlich in Möckern in einer Kneipe und dann zum Spiel auf dem Dammsitz, mein Süßer.

    Übrigens, mit einigen bekannten alten Chemikern gut Unterhalten. Ich bin nur einmal erschrocken als mir jemand auf die Schulter kloppt und sagt :na du Zeitzer Clubschlampe....war ein Chemiefan aus Zeitz. Puh. Ich dachte schon Calimeros Sohn oder @holladie Waldfee.

    Der außergewöhnlich hässliche Zwerg mit seinem ekligen Tunnelohringen und seinen Schwarzgefärbten Haaren der vom Fußball genau soviel Ahnung hat wie eine Kakerlake kam auch bei denen nicht gut an. Das er dann noch Steinborn bespuckt und politisch beleidigt war zu viel. Immerhin eine Frau hat sich gefunden die zum ihm rief, lass das, bist du bekloppt.

    Ich habe später alle in Leutzsch anwesenden Lokisten gesund und munter angetroffen.

    Aber da wart ihr , unter deiner und @rainers Führung bestimmt schon auf dem Weg zum Treffpunkt mit den Freefightern vom L-O-K.

    Mein lieber Zeitzer. Ich treffe mich nicht mit Freefightern im Wald oder in Gewerbegebieten und kann dieser Sportart (mit Fußball hat das kaum noch irgendein Bezug außer den Vereinsnamen) nicht viel abgewinnen. Wenn 2/3 der Leute kaum noch Fussballbezug haben und dem eigenen Kampfsportgym entstammen, sagt das nichts über die Wehrhaftigkeit einer Fanszene aus und hat mit Hooligan an sich gar nichts mehr zu tun. Nenne es Fightclub oder was weiß ich. Mir persönlich ist der Fußball wichtig und nicht die Ergebnistabelle der Ackerbande...

    Wir alle reden hier über Dinge die wir, wenn überhaupt nur am Rande kennen und dabei belasse ich es jetzt auch.

    Ich halte es wie rainer und vertraue meinen Augen und meinem Instinkt.

    Und an sich ist es traurig wenn du alter Sack Zeitzer, hier immer den Breiten schiebst und du dich eigentlich damit komplett lächerlich machst. Über Dinge redest, schreibst und fabulierst welche du maximal vom Hörensagen kennst. Du würdest keine 5 Sekunden gegen die trainierten Jungs von heute bestehen, egal welcher Seite. Aber mimst hier den großen allwissenden Lok-Hooligan. Die richtigen Jungs schämen sich wahrscheinlich fremd für dein Gekäse, dazu in einem Forum des Erzrivalen, wo es als Loki sowieso keinen Beifall geben wird.


    Von daher können wir das Thema jetzt auch lassen und machen einen Haken dran.

    Ich habe ihn gesehen und er hatte Stil, wie seine 2 Begleiter.

    Was man vom dort anwesenden Rest leider nicht behaupten konnte. Aber nicht immer kann man sich sein Umfeld aussuchen.


    Das waren dann auch geschätzt die letzten 3 die noch da waren, nachdem der Norddamm mal kurz gehustet hatte und die Polizei am Kinder- und Familienblock die Gesundheit eurer Krakeler schützen musste.

    Es war auch wirklich besser so, weil die kleinen Kids nicht unbedingt live sehen müssen was man in Leutzsch mit blau-gelben Großfressen zu tun gedenkt. Das lernen die noch früh genug.

    Nach dem Spiel war dann in der Vereinsgaststätte keine Polizei mehr und die Verabschiedung einiger Lokisten war etwas holprig... Blumen gabs jedenfalls keine hörte ich.

    Wo warst du eigentlich mit deinen 300 Lokhools? Keine Kneipe in Leutzsch gefunden oder hatte die Volkssolidarität keine fahrenden Kapazitäten mehr frei um dich zum Ort des Geschehens zu fahren?

    Man man man. Immer diese Redenschwinger. Früher hat man das mal Maulhure genannt...

    Ach du meinst Major Pickelgesicht?

    Na die Wanze da drüben hat auch zu viel Football-Factory geguckt. :lol:

    also ich stand während des spiels vorm vereinshäusschen ecke verwaister gästeblock. schon vorm spiel war zu erkennen das da 30 knapp fuffzischjährige dickbäuchige lokis im vip-bereich rumlümmeln. anfangs dachte ich das wäre jetzt irgendwie oldschoolmäßig recht cool, aber als nach dem klo-tor die runde machte jetzt gibt es schellen weil der norddamm anrückte zrsplitterten sich die lokis in alle richtungen und mischten sich unters chemievolk voll braunes in der hose. wären nicht 200 bullizisten in stellung gegangen hätte das böse enden können für die lokis. was ist nur aus den alten dort geworden...*koppschüttel*


    der einzige der im block verharrte war altmeister jens kottke, der natürlich auch bei chemie einen gewissen status besitzt und nicht beackert wird. ansonsten schade das die anwesende rentnerfraktion keine wirklichen eier gezeigt hatte sondern abgehauen ist. von tommy tks geschweige denn dem zeitzer" weit und breit nichts zu sehen. man o man, so ein langweiliges derby wird es hoffentlich nie wieder geben....

    Wie man sich erzählt gabs für ein paar freche, versprengte Lokis nach dem Spiel in der Sachsenstube noch einen Satz heiße Ohren bevor die Security Geleitschutz zum Ausgang spendete. Warum man so dumm ist und nicht einfach heim oder nach Probstheida fährt, verstehe ich nicht.

    Schon interessant was da bei Klo den Status „VIP“ besitzt. Aber so haben die Herren spätestens wohl jetzt was gelernt. Für Großkotzlokisten ist das Eis in Leutzsch wieder seeeeeehr dünn. :cool:


    Der Pokal geht wohl nach Chemnitz oder Zwickau. In Chemnitz ist für Klo eh Schicht (für uns wäre es daheim sicherlich auch) und das wissen die auch. Am Ende holt Chemnitz das Ding.

    Es geht um die Art des rechnens, nicht ob bei den Posten ein Plus oder ein Minus steht. Entweder kann euer Schatzmeister nicht richtig rechnen ODER man versucht die Lok-Mitglieder gezielt hinters Licht zu führen. Da ich ihm nichts unterstellen will, denke ich also eher, er kann nicht rechnen...

    In diesem öffentlichen Brief steht ja nichts Anderes.

    Eigentlich wartet man stündlich auf Presseartikel in denen man sich bei euch endlich mal zu den Vorwürfen äußert, bevor wirklich die Polizei, Zoll oder Finanzamt kommt und eure Akten mitnimmt, weil sie sich im Zuge der laut Brief gestellten Strafanzeige für versickertes Spendengeld des Kunstrasens oder des Kinderblocks interessiert.

    Wie gesagt. Ich berufe mich hier auf die Ausführungen des öffentlichen Briefes.

    In der Schule hat man gelernt das Minus plus Minus ein Plus ergibt.

    Nur erliegt man seit Jahren in Probstheida einem kollektiven Irrglauben, weil man meint so auch seinen gesamten Finanzhaushalt zu führen. :lol:

    Jedoch die Legenden werden überleben.

    Z.B. diese, wo Zeitzer ALLEINE in eine Disco am Rande der Stadt einmarschiert ist, und ca. 70 - 80 Schämiker plattgemacht und in die Flucht geschlagen hat!! Ich war selbst dabei!! Mir hat er erst einen Arm rausgerissen (daher kann ich jetzt leider nur mit links und einem Finger Schreiben), danach hat er mir in die Ferse gebissen, obwohl er gleichzeit noch drei andere (könnten Weißenfelser gewesen sein) im Schwitzkasten hatte. Ich werde das nie vergessen, wache jetzt noch ab und zu schweißgebadet auf. Das nahende Derby hat diese Albträume wieder verstärkt. :cry:

    So ähnlich wars .allerdings waren die WSF ungefähr 8-12 Mann. 4-5 blieben passiv.

    Das sind natürlich Geschichten die für euch unvorstellbar sind, dass kann ich gut verstehen. Da habe ich noch eine für euch: 12 Befis und 4 VfBer in einer Reihe gegen ungefähr 80 Dresdner in Dresden. Berlin-Leipzig hat gewonnen.

    Ich sollte mal ein Buch raus bringen.

    Und danach haben die 4 VfBer gegen die 12 Befis geboxt. Natürlich klarer Sieg für den VfB...

    Naja. In jeder Geschichte steckt ja auch immer ein Fünkchen Wahrheit, sagt ein altes Sprichwort. Sogar bei den Gebrüdern Grimm, denn die Ursprünge deren Märchen sind mittelalterliche Kriminalfälle. Also schreibe mal dein Buch... Auch bei dir wird sich irgendwo ein Fünkchen Wahrheit finden.

    Aber mal im Ernst. Du machst dich hier mit solche Storys komplett lächerlich und merkst es nicht mal. Manchmal denke ich sogar kurz, du bist ein Fake.


    P.S. Chemie hat in den 80ern bspw. mal Dynamos alten, gut gefüllten K-Block im Rudolf-Harbig-Stadion erfolgreich gestürmt. Ist kein Witz und wirklich so passiert. Natürlich unvorstellbar heute. Damit geht aber keiner hausieren bzw. baut darum noch einen Heldenepos. So wie man ausgeteilt hat, hat man dann eben auch mal kassiert. So ist das Leben.

    Niederlagen existieren dagegen bei Lok/VfB nicht, denn man hat sie verbannt oder die Geschichte umgeschrieben und noch als Krönung einen Epos daraus gebaut.

    Ja, Lok/VfB hatte nen guten Mob Mitte der 80er und in den 90ern. Aber unbesiegbar waren auch die nicht. Gab auch oft genug mal vor den Koffer. Nur redet man bei euch nicht darüber. Und wenn es nach eigener Ansicht zu arg war, ist man sogar bis ins Privatleben gegangen um die „Ehre“ und die vermeintliche „Vorherrschaft“ wieder herzustellen. Und das ist einfach nur asozial! Chemie und Dynamo Dresden können davon ein Lied singen.

    Das alles nur, damit am Ende Leute wie du, Zeitzer, im Jahre 2018 laut im Internet rumtrompeten und ihre vermeintlichen Heldengeschichten zum Besten geben können.

    Die alten, „guten“ Lokis schütteln wahrscheinlich mit dem Kopf wenn sie hier deinen freiwillig dargebotenen Mist lesen.

    Was für eine Frechheit denn? 10% von 5.000 sind bekanntlich 500. Soviel Karten stehen euch zu. Alles Andere ist guter Wille. Was aber sinnlos ist wenn die Bullerei nur diese Anzahl akzeptiert. Wenn ihr mehr Karten wollt, so muss die zugelassene Gesamtkapazität wieder erhöht werden. Das liegt jedoch in den Händen der Behörden. Wenn wir entsprechendes Geld zur Stadionsanierung haben, erhöhen wir auch mittelfristig wieder die Gesamtkapazität. Dazu benötigen wir aber einen langfristigen Nutzungsvertrag mit dem Amt für Sport, ergo der Stadt Leipzig. Die Verhandlungen ziehen sich bekanntlich hin.

    Lange Rede kurzer Sinn. Solange die Stadt Leipzig in Sachen AKS nichts unternimmt bzw. zur Sanierung beiträgt, so lange können Sicherheitsbehörden und Polizei schalten und walten wie sie wollen.

    Wenn die sächsische Versammlungsstättenverordung die Zuschauerbegrenzung nicht mehr von Nöten macht, können auch wieder mehr Gästefans in den AKS. So „einfach“ ist das.

    Mehr muss man nicht rumsülzen. Das sind Gesetze, auch wenn sie sehr vielen nicht in den Krempel passen.


    Haben wir so rumgeflennt als wir mit unserer Ersten bei eurer Zweiten waren? Nee! Es gab nur 300 Gästekarten obwohl wir locker das Doppelte oder mehr hätten verkaufen können. Ein paar Wochen nach dem „heldenhaften“ Auftritt eurer jämmerlichen, weil bewaffneten „Krieger“ am Goerdelerring wohlgemerkt...

    Als Krönung durfte man dann nach Abpfiff stundenlang von der Polizei festgehalten, gefilzt, und videographiert werden.

    Euer Vorstand hat für euch entschieden und die Mehrheit hat wohl die Kröte des Boykotts geschluckt.

    Wenn’s schief geht und peinlich wird, bedankt euch bei eurem verlogenen Vorstand und zeigt nicht mit dem Finger nach Leutzsch. Der Mieth ist ja heute schon in der LVZ etwas zurück gerudert. Euer heldenhafter blau-gelbe Unterhändler sagt ja jetzt schon mal, dass euch die Polizei in erster Linie und danach der Gastgeber nicht mehr Karten als die veranschlagten 500 geben wollten.

    Das sind jetzt zumindest schon mal 50% der Wahrheit. Alle Achtung! Mit Chemie hätte man schon einen Deal hinbekommen, wenn ihr uns am Tag X bei euch auch die entsprechende Mindestprozentzahl plus Zusatz zugesagt hättet. Man hätte es z.B. verbindlich vertraglich festschreiben sollen. Dafür hätte die Polizei aber eben nicht mit am Tisch sitzen dürfen.


    Ich würde trotzdem zu einer vertraglichen Regelung zwischen beiden Vereinen raten, um zukünftig solchen Zirkus zu vermeiden.

    Ihr kriegt von uns bspw. 800 - 1.000 Gästetickets (solange die Gesamtkapazität 5.000 beträgt) und dafür räumt ihr uns 1.500 Gästekarten bei euch ein. Jeder stellt als Gast mindestens 30, wenn nicht gar 50 eigene Fanordner.

    Solche Ideen könnte man zumindest als Verhandlungsgrundlage nehmen. Man könnte sich einigen wenn man es wirklich wollte. Und die Polizei könnte und müsste dabei außen vor bleiben. Und das Ortsderby hätte damit wieder eine realistische Chance.

    So wie es jetzt zu werden droht, macht es keinen Spaß mehr und wird gewaltig an seinem Reiz verlieren! Das ist sicher!

    10.000 Zuschauer und 2500 an Lok.das wäre ein Derby.aber doch so ein Gogelmosch.

    500 Karten,alles Polizei kontrolliert usw.was soll das? da hat keener Bock drauf.

    Hatten wir doch alles schon. Bullerei und Behörden wollen das nicht mehr.

    Sucht die Schuldigen woanders!

    Der Zeitzer hat damals alle Chemiker alleine verprügelt. Nicht nur in Zeitz sondern im Großraum Leipzig. Manchmal haben noch 4 blau-gelbe Kumpel mitgeholfen. Aber nur wenn es dreistellig wurde. Die hauchen heute noch ehrfürchtig seinen Namen und wechseln die Straßenseite. Und überhaupt hat in Zeitz, in Leutzsch, ja im Bezirk Leipzig alles Angst wenn man nur LOK ausspricht und dazu leise Zeiiiiiiiitzeeeeer flüstert.

    Ich kriege jetzt schon wieder Gänsehaut. Huuuuuuuuh...

    Dann hast du die WSFler schlecht gekannt. Wenn Chemie gegen Lok oder gerade Halle spielte, konnten das auch mal locker über 30 Mann sein, natürlich mit Umfeld. Wenngleich es da im Umfeld auch Leute gab die es eher mit Dynamo Dresden und sogar vereinzelt mit dem BFC hielten. Aber wenn was bei Chemie oder in WSF ging, war das was die gemessen an den Ort hinstellten, nicht zu verachten.


    Und was die alten Hauer angeht. Fabuliere über die IM‘s bei Kubalds Raben und Schönefeldern aber lass die alten chemischen Sorglosen oder später den „FSV“ da raus! Zumal sich beide Seiten früher ordentlich gefetzt haben. Aber beide Seiten hatten dabei trotzdem noch Stil.

    „Keine Sterne in Athen“ und dann wurde es dunkel in der Disco. Aber nicht weil die Beleuchtung ausfiel. :cool:

    Genau, die Lok-Fans , vor allem die Hools haben richtig Angst, vor allem vor den 5 Frankfurtern und den Weißenfelsern.

    Lasst es einfach , es ist Peinlich.

    Seit doch froh das euer Stadion nicht so demoliert wird wie ihr es in Probstheida getan habt und beim MDR ein norma

    Das Ihr die Lok Spieler permanent provozieren werdet ist klar. Ich hoffe die bleiben besonnen. Spielerisch bekommt ihr nichts auf die Reihe., da müsste es eigentlich 0-4 ausgehen.

    Und wiedermal hast du grandios bewiesen, gar keine Ahnung zu haben!

    Dein ganzes Posting besteht mal wieder aus purer Arroganz, Verblendung und absoluten Stuss!

    Frankfurt ist in solchen Spielen mit weitaus mehr als nur mit 5 Mann zugegen und die Weißenfelser (waren meist an die 30 Mann +\-) gibt es in der Form einer erlebnisorientierten Gruppe schon längere Zeit gar nicht mehr. Zumindest treten sie seit dem Ende des FC Sachsen nicht mehr als Solches in Erscheinung.


    Ach so. Hier, für die heiligen Samariter aus Probstheida. Wenn ich euer scheinheiliges Gesülze wegen 5 chemischen Leuchtraketen höre oder lese, muss ich herzhaft ob dieser Verblendung lachen...