Beiträge von DEFENS

    Massenpanik nach Tränengaseinsatz: 125 Tote bei Fußballmatch in Indonesien

    34 Menschen seien laut Behörden auf dem Spielfeld gestorben, alle weiteren in Krankenhäusern. Nach dem Schlusspfiff eines Erstliga-Spiels hatten zahlreiche Fans den Platz gestürmt


    Jakarta – Die Zahl der Toten bei einer Massenpanik nach einem Fußball-Match in der indonesischen Provinz Ost-Java ist von den Behörden auf 125 nach unten korrigiert worden. Zunächst war von 174 Toten die Rede gewesen. Es seien aber Opfer mehrfach gezählt worden, teilte der Vizegouverneur der Region, Emir Dardak, mit, nachdem die Daten von zehn Krankenhäusern abgeglichen worden waren. Indes wurde die Anzahl der Verletzten am Sonntag von offiziellen Stellen mit 323 beziffert

    Die Polizei hatte nach einem Platzsturm im Kanjuruhan-Stadion Tränengas eingesetzt, um die randalierenden Fans zu zerstreuen, hatte zuvor ein Behördenvertreter am Sonntag bei einer improvisierten Pressekonferenz erklärt. 34 Menschen seien demnach auf dem Spielfeld im Osten Javas gestorben, alle weiteren in Krankenhäusern.

    Zu den Ausschreitungen war es nach dem Erstliga-Spiel zwischen Arema FC und Persebaya FC gekommen. Im Anschluss an die 2:3-Niederlage in Malang hatten Tausende Zuschauer den Platz gestürmt. Auf Videoaufnahmen lokaler TV-Sender ist zu sehen, wie es zu Handgreiflichkeiten kommt. Nebel liegt in der Luft, es handelt sich offenbar um Tränengas. Am Rand des Spielfelds liegen größere Polizeifahrzeuge mit zertrümmerten Scheiben auf der Seite, aus einem der Fahrzeuge steigt Rauch auf. Die Bilder zeigen auch Personen, die offenbar das Bewusstsein verloren haben, und von Helfern weggetragen werden. Auf Videos war zu sehen, wie die Massen nach dem Tränengaseinsatz in die zu engen Ausgänge drängten.


    ...


    Amnesty International Indonesien kritisierte, der Einsatz von übermäßiger Gewalt durch den Staat zur Eindämmung solcher Ansammlungen sei in keinster Weise gerechtfertigt.



    Quelle: https://www.derstandard.de/sto…tote-bei-fussballmatch-in

    Faninformation für das Sachsenpokal-Derby am Sonntag gegen Lok

    Anreise, Parkplatz, Einlasssituation


    • Spielbeginn ist pünktlich um 16 Uhr. Da das Spiel im TV übertragen wird, ist ein späterer Anstoß nicht möglich, kommt bitte rechtzeitig!
    • Anreise: nutzt den ÖPNV, bildet Fahrgemeinschaften oder reist gemeinsam an. Die Parkplatzsituation in Leutzsch ist an diesem Tag begrenzt.
    • Bitte beachtet bei eurer Anreise, dass die Gäste gemeinsam aus Richtung Zentrum-Nord-West (Cottaweg, Schützenhof, Hans-Driesch-Straße, Rathenaustraße, Alter Leutzscher Bahnhof) im Rahmen eines Fanmarsches anreisen.
    • Aufgrund der erhöhten Zuschauerzahlen öffnet das Stadion bereits um 14 Uhr. Es gibt keine Tageskasse. Das Spiel ist ausverkauft!
    • Da es sich um ein Spiel mit erhöhtem Risiko (Kat. 1) handelt, wird es zu verstärkten Sicherheitsvorkehrungen und Einlasskontrollen kommen. Bitte unterstützt uns bei den Einlasskontrollen und lasst Rucksäcke, große Taschen, Flaschen (aller Art) am besten gleich zu Hause oder im Auto.
    • Im Stadion erlaubt sind Gürteltaschen, Stoffbeutel und kleine Handtaschen (max. A4). Größere Taschen könnt ihr notfalls auch abgeben.
    • Das Fanprojekt, die Fanbetreuung der BSG Chemie, die Fanhilfe und mehrere Fananwälte sind am Spieltag zugegen. Meldet euch bei Fragen und Problemen direkt bei den Personen.
    • Aufgrund der Einstufung als Kat. 1-Spiel wird es leider keinen Alkoholausschank geben.

    Straßensperren und Halteverbote

    • In der Pettenkofer Straße herrscht für den Tag ein Parkverbot.
    • Die LVB-Haltestelle „Am Sportpark“ der Buslinie 80 wird während der Anreise der Gästefans kurzzeitig nicht bedient.
    • Rund um das Stadion kann es während der An- und Abreise zu Beeinträchtigungen des Verkehrs kommen.

    Zugänge Heimfans/Gästefans

    Der Zugang für Chemiefans erfolgt ausschließlich über:

    • Haupteingang (Am Sportpark): Dammsitz, Tribüne, Norddamm
    • Norddamm („Waldparkplatz“): Norddamm, Familienblock, VIPs
    • Bitte beachtet die strikte Fantrennung

    Gästefans gelangen ausschließlich über den Alten Leutzscher Bahnhof, Villa Hasenholz und die Zuwegung „Am Sportpark“ von hinten zum Gästeblock.

    Parkempfehlungen

    • Parkplatz vor dem Haupteingang (Am Sportpark/Pettenkofer Straße), bitte Parkeinweiser beachten (Rückstau möglich)
    • Gästefans, die mit dem Auto anreisen, können wie gewohnt in der Rathenaustraße parken. Die Parkplätze werden durch die Polizei bestreift.

    Fanutensilien:

    Wir freuen uns auf ein spannendes und friedliches Derby und ein erfolgreiches Pokalspiel!

    Sollte Aue absteigen, können die gleich Insolvenz anmelden. Aber normalerweise spielt Aue eine Super Rückrunde (Ausnahme letzte Saison). Die waren in der 2.Liga zur Halbserie schon so oft auf einen Abstiegsplatz und am Ende irgendwo im Mittelfeld.

    Da braucht man sich nicht über andere Vereine aufzuregen...beim Pokalspiel gegen die Friedhofsgärtner soll die Steh-Karte auch 13€ kosten und der Tribünenplatz sogar 21€ ! Das finde ich dann überzogen !

    Zumal man mit diesen Preisen indirekt auch die Dösener finanziert. Beim Pokal wird ja geteilt. 😡

    Respekt an die Verantwortlichen. Angesichts der Wirtschaftlichen Umstände in unserem Land mit dem Zusammenbruch von Lieferketten, Rohstoffknappheit und Materialmangel in allen Branchen hätte ich nie gedacht dass die Masten noch in diesem Jahr stehen werden. Unglaubliche Leistung. 👍