Beiträge von de cheemische

    Bury für mich auch leicht verbessert, weil etwas mannschaftsdienlicher. Trotzdem weiterhin leicht untermotiviert wie ich finde.

    Spielerisch weiterhin wenig System erkennbar, das sah letzte Saison einfach strukturierter aus. Kämpferisch haben sich die meisten nichts vorzuwerfen, außer eben ...... :cry:

    Gegen Babelsberg wird es dann mal so richtig Ernst, nach diesem Match wissen wir wirklich wo wir stehen. Ich bin sehr, sehr gespannt, kann es noch immer nicht so recht einschätzen. :kratz:

    Bury braucht wirklich mal eine Spiel- bzw. Denkpause. Diese Zeit sollte er unbedingt nutzen und sich mit dem Begriff MANNSCHAFTSSPORT auseinandersetzen.

    Ich habe manchmal das Gefühl dass er sich selbst zu Höherem berufen fühlt. Seine Alleingänge sind fast schon legendär. :cry:

    Fast immer wenn er angespielt wird, kommt unser Spiel ins stocken. Man kann schon drauf warten das er eine Situation im Alleingang versemmelt. Der Bursche ist irgendwie nicht frei im Kopf.

    Bei Karau sehe ich das anders, erst wenn er mal nicht (mehr) da ist, merkt man wirklich, wie er fehlt. Für mich ist er (noch) nicht zu ersetzen. Sein oder unser Problem, der Alterungsprozess geht leider auch nicht an ihm vorbei. Man merkt ihm langsam seine 36 Lenzen an.

    Es wird wohl seine letzte Saison sein, da hat er bei mir unendlich viel Kredit für kleine Fehler und Defizite in der Geschwindigkeit. Ein großartiger Techniker war er eh nie. (dafür aber ein großartiger Typ)


    Miro, gibt bitte Bury eine schöpferische Pause, allen wäre geholfen, inkl. Bury selbst. :schal:

    Wir haben zwei Probleme, die gerade Hand in Hand durchs Leutzscher Holz wandern. Zum Einen unser fehlender Unterbau, von A-Junioren bis zu einer starken zweiten Mannschaft (.... kein Vorwurf, nur eine Feststellung, hierzu fehlen einfach die Jahre). Gleichzeitig unsere ehrenwerte Philosophie, erst mal in die Infrastruktur, als in Beine zu investieren. Bei einem kräftigen Unterbau kann man das halbwegs ausgleichen, wenn aber eben dieser fehlt wird es verdamt schwer.

    Beides kann ein Verein in der Regionalliga kaum verkraften. Es ist also ein Tanz auf der Rasierklinge den wir da mehr oder weniger bewusst veranstalten.

    Ausgang völlig offen. Wir sollten uns jedoch nicht wundern, wenn wir gemeinsam wieder erst mal sportlich ein zwei Schritte zurück gehen müssen.

    "Kling blöd, is aber so", würden sie in "der Sendung mit der Maus" sagen.

    Kaum zu glauben dass so paar Funzeln erst aus England eingeflogen werden müssen, wenn man die Dinger so dastehen sieht. :cry:

    Und das wir so einen freien breiten Grasstreifen vorm Norddamm haben war mir irgendwie auch nicht bewusst. Vom Gefühl her rannte der Linienrichter immer auf einem 50cm breiten Streifen hin und her. :kratz: Oder haben wir das kleinste Spielfeld Deutschlands noch bissel kleiner werden lassen? :D

    Huuubert, Huuuber, Huuubert........... hallte es damals vom Norddamm.

    Ich habe auch das große Privileg ihn noch spielen gesehen zu haben. Und wie das immer so schön ist, mein Hirn kann sich nur noch an die großen Paraden von ihm erinnern, "die angeblichen" Kullerbälle die er mitunter reintrudeln ließ, hat es komplett gestrichen. (ist eh gelogen) ;)

    R.I.P. Hubi, u.a. mit Dir begann damals meine "Karriere" als Chemiker. Eine schöne Zeit, als sich Assi und Pofessor, Schlampe und Snob, "Rechter" und "Linker" noch unbeschwert und ohne Vorurteile um den Hals vielen, als Du ne Pille aus dem Angel gekratzt hast!!! :schal:

    Ich finde das gelb jetzt mal nicht sonderlich schlimm. Allgemein wünsche ich mir aber Trikots mit irgendeinem Erkennungsmerkmal, man muss beim ersten Blick sehen, "hier kickt Chemie". Ich denke da u.a. z.B. an die gestreiften Stutzen vom BvB, oder Peru mit ihrem roten Querstreifen, Celtic mit den Querstreifen....... Irgendetwas markanntes, was nur Chemie hat. Mir ist das alles zu viel Kauderwelsch. Aber sicher muss man sich da der "Trendmode" der Sportartikelhersteller unterwerfen. Keine Ahnung.

    Ins Stadion zu gehen und sich der Gefahr von Covid auszusetzen ist ebenso eine persönliche Entscheidung, wie sich die Lunge zuzuquarzen oder das Gehirn stumpf zu saufen. Der eine bietet eine Sportveranstaltung frei zugänglich an, der Andere Kippen und Stoff. Beides übrigens aus Profitgier, da gebe ich Dir ja Recht. Mir geht nur diese Doppelmoral auf den Zeiger. Übrigens auch andersrum. Einen Raucher, der sich aus Angst vor der Lungenkrankheit Sars vordrängelt zum Impfen, danach rausgeht und siche ne Fluppe ansteckt, würde ich gern fragen ob er noch ganz dicht ist?!


    Lauterbach hat sicher seine Daseinsberechtigung als Gesundheitsexperte, die er sich wohl auch hart erabeitet hat.

    Etwas weniger Mediengeilheit würde ihn aber sicher guttun. Ich frage mich oft, ob er seinen großen Wissensschatz nicht ausschließlich in sämtlichen Talkshows dieses Landes verplämpert. :cry: Mir persönlich nützt es wenig, wenn er durch seinen moralischen Zeigefinger bei mir evtl. Covid verhindert, jedoch durch seine unglaublich hohe Präsenz auf allen Kanälen und seine penetrante Stimmlage einen Dauertinitus auslöst. (... war natürlich etwas überspitzt ;) )

    Aber da sind sie wieder, die persönlichen Entscheidungen, ich muss ja nicht einschalten. :pfeif::D


    Einig sind wir uns aber sicher, das die Herren der Uefa skrupellose, profitgeile Säcke mit wenig Moral sind. Und ja, die zugelassenen Zuschauerzahlen sind teilweise skandalös. Von der Fifa fangen wir gar nicht erst an, Stichwort Katar. :cursing: (wenn mich nicht alles täuscht ist Homosexualität in Katar verboten bzw. wird strafrechtlich verfolgt. Da bin ich heute schon auf die Regenbogenkampangne des sauberen DFB gespannt)

    Aus diesem Grund reichen mir die "Niederungen" der vierten Liga fußballerisch auch völlig aus. Ok, ok, der L oh K könnte noch per Dekret abgeschafft werden, aber das wäre dann sicher gleich zu perfekt. (wobei, irgendwie brauchen wir die ja auch ...... und die uns. Über was sollen wir uns dann gegenseitig aufgeilen? Allein ein Marco Dorn wäre ohne uns doch schon Suizidgefährtet, weil sein Lebenssinn weg wäre, uns zu hassen :D)


    Schönes WE und :schal::schal::schal:

    https://www.n-tv.de/panorama/F…iert-article22654831.html


    Wut über UEFA wächst: Fast 2000 schottische Fans bei EM infiziert

    https://www.n-tv.de/sport/fuss…mmen-article22654151.html


    Schuld am "Tod von Menschen": Lauterbach faltet die UEFA rabiat zusammen

    Lauterbach hat sicher teilweise Recht.

    Aber der selbsternannte Gesundheitexperte sollte auch mal die Tabakindustrie inkl. ihrer Lobbyisten ebenso rabiat zusammenfalten!!

    Denn rauchen ist das größte vermeidbare Gesundheitsrisiko in Deutschland. Jährlich sterben in Deutschland über 127.000 Menschen an den Folgen des Tabakkonsums. Da kommt nix bis garnixt von diesen Heuchlern, wären ja auch enorme Einnahmverlusste. :kratz:


    An Covid starben letztes Jahr in Deutschland ca. 90.900 Menschen. Oder wie man immer so schön in der Presse vermeldet, > in Verbindung mit Cov.19 <, was seeeeehr dehnbar auszulegen ist. :cry:

    Durch den "AKS" wird in der kommenden Spielzeit ein Hauch von Anfield wehen: Die Leutzscher erhalten vom Liverpooler Trainingsgelände eine mobile Flutlichtanlage.


    https://www.sportbuzzer.de/art…-anlage-vom-fc-liverpool/

    Für mich eine irre Summe die wir da für diese sinnlose Regel zum Fenster rausschmeißen. :(

    Wie oft werden wir das Ding in dieser Saison nutzen müssen? Da kann man ja mal ausrechnen was uns so ein Spieltag kostet. :cry:

    Ich wäre lieber mit in die Oberliga gegangen als so einen Blödsinn zu unterstützen. 100000 €, ich fass es einfach nicht. Nicht das uns dieser Batzen Geld für die richtige Anlage fehlt. :kratz:

    Hätten die Kloisten das Problem, würden wir das nicht so "gelassen" sehen wie Du. Wir würden den fetten Zeigefinger nach Dösen richten und uns beschweren was das Zeug hält.

    Bitte nicht falsch verstehen, Verein und sehr viele Andere haben dafür wirklich gekämpft und viel gegeben, das weiß ich auch und dafür gibts meinen größten Respekt. Wir dürfen uns nur nicht wunden, wenn der Druck diesbezüglich extern größer wird. :kratz:

    Weiss nicht, mir war es schon immer scheissegal, was die Klubschweine machen, genauso ist es mir egal, was die Dosenbullen machen. Für die anderen Chemiker kann ich nicht sprechen, ob da jemand den Zeigefinger bewegt... Jede Bewegung in diese Richtung ist doch den Aufwand nicht wert, den es dazu bedarf. Wir schauen auf uns und versuchen uns durch gesunde Planung und Finanzierung unangreifbar zu machen.

    Gute Einstellung !! ( die nicht Jeder in seiner Verbissenheit hat ;) )

    War zu erwarten dass uns dieses Thema einholt bzw. gehörig auf die Fußballschuhe drückt. :(

    Wie sagt man so schön, "die Bomben schlagen immer näher ein".

    Der Verein hat seine Hausaufgaben gemacht, wenn die Ämter nicht aus den Hufen kommen, ist es nicht unser Problem, ich sehe das gelassen... In Berlin ging das 10 Jahre ohne Flutlicht. Zur Not werden paar mobile Funzeln hingestellt (wäre nur blöd wegen der Zusatzkosten) oder im Stadion am Bad gespielt,

    falls wirklich mal ein Abendspiel ansteht... Der Winkler war ja vor Ort und kennt die Problematik. Wenn die Medien das Thema immer wieder hochkochen sollte man nicht drauf reinfallen. Ich sehe das gelassen... Den Ärger mit der großen Anhängerschar unserer Mannschaft kann und will sich der NOFV mit Sicherheit nicht geben - man steht ja selbst noch auf der Abschussliste (zur Auflösung)...:p

    Hätten die Kloisten das Problem, würden wir das nicht so "gelassen" sehen wie Du. Wir würden den fetten Zeigefinger nach Dösen richten und uns beschweren was das Zeug hält.

    Bitte nicht falsch verstehen, Verein und sehr viele Andere haben dafür wirklich gekämpft und viel gegeben, das weiß ich auch und dafür gibts meinen größten Respekt. Wir dürfen uns nur nicht wunden, wenn der Druck diesbezüglich extern größer wird. :kratz:

    Stimmt, da war ich etwas unkorrekt in meiner Schreibweise. Ich meinte natürlich diese Ungarn (auf dem besagten Bild)...


    Was mich etwas verstört: dass es scheinbar wenig Opposition gegen Orbans nationale, homophbe Politik gibt. Bunte, mulikulturelle und linke Radiosender mussten reihenweise schließen (ihnen wurde die Sendelizenz entzogen), ohne dass man einen großen Aufschrei gehört hat.

    Das mit der scheinbar wenigen Opposition stört mich hierzulande auch und was unsere Medienlandschaft betrifft, die hat sich wohl leider komplett der Hand verschrieben, die sie füttert. :cry:

    Chemie droht Ärger wegen fehlendes Flutlicht Verhandlung in dieser Woche mit der Frage wo spielt Chemie in der nächsten Saison!!!!! 😖😞😢

    War zu erwarten dass uns dieses Thema einholt bzw. gehörig auf die Fußballschuhe drückt. :(

    Wie sagt man so schön, "die Bomben schlagen immer näher ein".

    Hat eigentlich jemand Insiderwissen wie es um das Flutlicht bestellt ist?

    Nicht das wir bald eine tolle Mannschaft haben, aber damit nicht mehr im AKS auflaufen dürfen?:cry:

    Irgendwann ist ja auch die letzte Sondergenehmigung der Sondergenehmigung aufgebraucht und andere Vereine werden mit dem roten Zeigefinger auf uns zeigen. :kratz:

    Super Spiel und unserer Jungs, die haben Eier!!! Diesen stolzen Auftritt sollte sich das sogenannte DFB-Team bzw. "die Mannschaft" als Beispiel nehmen, das fängt schon beim Outfit an. Aber da wird der weichgespülte Bierhoff schon aufpassen das alles farblos und ohne nationalen Bezug bleibt. :cry:

    Einigen? In unserer berühmtberüchtigten und landesweit gefürchteten "Aktiven Kurve" ist dieses Meinungsbild sehr ausgeprägt vorhanden.

    Ein unmissverständliches "Querdenker verpisst Euch, BSG Chemie Leipzig" an der B95 Höhe Connewitz erinnerte mich fast täglich daran, auf dem Weg ins rot-weiß u. blau - gelb verseuchte Markkleeberg. :D:pyro:


    Bei mir war es eher als Sarkasmus zu verstehen, aber das kommt Anno 2021 in diesem Land nicht mehr so bei den Empfängern an. :kratz:

    Das schönste ist ja wenn die Connewitzer Szene dann gegen Ausgangssperren demonstriert :lol:

    Jup. :D

    Die revolutionääären Kräfte*innen definieren ihre Daseinsberechtigung vor allem damit, gegen den Staat und seine Institutionen zu sein. Wenn aber jemand gegen den Staat und seine Regeln demonstriert, kämpfen die gegen die, die gegen den verhassten Staat sind und unterstützen genau jene, gegen die sie in den Kampf gezogen sind und machen sich zum wohlwollenden Handlanger dieser. Ziemlich komplizierte Sache dat. :kratz:

    Aber im Prinzip ist es auch egal, dagegen geht immer, da findet sich immer irgendwas und zur Not kann man auf ein gepflegtes ACAB zurückgreifen, wenn das Wochenende mal langweilig wird und keine Querdenker greifbar sind. :zaun:


    Schönes Wochenende und denkt dran, immer schön dagegen sein, das macht glatte Haut und man*innen :p bleibt in Bewegung! :kringel:

    Die 2-Klassen Gesellschaft ist von der Politik gewollt und sehr willkommen und von einigen möchtegern Chemikern wird jeder der eine andere meinung hat sofort der Alu Hutaufgesetzt

    Einigen? In unserer berühmtberüchtigten und landesweit gefürchteten "Aktiven Kurve" ist dieses Meinungsbild sehr ausgeprägt vorhanden.

    Ein unmissverständliches "Querdenker verpisst Euch, BSG Chemie Leipzig" an der B95 Höhe Connewitz erinnerte mich fast täglich daran, auf dem Weg ins rot-weiß u. blau - gelb verseuchte Markkleeberg. :D:pyro:


    Bei mir war es eher als Sarkasmus zu verstehen, aber das kommt Anno 2021 in diesem Land nicht mehr so bei den Empfängern an. :kratz: