Beiträge von DEFENS

    DEFENS warum sollte ein Fanclub kein internes forum haben hat zum beispiel die Reisegruppe kaltgetraenk auch, auch beim Fanclub moeckern blieben interanas privat Wie sich es gehört war bei L Legion oder FC Einheit nicht anders.

    Kann man machen, aber wenn halt letzendlich der Grossteil (!) NUR im internen Forum besprochen wird und man sich im Öffentlichen genau mit denselben Leuten wie im Internen auf Ergebnisse und Vorausschauen beschränkt, wirkt das alles ziemlich steril. Letzendlich merkt doch jeder halbwegs Intelligente beim genaueren lesen des Öffentlichen dort, das fast alles vorher im Internen "gecleant" wurde. Letzendlich sind die User im Öffentlichen (bis auf wenige Ausnahmen) genau die gleichen wie im Internen. Und über die wenigen Ausnahmen wird dann im Internen auch noch hergezogen und spekuliert.

    Aber das muss jeder selber wissen, leztendlich muss jeder nach seiner Fasson glücklich werden und wenn man keine Kritik öffentlich anbringen will, bittesehr.


    P.S. die von dir genannten (Reisegruppe kaltgetränke, Fanklub Möckern ,FC einheit etc ) laufen/liefen doch eher sowieso ohne nenneswerte Öffentlichkeit .

    Es wird schlicht und einfach um den schnöden Mamon gehen.

    Lok wird das Gehalt von Stendera weiterzahlen (ich schätze mal ein paar Tausend Euro im Monat!) .Das kann und will sich Chemie nicht antun und Eintracht ist froh das einer für ein halbes Jahr von der Gehaltsliste ist und man trotzdem am Ende des Jahres eine fette Ablöse fordern kann oder ihn halt behält wenn er sich gut entwickelt. .

    Nur mal kurz was von mir dazu:

    Esca ist eigentlich ein feiner Kerl und eher der Nachdenkliche Typ als der Schläger-mein Eindruck und meine Menschenkenntniss.

    Er ist halt bloss schnell emotional und versucht dann mächtig Agro rüberzukommen.

    Wenn er bei etwas emotioneller Kritik dann sinngemäß schreibt "Das sag mir mal in Gesicht" oder "Pass auf das du im AKS nicht an die richtigen Leute kommst" , kann ich mir sehr schwer vorstellen dass sein Kritiker dann erpischt darauf ist mit Klarnamme zu schreiben oder ihn persönlich zu treffen. Aber Esca ist auch keine 20 mehr . Also schaukelt euch nicht gegenseitig hoch. @Schuido ich kann dir versichern dass Esca vielleicht im Forum schnell auf 180 ist ,aber in wirklichkeit ein ganz Vernünftiger Kerl ist der eigentlich persönlich mit jedem ganz gut klarkommt und dem Chemie besonders am Herzen liegt. Nun gut vielleicht sollte er mal öfter seine Schwanzvergleiche ala "was machst du eigentlich für Chemie" vs. "was mache ich alles für Chemie" sein lassen :zaun:dann klappts vielleicht auch besser mit der gegenseitigen Kommunikation.


    P.S. was drüben im Forum öffentlich zu lesen ist, ist letzendlich das "gecleante" Bild für die Öffentlichkeit. Da findest du keine ehrlichen Antworten oder gar Kritik am Verein. Der Grossteil spielt sich bei den gut 20 aktiven Hanseln im Internen Forum ab.

    Klasse, dass wir unsere Fanzahl quasie verdoppeln können.

    2 Anmerkungen hätte ich aber trotzdem:


    1. Wenn es Karten für den freien Verkauf gibt, wieso haben Vereinsmitglieder ohne Jahreskarte dann kein Vorkaufsrecht? Ich meine mich tangiert das nicht , habe meine Mitgliedschaft schon gegen eine Dauerkarte eingetauscht, aber wenn man als Mitglied nichtmal Vorkaufsrecht für Limitierte Eintrittskarten hat (so wie bisher eigentlich immer bei einem zu erwarteten ausverkauften AKS üblich,siehe Derbys oder DFB Pokal) was soll das dann..........:kratz:

    .......

    Ein 0:0 mit dem wir gut leben können.

    5. Spieltag und noch keine Niederlage.

    Eines fiel mir auf: Ein Alexander Bury ist nicht ins Teamplay integriert und hat eigentlich in dieser Verfassung (wieder mal ein unnötiges Foul diesmal am Strafraum und das war nicht der einzige krasse Aussetzer ) eigentlich nichts in der Stammelf zu suchen. Als "Joker" gerne.

    Schiri unauffällig um Längen besser als der eitle Gockel vom letzten Heimspiel. Der Linienrichter am Dammsitz ging garnicht! Sehr sehr strittige Abseitsentscheidungen.

    Stimmung ok, durch die Maskenpflicht und das spreading der Fans über Dammsitz +Tribüne bis zum Norddamm nicht so konzentriert wie bei den letzten beiden Heimspielen.

    P.S. Ein Benjamin Bellot bisher ohne Fehl und Tadel -in allen Spielen eine sichere Bank :respekt:

    Zitat

    Das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes ist während des gesamten Aufenthalts im Sportpark Pflicht! (Auch in den Clustern! Einzige Ausnahme: zum Verzehr von Speisen/Getränken

    Das kann doch wohl nicht euer Ernst sein?:fuck:

    Da wurde sich nach jedem der letzten beiden Heimspiele bedankt wie diszipliniert die Fans waren und das es deswegen bald Erleichterungen geben wird und dann SOWAS! Ich komme mir gerade mächtig verarscht vor!

    So ein Maulkorb über das ganze Spiel hinweg ist für jeden Fan mit Herzblut der WORST CASE! Ein Ding der Unmöglichkeit und noch dazu ohne jegliche Begründung seitens des Vereines. Was hat sich denn geändert ? Wenn jetzt 1000 Fans mehr auf dem Nordamm stehen , soll die Tribüne und der gesamte Dammsitz plötzlich das ganze Spiel einen Maulkorb tragen? WARUM? GEHTS NOCH?

    Da wird (zurecht!) immer betont wie Fanfreundlich Chemie ist und dann so ein DING? Wer in aller Welt hat so einen Scheiss durchgewunken? Und das bei Chemie? Ich könnte kotzen vor soviel Ingnoranz den Fans gegenüber. Dann lieber wieder nur 1000 Zuschauer oder keine Zuschauer als so einen Maulkorb den Fans aufzuzwingen. Das ist kein Fussball , das macht keinen Freude und das ist auch nicht Chemie ! :cursing:

    Klasse, dass wir unsere Fanzahl quasie verdoppeln können.

    2 Anmerkungen hätte ich aber trotzdem:


    1. Wenn es Karten für den freien Verkauf gibt, wieso haben Vereinsmitglieder ohne Jahreskarte dann kein Vorkaufsrecht? Ich meine mich tangiert das nicht , habe meine Mitgliedschaft schon gegen eine Dauerkarte eingetauscht, aber wenn man als Mitglied nichtmal Vorkaufsrecht für Limitierte Eintrittskarten hat (so wie bisher eigentlich immer bei einem zu erwarteten ausverkauften AKS üblich,siehe Derbys oder DFB Pokal) was soll das dann..........:kratz:

    2. Ich lese hier alle zusätzlichen Karten gelten für Dammsitz. Also mein Eindruck bei 2 Spielen auf dem Dammsitz ist, dass dieser durch die Einteilung in Cluster und gesperrten Sitzreihen und Blöcken eigentlich sehr gut gefüllt war. Ich musste so 10 Minuten vor Anpfiff schon ein wenig suchen um ein Cluster zu finden, bei dem mal noch 1-2 Plätze frei waren. Wenn sich die Zahl der Dammsitzfans nun quasie verdoppelt,sehe ich bei der bisherigen Einteilung ein grosses Chaos voraus.

    Aber vielleicht will man ja auch die gesperrten Reihen und Blöcke reduzieren und die Cluster vergrößern? :kratz:

    Hut ab! So sind wir garantiert nicht unter den Abstiegskandidaten.

    Taktik in HZ1 abwartend und lauernd. Hertha wie gesagt immer schnell im Umschaltspiel und verdammt fix an unserem Strafraum, wenn sie denn mal gelassen wurden.

    Das 0:1 etwas überraschend aber nun nicht unbedingt unverdient-Hertha zu dieser Zeit mit Antifussball und Ballrumgeschiebe in der eigenen Hälfte, Chemie hinten absichernd liess sich nicht locken.

    Nach dem Gegentor Chemie offensiv und kämpferisch, man hatte nun nichts mehr zu verlieren und ob man nun noch das 0:2 durch einen Konter bekommt wäre auch keine Beinbruch mehr.

    Überraschend für mich die wiederholte Auswechslung von Fassbender,für mich bis dahin wieder einer der besten Spieler bei Chemie .Aber der weitere Spielverlauf gab dem Trainer letztendlich Recht.

    Am Ende darf Hertha noch froh sein, nicht noch verloren zu haben,was Chemie konditionell und spielerisch in der Schlussphase für ein Feuerwerk abbrannte war genial.

    Zum Schirie: Penibel und kleinlich bis Eitel. Bezeichnend das 2 Fache Abpfeiffen unserer Einwürfe wegen "Falschen Einwurfes"-das pfeifft kein Schwein mehr! Gefühlt bekam Hertha für jedes Fallenlassen einen Freistoss,gerade in der Ersten Stunde des Spieles. Letzendlich aber keine Spielentscheidenten Fehler des Schiriteams.

    Stimmung: Wieder genial wenn man mitten drin war. Diesmal unsere Jungen/Ultras konzentriert auf der Linken Dammsitzhälfte mit Super Oldschool Anfeuerung die alle Zuschauer mitriss.:respekt:Aber auch sonst kam von den Zuschauern immer wieder Spielabhängige Anfeuerung unserer Chemiker.

    Gegen Ende der Partie wurden sogar noch 2 Ultralieder gesungen (wobei diese wie z.B. "Grün und Weiss ein Leben lang" - ja eigentlich schon keine Ultralieder mehr sind ,sondern fester Bestandteil des Chemischen Liedgutes aller Fangruppen ) :thump:

    Solch eine Stimmung bzw solch einen Oldschool- Support wünscht man sich des öfteren Auswärts ,wenn die Fans eher gut durchmischt sind. Hat jedenfalls Spass gemacht. :Fahne:

    P.S. Dank noch an den Verein für die Durchführung der Anregung mit dem geöffneten Familienblock und dem Ausschank von "richtigen" Bier. :prost:


    Ich hoffe mal zum nächsten Heimspiel am nächsten Wochenende hat sich der Freistaat Sachsen gegenüber dem unseeligem Merkelregime durchgesetzt und es gibt Eintritt in den AKS für alle Dauerkarteninhaber und bestenfalls noch für alle Mitglieder ,was in etwa 2500 Fans entsprechen würde.