Beiträge von ChemieSchmidti

    Info vom Gastgeber:

    …Auch wenn durch die aktuelle Verordnung unseres Bundeslandes, die Einschränkungen noch etwas weiter angepasst worden, kann das mit Spannung erwartete Punktspiel der NOFV-Regionalliga, VfB Germania gegen Chemie Leipzig

    wie geplant am Sonntag starten.

    Zuschauer sollten sich allerdings auf diesen Stadionbesuch vorbereiten.

    Für den Eintritt am Sonntag ab 11:00 Uhr wird die sogenannte

    „2-G-Plus-Regel“ greifen.

    Das bedeutet, dass sich im Friedensstadion zu dieser Sportveranstaltung ausschließlich Personen aufhalten dürfen, die entweder

    geimpft* oder genesen* sind und zusätzlich noch einen tagesaktuellen Test* vorlegen können.

    Schiedsrichter Marco Wartmann wird um 13:00 Uhr dieses Regionalligapunktspiel anpfeifen.


    Der benötigte „Corona-Test“ kann übrigens am Seiteneingang des Freizeit-und Sportzentrum, gleich gegenüber des Friedensstadion-Eingangs, absolviert werden.


    Aus der Mitteilung des Landes Sachsen-Anhalt:


    Für Sport- und Kulturgroßveranstaltungen sind neue Obergrenzen festgelegt worden: maximal die Hälfte der örtlichen Kapazität, höchstens 5.000 in geschlossenen Räumen und höchstens 15.000 im Freien. In den Schulen gilt künftig Maskenpflicht für alle Klassenstufen, auch im Unterricht. Während der Ferienzeit sind Schulkinder von den Testpflichten, wo diese vorgeschrieben sind, nicht mehr ausgenommen, da in dieser Zeit keine Tests in den Schulen stattfinden.


    Zuschauerinformation

    Nächstes Heimspiel:

    Sonntag, 12.12. / Anstoß: 13:00 Uhr / Kassenöffnung: 12:00 Uhr im Friedensstadion gegen BSG Chemie Leipzig


    Karten - Info`s : 03941 584433


    Tageskasse ist geöffnet

    Stehplatz:

    Ermäßigt 9€

    Vollzahler: 10€


    Sitzplatz:

    Vollzahler 15€

    Blaue Karte 13€


    image.jpg
    Einen Online-Ticketshop scheint es nicht zu geben...also anrufen (siehe oben)

    Würstchen-Info

    Das Büchsenkonstrukt schmeisst nach nur 5 Monaten seinen vorher hochgejubelten Amerikaner raus.

    Er hatte praktisch keine Chance, die Mannschaft neu aufzustellen, nachdem im Sommer das "Tafelsilber" an die Schwarzgeld-Bayern verscherbelt wurde.

    Die letzten Spiele konnte er nicht mit der Mannschaft trainieren, da in Quarantäne... Und Rangnick hat schnell die Kurve bekommen und ist nach England "geflohen"....Eine "Art" Umgang mit Aktiven, die im echten und ehrlichen Fussball keiner haben möchte...

    Trainerentlassung

    Story RBL

    Wäre aber sehr überraschend ,wenn bei all den Vollzeitstellen im Verein ausgerechnet die nach dem Präsidenten mit Abstand wichtigste Personalie des ganzen Vereins nicht als Vollzeitstelle läuft.

    Das ist vermutlich der Fehler des Vereins gewesen. Wenn man ihm finanziell den Rücken freigehalten hätte, wäre er geblieben?!?

    Falls die Stelle mal als bezahlte Vollzeitstelle ausgeschrieben wird, wäre er wieder dabei (so habe ich das zwischen den Zeilen gelesen)...

    Kampfsieg gegen den Angstgegner! Schön zurückgekämpft nach dem Ausgleich!


    Brückmann super, Bury mental nicht fit, zum Glück kommt bald die Winterpause.

    MV auch noch nicht wieder der Alte. Das Spiel hat mir eigentlich nicht gefallen, aber gekämpft bis zum Umfallen...

    typisch Chemie halt!


    Und 9 Punkte vorm Abstiegsplatz!



    :Fahne::Fahne::NdBSG::bsg::Fahne::Fahne:
    :prost::prost::prost::prost::prost::prost::prost::prost::prost::prost:

    Im Vorfeld von Chemie Leipzigs Regionalliga-Auswärtsspiel der Regionalliga Nordost am 16. Februar 2020 bei Union Fürstenwalde (0:0) war es im Vorfeld zu einer schweren Verletzung eines Chemie-Fans gekommen. Dabei sollen zwei Beamte der Bereitschaftspolizei den Fan ohne wahrnehmbare Ankündigung vom Zaun gerissen haben, wodurch der BSG-Anhänger u.a. einen 20 Zentimeter langen offenen Riss am Oberschenkel davontrug.

    OLG mahnt Staaatsanwaltschaft ab

    Das Oberlandesgericht (OLG) Brandenburg hat mit einem Beschluss vom 22. November 2021 die zuständige Staatsanwaltschaft dazu aufgefordert, die Ermittlungen gegen die beiden beteiligten Beamten erneut aufzunehmen. Diese Entscheidung beruht vor allem auf der unzureichenden Arbeit der zuständigen Behörde. Dabei wurde u.a. das Ignorieren von Zeugenaussagen und eine einseitige Ermittlungsstrategie sowie die fehlende Beurteilung vorliegender Bildaufnahmen durch einen Sachverständigen bemängelt.

    guckst Du:

    Rechtshilfekollektiv Chemie:

    Mitgehalten...

    Eurer Anspruch???

    Bitte nicht füttern!

    Unsachlich bis beleidigend: Trolle in Internetforen können gewaltig nerven. „Don’t feed the troll“, lautet die oberste Regel zum Umgang mit ihm: nicht füttern, sondern ignorieren

    Foto: Mal krakeelig, mal belehrend: Trolle suchen Aufmerksamkeit im Netz. Mal krakeelig, mal belehrend: Trolle suchen Aufmerksamkeit im Netz.

    Hässlich und gemein treibt der Troll sein Unwesen in den Diskussionsforen des Internets. Beleidigende oder unsachliche Kommentare zu posten ist sein schönster Zeitvertreib. Zwei Arten von Trollen unterscheidet die Medienjournalistin und Bloggerin Ulrike Langer: „Krakeeler, oft unflätig, und Belehrer. Letztere schreiben oft ellenlange, schwer verständliche Ausführungen, die selten etwas mit dem Thema zu tun haben.“ Der Krakeeler motzt oder meckert dagegen nur herum, kann Diskussionen aber ebenso schnell aus der Bahn werfen.


    Trolle seien kindisch, egoistisch und oft narzisstisch veranlagt, sagt Langer: „Die Welt des Trolls dreht sich um ihn selbst.“ An konstruktiven Diskussionen sei er nicht interessiert. „Sie sind für ihn nur ein Mittel, um Aufmerksamkeit auf sich zu lenken.“ Diese Suche nach Aufmerksamkeit ist es auch, die dem Troll seinen Namen gibt: Er bezieht sich auf den englischen Begriff für das Schleppangeln mit Köder: „trolling with bait“. Köder des Trolls sind provokante Äußerungen, die andere Nutzer herausfordern sollen.


    „Don’t feed the troll“, lautet dementsprechend die oberste Regel zum Umgang mit ihm: nicht füttern, sondern ignorieren. „Falsche Behauptungen zu korrigieren oder zu argumentieren hilft bei echten Trollen nicht“, sagt die Expertin. Tobt ein Troll sich zu sehr aus, müssen Blogger oder Foren-Moderatoren im Zweifelsfall von ihrem Hausrecht Gebrauch machen und die Kommentare löschen.

    (Zitat aus Hann. Allgemeine)

    Die Hinrunde ist zu Ende, wir sind 11. in der Tabelle, ein Platz, den man so gerne auch für das Ende des Spieljahres annehmen kann aufgrund der langen und andauernden Verletztensituation. 6 Punkte Vorsprung auf den 5.-letzten (und vermutlich ersten Absteiger). Die Tabelle ist jetzt fast "rund", alle haben 19 Spiele absolviert.


    Allerdings sind da ein paar Mannschaften unten drin, von denen man erwarten kann, dass sie noch nach oben kommen wie z.B. Auerbach, Fürstenwalde und Tasmania...also achtsam sein und (endlich) wieder Punkte sammeln, damit man vor den letzten 4 Spielen der zweiten Halbserie wieder genügend Polster hat. Meuselwitz hat z.B. scheinbar die Kurve bekommen...es bleibt spannend - und wir bekommen die nächsten 6-Punkte-Spiele zum dümmsten Zeitpunkt ohne Zuschauer.

    Die nächsten Spiele werden nicht leichter und man ist schnell auf einem Abstiegsrang .

    Naja, Ruhe bewahren. Noch spielen die anderen Mannschaften da unten fast alle mit und es sind immer noch ca. 6 Punkte Abstand und dann müssen eben in den nächsten 2 Spielen 4...6 Punkte her, damit man wieder im sicheren Soll ist. Die Mannschaft hat die letzten 4 Spiele jeweils auf Augenhöhe mitgespielt, aber sich eben nicht belohnt. Irgendwann müssen MV & Co. ja auch wieder mal öfters treffen.

    Die Sch... ist eben nur die Wettbewerbsverzerrrung in Sachen Zuschauer durch den NOFV.

    Bei 2/3 Spielanteil Lok ,wo hat da der Schiri seinen Anteil??

    Mal abgesehen von 15 min nach Pause haben wir doch nichts auf die Reihe gebracht!

    Gefühlt 10/15 Ecken/Freistöße kann ich doch gleich den

    Gegner überlassen ..weil zu ungefährlich und ergo wir zum zigsten Mal da ein Kontetor bekommen...

    Was will man mit jemanden machen, der nur bei Niederlagen im Forum aus den Löchern gekrochen kommt???


    Im Spiel gegen den Südfriedhof waren wir über alles gesehen die bessere Mannschaft. Auch gegen die anderen 3 Vereine der letzten 4 Spieltage

    haben wir jeweils gut mitgehalten.


    Das Einzige: derzeit gibt es keinen Knipser. Entweder unsere derzeitigen wenigen Stürmer, die fit sind, machen in den nächsten Wochen mal intensives Torschußtraining oder es muss eben in der Wechselperiode doch mal ein Knipser verpflichtet werden. Der Abgang von Morgan Fassbender war eben doch nicht so einfach zu verkraften.


    Aber das scheint Dich ja nicht wirklich zu interessieren, da Du nur bei Niederlagen aus dem Loch gekrochen kommst hier im Forum (und in dem anderen auch).

    Was hat dieses mit Chemie zu tun???

    Bemühe Dich einfach mal, die Überschriften der Rubriken zu lesen! Da steht "Allgemeines" "Alle Ligen", Es steht nicht in der Rubrik "Chemie". Einen normal gebildeten Fußballfan interessiert gelegentlich auch die Arbeit anderer Vereine.