Beiträge von HolladieWaldfee

    Bautzen wird alles, aber keine leichte Sache!

    Ein ambitionierter aber finanziell ins Schlingern geratener Verein. Die werden sich voll reinknien. 2 Ligen Unterschied wird man nicht sehen. Dieses Phänomen funktioniert nicht nur bei Duellen von Zweitligisten mit Ober- oder Regionalligisten. ;) In jeder Leistungsklasse wird ein „eigener“ Fußball gespielt. Da in unteren Ligen viel kampfbetonter und robuster gespielt wird, haben diese Mannschaften im direkten Vergleich mit höherklassigen Teams sogar einen Vorteil. Den Rest erledigt die besondere Motivation. Sowas kann man zwar spielerisch lösen, erfordert aber viel Geduld.

    Es wird ein harter Gang in Bautzen, auf den Spuren des Pokalsieges 1966. Um mal wieder eine historische Komponente mit einfließen zu lassen. :)

    Über eure "Ultras"lachen wieder mal alle in Fußball Mitteldeutschland.

    Eine Fahne mit Scheiss Lok am Völki anbringen wollen und vor einem (!) 62 Jährigem Lokfan im Dienste der Stadt Leipzig die Flucht ergreifen und den Lappen zurück lassen..

    Peinlicher gehts nicht mehr.

    Das war bestimmt@HollieWaldfee.

    der schwafelt ja immer etwas von :Chemie ist soweit und wird sich Lok stellen....:streichel:

    Den 2:0-Sieg der Leutzscher hatte meine Person im Übrigen prognostiziert, ähnlich dem 2:0-Sieg der Paulianer im Hamburger Derby. Sicherlich vom Ergebnis her Zufall, aber ein schöner. Chemie brauchte immerhin 4 Anläufe, um mal wieder gegen Lok auf dem Rasen zu gewinnen. In anderen Dingen abseits des Stadions wird man jedenfalls keine 4 Anläufe brauchen... Das wirst auch du noch begreifen,spätestens wenn es soweit ist.

    Aber selbst dann wirst du wahrscheinlich hier noch herumtrompeten, es wäre ja überhaupt nicht so. Sei es drum.

    Fazit: Mit der gestrigen Leistung hat Chemie nichts mit dem Abstieg und Lok nichts mit dem Aufstieg zu tun. Und bei allem Hass. Derbys ohne Gästefans sind schei*e und werden hoffentlich nicht zum Dauerzustand! Wenn es aber nach Teilen der blaugelben Fans und deren Vorstand geht, wäre es denen sogar ganz Recht. 250 Tickets sind gleichzusetzen mit keinen Tickets! Letzteres wäre dann zumindest ehrlich und eine Kapitulation vor dem Polizeistaat und den alten Verbandssäcken. Dahingehend liegt dieser Ball seit heute in Probstheida.

    Über eure "Ultras"lachen wieder mal alle in Fußball Mitteldeutschland.

    Eine Fahne mit Scheiss Lok am Völki anbringen wollen und vor einem (!) 62 Jährigem Lokfan im Dienste der Stadt Leipzig die Flucht ergreifen und den Lappen zurück lassen..

    Peinlicher gehts nicht mehr.

    Das war bestimmt@HollieWaldfee.

    der schwafelt ja immer etwas von :Chemie ist soweit und wird sich Lok stellen....:streichel:

    Haben sie...


    Eigentlich wollte ich dich in das Völki-Banner einwickeln. Dafür war aber leider der Stoff zu kurz.

    Ergebnisse tippe ich nicht.

    Aber mit 1.500 - 1.700 Chemiker unter 7.000 Zuschauern kann man durchaus rechnen.

    Im Vorverkauf ist man in Leutzsch wohl schon vierstellig angelangt und in Erfurt ist die Nachfrage wohl auch für ein Viertligaspiel sehr hoch. Die beiden Fankurven werden in jedem Falle sehr voll werden! Sportlich eine sehr interessante Partie und auch auf den Rängen ist auf jeden Fall viel Brisanz drin. Wenn jetzt noch das Wetter mitspielt wird es ein toller Fussballtag am Sonntag.

    Lok hat immer gewonnen, wenn es drauf ankommt. In Athen und später auch gegen den BFC am letzten Spieltag. Diese Gene möchte lieber keiner haben.

    In Athen kam es nicht drauf an.bis dahin zu kommen war ja schon der Wahnsinn.

    Wie sieht eure EC Bilanz aus:kratz:

    Gegen den BFC durften wir ja nicht, aber das weißt du eben nicht.

    Und was kann man sich davon kaufen? Gar nichts!


    Kümmert euch lieber um eure „EC“-Karte. Ohne Onkel Wernze würden dort maximal 5 Motten und 3 Gramm Staub aus dem Geldschlitz fliegen, wenn ihr versucht Geld vom Vereinskonto abzuheben...

    Naja. In Prohei schei*en sich jetzt nicht gleich alle in die Hosen wenn’s nach Leutzsch geht, wenngleich die jetzt auch nicht völlig blind sind und wissen das die Leutzscher Szene intakt, wehrhaft und auch wieder entsprechend schlagkräftig ist.

    In Probstheida hat man genau wie in Leutzsch hauptsächlich Bedenken vor einem Schlachtfeld im und am heimischen Stadion und vor den Strafen des Verbandes.

    Die Bullen greifen das auf und können sich so an den beiden Szenen abarbeiten. Für reichlich Unmut sorgen sie ja mit den krassen Kartenbeschränkungen schon mal.

    Na logisch werdet ihr bis zum Saisonende zittern um dann abzusteigen.was hast du denn erwartet?

    Erstmal werden wir es dem FC St.Pauli nachmachen und euch schön geschmeidig 2:0 zum Nachdenken in euer stinkendes Vorortdomizil zurück ballern. Am letzten Spieltag reißen wir dann mit Schmackes Mielkes Jahn-Sportpark ab, halten vor 2.000 mitgereisten Chemikern die Klasse, um 2 Wochen später zu verfolgen wie Rot-Weiß Essen den mausgrauen 1.FC Lokomotive Leipzig in der Drittligarelegation den Aufstieg versaut. Ein gewisser Herr Wernze wird darauf sein Engagement zurückfahren und der 1. FC Lok wieder auf Amateurfussball umstellen, bevor der Insolvenzverwalter wieder feierlich ein Arbeitszimmer in Probstheida einrichtet.

    Wer AfD wählt, wählt Nazis! Nazis und deren Ideologie, bestehend aus Rassismus und Antisemitismus, widersprechen dem Leitbild der BSG Chemie. So einfach ist das als Erklärung.

    Ende der Geschichte. Was muss man da noch groß erklären oder rumseiern?

    DEFENS

    In Zeiten wo die Türen Elektrisch verriegeln die Türen Zu gehalten?

    Bengalos und Nebel...hmn.... wie lange hält der Zug an einer Haltestelle??

    Lokfans gehen nicht aus dem Zug und hauen die einfach um?

    Mit Sicherheit wäre das groß aufgemacht wurden von den 2 Zeitungen in Leipzig.Schon um den geneigten Fußballinterssierten die Idioten von Lok und Chemie vorzuführen und den Familien Brauseverein näher zu bringen.

    Unabhängig von dem Zeug was Defens da schrieb.

    Die Zeit, wo 50 VfB-Hools aus ner Bahn gestiegen sind und „alles umgehauen haben“ ist schon lange vorbei. Ich glaube du bist einer der Wenigen da drüben, die noch nicht begriffen haben das es bei Chemie und auch andernorts Leute gibt, die auch mal eine ganz gute Kelle schlagen können... Nur das diese Leute nicht wie Affen in nem Käfig aufeinander eindreschen und das zu ihrem Lebensinhalt erklären.

    Schon richtiger Mist wenn bei uns sogar unwahrscheinlichere oder sogar absurde Dinge mehr PR bekommen, als eure Nichtaufsteiger. Heult doch bitte leise in der Südostvorstadt. :)

    aha.na wir werden ja sehen.

    Werdet ruhig Erster. Das richtet dann in der Relegation RW Essen. Es wird dann wieder allen Chemikern ein Fest, euch kotzen und flennen zu sehen. Um so schöner.

    Wie sich ein Herr Kind jetzt wohl fühlt?

    Kümmern sich bei euch die Ultras um Verstärkung oder die sportliche Leitung?

    Schon richtiger Mist wenn bei uns sogar unwahrscheinlichere oder sogar absurde Dinge mehr PR bekommen, als eure Nichtaufsteiger. Heult doch bitte leise in der Südostvorstadt. :)

    Laber Rababer.


    Hinten hui, vorne leider noch ziemlich „Pfui“. Da muss sich was tun. Aber alles noch im grünen Bereich.

    Was die Derbys angeht. Da zählen vorab keine Tabellenplätze und Statistiken. Nur Wille, Kampfkraft und vielleicht etwas Spielstärke. Ersteres ist bei beiden sicherlich gleich vorhanden, die Kampfkraft spricht ein klein bissel mehr für Chemie und die Spielstärke für Lok. Wenn es da einen Sieger geben sollte, wird es in jedem Falle sehr knapp. Alles andere ist das ganz große Klappern. Aber das gehört wiederum zum Geschäft.