Beiträge von DEFENS

    Versuchs nochmal nüchtern. Was willst du uns sagen?

    Also wenn ich diesen Totalversager Herrmann Winkler so höre: "Es gibt nicht mehr Gästekarten weil sonst Umbauten zur Fantrennung nötig wären"

    Hallo? Was hat dieser Typ nicht gerafft? Lieber hat man eine vierstellige Zahl Chemiker komplett ohne Fantrennung mitten unter den CFC Zuschauern? Und das werden nach dem Verhalten des Asozialen CFC bei der Kartenvergabe gaaanz bestimmt nicht alles die friedlichsten Fans sein. Ausserdem wird diese Eskalation seitens des CFC und des SFV(!) "Erlebnissorientierte" aus ganz Mitteldeutschland anziehen- von Dynamo über Halle bis Klo. Die Frankfurter werden ehh mit nicht zu wenig Leuten dabeisein . Sollte es zur Eskalation am Samstag kommen, ist ein Rücktritt von diesem Versager Winkler das Allermindeste! Scheiss SFV! :fuck::NdBSG::sge::fuck:

    Wie man so hört, haben sich die Chemiker schon mit einer vierstelligen Zahl an Karten für die Heimblöcke eingedeckt. Wird ein heisser Tanz und Zweifrontenkrieg für Polizei und Security werden, aber der asoziale Chemnitzer FC hat es ja nicht anders gewollt. Einfach bei den Büros der "Freien Presse" vorbeischauen und sich eindecken. 👍

    Das Wochenende nach Männertag spielen die Biften ihr Erstes Relegationsspiel gegen den Meister RL Nord. Der scheint aber bis jetzt noch garnicht festzustehen?

    Hätte Mal lieber Janke gehalten..

    4 x Fehler Bellot,

    Boltze überfordert zu langsam,Innenverteidiger wo sind die bei den Gegentoren,Wajer Fehlbesetzung links,Müller das war nix,Schmidt Kapitän naja,Bruegmann kann spielen wo er will egal .,Mast als linker Mittelfeld/Aussen schnell/dribbelstark sieht anders aus,Mvibudulu zig Wochen nicht dabei..,Jaepel ausser Tor kaum zu sehen.

    Einwecksler da kam ja noch weniger..

    Selbstbewusstsein vor Pokal Endspiel sieht anders aus!

    Also für den Sieg gegen Lok hat es allemal gereicht. 😂:lol::streichel::schal:

    Interessante Spiele, vorallem Fanmässig viel Brisanz:

    Dynamo Dresden gegen 1.FC Kaiserslautern um den letzten verbliebenen Platz in der 2. BL 2022/2023

    Hertha "Grössenwahnsinnig" BSC gegen den HSV um das letzte Ticket der 1.BL 2022/2023.

    Der Einfachheit halber:

    Heimspiel in Chemnitz!

    https://www.chemischeselement.…ig-heimspiel-in-chemnitz/


    Lächerliche 1.800 Karten sendete der Chemnitzer FC in Kooperation mit dem Sächsischen Fußballverband (SFV) und der Polizei für das Sachsenpokal-Finale nach Leutzsch. Keine Stunde nach Beginn des Vorverkaufs waren alle Karten für den Gästeblock restlos vergriffen. Es ist nun also an der Zeit, in Anlehnung an den Aufruf der chemischen aktiven Fanszene, das Finale im Chemnitzer Stadion an der Gellertstraße zu einem Heimspiel zu machen!

    In einer kuriosen Pressemitteilung rät der Gastgeber „dringend davon ab, Tickets im Heimbereich zu erwerben“. Gästefans werde am Spieltag der Zutritt zum Heimbereich im Stadion verwehrt. „Der Chemnitzer FC macht am Spieltag von seinem Hausrecht Gebrauch. Deshalb und aufgrund verstärkter Aufrufe im Fanlager der BSG Chemie Leipzig wird beim Ticketverkauf ein Nachweis personenbezogener Daten verlangt werden.“

    Für uns ist klar: Das sind nichts weiter als leere Worthülsen, um den Heimvorteil zu wahren. Zum einen ist es rechtlich unzulässig, aufgrund der Postleitzahl im Ausweis oder aufgrund des Wohnortes Personen (in ziviler Kleidung) mit gültigen Ticket den Eintritt zu verwehren. Zum anderen ist es angesichts des beträchtlichen Zeit- und Personalaufwands geradezu unmöglich, gewissenhaft am Einlass zwischen Heim- und Gästefans zu unterscheiden. Diese Kontrollen können allerhöchstens stichprobenartig erfolgen. Sofern ihr optisch nicht eindeutig als Gästefan einzuordnen seid, kann euch also niemand etwas anhaben.

    Der (asoziale) Chemnitzer FC verkauft Online-Tickets derzeit nur an Mitglieder. In ausgewählten Shops ist der physische Kauf ohne Nachweise möglich. Zwar sind auch hier die Verkäufer:innen angehalten, Daten zu erheben, aber in der Praxis wird das oft nicht so eng gehandhabt, wie uns aus erster Hand zugetragen wurde. Wir sind so frei und bieten euch mit einer Karte und Liste eine Übersicht über die Vorverkaufsstellen, an denen ihr Karten für das Sachsenpokal-Finale erwerben könnt.


    Freie-Presse-Shop Chemnitz-Center

    Ringstraße 17

    09247 Chemnitz

    Entfernung AKS: 85 km

    Fahrtzeit: 70 Minuten

    Öffnungszeiten:

    Mo – Sa: 10:00 – 18:30 Uhr


    Freie Presse Shop Limbach-Oberfrohna

    Helenenstraße 8

    09212 Limbach-Oberfrohna

    Entfernung AKS: 80 km

    Fahrzeit: 60 Minuten

    Öffnungszeiten:

    Mo – Do 9:00 – 17 Uhr, Fr 9:00 – 13:00 Uhr


    Freie Presse Shop Annaberg

    Markt 8

    09456 Annaberg-Buchholz

    Entfernung AKS: 130 km

    Fahrzeit: 120 Minuten

    Öffnungszeiten:

    Mo, Di + Do: 9:00 – 17.00 Uhr, Mi + Fr: 9:00 – 13.00 Uhr


    Freie Presse Shop Aue

    Schneeberger Str. 17

    08280 Aue-Bad Schlema

    Entfernung AKS: 115 km

    Fahrzeit: 90 Minuten

    Öffnungszeiten:

    Mo, Di + Do: 9:00 – 17.00 Uhr, Mi + Fr: 9:00 – 13:00 Uhr


    Freie Presse Shop Chemnitz

    Brückenstraße 15,

    09111 Chemnitz

    Entfernung AKS: 90 km

    Fahrzeit: 70 Minuten

    Öffnungszeiten:

    Mo + Mi: 9:00 – 17.00 Uhr, Di, Do, Fr: 9:00 – 14.00 Uhr


    Freie Presse Shop Freiberg

    Kirchgäßchen 1

    09599 Freiberg

    Entfernung AKS: 112 km

    Fahrzeit: 90 Minuten

    Öffnungszeiten:

    Mo – Do: 9:00 – 17:30 Uhr, Fr: 9:00 – 13:00 Uhr


    Freie Presse Shop Plauen

    08523 Plauen

    Postplatz 7

    Entfernung AKS: 148 km

    Fahrzeit: 110 Minuten

    Öffnungszeiten:

    Mo – Fr: 9:30 – 17:30 Uhr


    Freie Presse Shop Zwickau

    Hauptstraße 13

    08056 Zwickau

    Entfernung AKS: 90 km

    Fahrzeit: 90 Minuten

    Öffnungszeiten:

    Mo – Fr: 9:00 – 17:00 Uhr*

    *Krankheitsbedingt bleibt der Freie-Presse-Shop in Zwickau in der Woche vom 09.05. bis zum 13.05.2022 geschlossen.


    Falls ihr keine Karte im Gästeblock bekommen habt, wisst ihr jetzt, wo ihr selber auf Kartenjagd gehen oder wohin ihr Freund:innen, Bekannte oder Verwandte schicken könnt. Lasst uns denen die Bude voll machen, das Finale zu einem Heimspiel verwandeln und unserer Mannschaft zum Pokaltriumph verhelfen. Mit dem Hashtag #heimspielinchemnitz oder einfach unter dem Matchday-Tag #CFCBSG könnt ihr dies natürlich auch in Social Media teilen. Also: Alle nach Chemnitz! Niemand wie wir!

    Noch ist die alte Saison nicht zu Ende, wirft die neue schon ihre Schatten voraus - und es geht gleich zur Sache mit einem möglichen Aufsteiger:

    Thema RWE: Aufstieg oder Auflösung ??? PDF vom Verein

    Ich bin da immer hin und hergerissen. Einerseits eine gewisse Schadenfreude über den Größenwahn der zur immer noch Insolvenz führte, andererseits ein attraktiver Gegner, statt Lichterberg oder BAK spielt man als Fan natürlich lieber gegen einen Verein RWE.

    Geile Saison,durch unwürdiges Derby versaut..

    Unwürdig war einzig das Verhalten einiger Hurensöhne von Lok und Halle die feige wie man sie kennt mit Leuchtspur in die Zuschauer schossen.... und natürlich die gewollte Provokation und Eskalation durch die kriminelle Fahrradhehlerbande Namens "Polizei Leipzig". Ansonsten ein Geiles Derby mit einem noch geileren Derbysieger

    :p:bsg::sge:

    Deshalb finde ich ja auch das geschreibsel "Als während des Spiels jedoch Raketen aus beiden Lagern jeweils in Richtung des gegnerischen Blocks flogen, ging die Polizei dazwischen."Teilweise wurden dabei die eingesetzten Polizistinnen und Polizisten mit unterschiedlichsten Gegenständen beworfen", hieß es in einer Mitteilung der Leipziger Polizeidirektion. " eine bewusste Lüge gegen die der Verein auch mit einer Gegendarstellung vorgehen sollte,

    Ich war das ganze Spiel weder Bier holen noch pinkeln gegangen , aber dass auch nur eine Rakete aus dem Leutzscher Block in Richtung Lokblock flog habe ich nicht gesehen- oder täusche ich mich da? Kommt so rüber als haben die Fahrradhehler den Chemieblock gestürmt, weil die armen Lokis mit Raketen beschossen wurden-dem war aber nicht so. Warum die Helmbrigade angestürmt kam um sinnlos mit Reizgas rumzusprühen wissen die wohl selber nicht- offensichtlich nur Vergeltung weil ihre Kollegen kurz vorher so sang- und klanglos hochkant aus dem Block geflogen sind. Letzendlich gings der "helmbrigade" dann aber genau so. :prost:

    Acht verletzte Beamte, über 20 Verfahren: Polizei zieht nach Leipziger Derby Bilanz

    Leipzig - Erst wurde ein Tunnel zugemauert, dann musste das Spiel unterbrochen werden. Die Partie zwischen der BSG Chemie Leipzig und dem 1. FC Lok Leipzig (2:1) am Samstag lief alles andere als zimperlich ab. Bis in die Nacht war die Polizei im Einsatz. Nun folgte die Bilanz.


    Das Fazit in Zahlen:

    • Mehr als 20 Strafverfahren und mehrere Ordnungswidrigkeiten allein während des Spiels
    • Mehr als 70 Personen, die von polizeilichen Maßnahmen wie Identitätsfeststellungen und Sicherstellungen betroffen waren
    • Mindestens vier Verletzte bei Auseinandersetzungen infolge des Derbys

    Wie die Polizei mitteilte, wurde im Vorfeld nicht nur der zugemauerte Tunnel am Bahnhof Leutzsch als Straftat registriert. Bereits am Freitag war es demnach zu einer Auseinandersetzung an der Leipziger Hauptstraße gekommen. Darüber hinaus sei Lichttechnik gestohlen worden.

    Die Anreise der Lok-Fans zum Alfred-Kunze-Sportpark war zunächst ereignislos verloren. Als während des Spiels jedoch Raketen aus beiden Lagern (Anmerkung: ???) jeweils in Richtung des gegnerischen Blocks flogen, ging die Polizei dazwischen.

    "Teilweise wurden dabei die eingesetzten Polizistinnen und Polizisten mit unterschiedlichsten Gegenständen beworfen", hieß es in einer Mitteilung der Leipziger Polizeidirektion. Wie heftig die Lage vor Ort ausfiel, zeigt ein Video, das derzeit auf Twitter kursiert:

    https://twitter.com/i/status/1523007020563316736


    Auseinandersetzungen auch im Nachgang des Spiels

    Weitere Einsatzkräfte mussten schließlich aus Borna hinzugezogen werden. Acht Beamte sollen während des Einsatzes verletzt worden sein, einer davon so schwer, dass er nicht mehr dienstfähig war.

    Für die Gesetzeshüter sollte der Tag damit jedoch längst nicht sein Ende finden. So kam es gegen 20.50 Uhr im Bereich der Prager Straße zunächst zu einer handfesten Auseinandersetzung vor dem Lok-Fantreff "Stellwerk", bei dem vier Männer im Alter von zweimal 19, 21 und 29 Jahren verletzt wurden.

    Wenig später kam es zu einer weiteren Auseinandersetzung, diesmal an der Connewitzer Straße, bei der auch Gegenstände entwendet wurden sein sollen. Hier konnte die Polizei mindestens vier Tatverdächtige (zweimal 20, 21 und 24 Jahre) stellen. Der entstandene Schaden ließ sich noch nicht beziffern.


    Die Ermittlungen rund um das Spiel befänden sich derzeit noch am Anfang.


    Quelle: https://www.tag24.de/leipzig/c…-lok-derby-bilanz-2447100

    Geil , Geil, Geil!

    zum einen hat man heute gesehen ,warum die Fan"szene" Lok zurecht in der Bedeutungslosigkeit versinkt. Zum anderen eine Chemiemannschaft die gegen spielerisch überlegene Lokprofis kämpfte, kämpfte , kämpfte und am Ende sogar siegte!:Fahne::NdBSG::sge::Fahne::schal::prost: Was für ein Tag der den Abgesang der selbsternannten "Größten der Welt" ein Stück weit beschleunigte-auch weil Sie ihren menschlichen Abschaum aus der Drecksstadt an der Saale nicht im Griff hatten .:lol:

    Warum sich die Fahrradhehler schon seit Beginn des Spieles am Rande des Norddammes plazierten bleibt deren Geheimniss- zumal man solch eine Provokation ausgerechnet in Leutzsch und ausgerechnet am Norddamm ("Bullen aus der Kurve damit die Kurve lebt") garnicht gerne sieht. Was letzendlich das Fass zum Überlaufen brachte, weiss ich nicht-auf jedem Fall sah es so aus als wolle man Fans vom Norddamm plötzlich nicht Richtung Dammsitz bzw Versorgungsstände hinter der Tribüne lassen-kann man machen,aber nicht wenn man mit 10 Mann mitten unter Chemiefans steht und weit und breit keine Verstärkung in der Nähe ist. :kratz:

    Nachdem die Fahrradhehler anschliessend aus der Kurve verjagd wurden ,war die Situation eigentlich beruhigt......bis eine Sturmeinheit der Fahrradhehler der Meinung war, Vergeltung zu üben ,vom Dammsitz aus herangestürmt kam und sich masslos überschätze.:p Dann war Ruhe und keine Fahrradhehler mehr im Block .


    P.S. das ganze Spiel als Video vom MDR:

    https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-620328.html

    Gerade noch Online Karten fürs Derby gekauft (Dammsitz):thumbup: , ist man garnicht gewohnt dass man als Nichtmitglied noch welche kaufen kann-aber die Luft ist für beide Vereine sportlich raus-der Eine steigt nicht auf, der Andere nicht ab.Es geht also nur noch ums Prestige des Derbys. Stehplätze (Norddamm) sind allerdings alle schon ausverkauft.:Fahne::NdBSG::sge: