Beiträge von la Familia

    Wenn das in die Hose geht ist Geld und der Spieler weg. Sachsen Leipzig lässt grüssen.

    Mit Sicherheit würden da unruhige Zeiten auf uns zukommen und einige(s) stark hinterfragt werden.

    Wenn wir Babelsberg nicht schlagen, sind wir de facto abgestiegen. Was oder wer soll uns da noch retten? Wir haben in 19 Spielen ganze 8 Tore geschossen. Das ist eigentlich kaum zu glauben. Und bis jetzt sehe ich noch keine Verpflichtung als den Kracher, der uns aus dieser Lage befreien soll. Ehrlich, für mich war das letzten Sonntag (wie schon in Neustrelitz) ein spielerischer Offenbarungseid, ich komme da schwer von weg. :(

    Alle nach Babelsbersch!

    Die Wechselorgie macht mich auch eher nachdenklich als euphorisch. Es wird wohl eher nicht der Fall sein das er so gut war, alljährlich zwecks überragender Leistungungen postwendet abgeworben worden zu sein. :huh:

    Erinnert mich eher an einen Wandervogel wie Heiner, der sich außer mit "Inter" nie wirklich mit einem Verein Identifizieren konnte. Also irgenein Grund muss da vorliegen, sportlich oder........... sonstwas.

    Aber ich weiß, positiv denken, ja ja doch. Es wird schon, nein, es muss einfach passen und ich vertraue da mal voll unserer sportlichen Leitung, denn, NIEMAND WIE WIR!! :schal:

    Frank Kühne sagte: wir holen zwei Stürmer aber sie müssen ins Budget passen und das sind eben nicht Ronaldo und Messi sondern Branden Stelmak und Pierre Merkel, ich bin mir sicher das sich beide nach Kräften bemühen werden ob das ausreichend ist werden wir sehen.


    :schal:Die Hoffnung stirb zuletzt und wir hoffen die Klasse wird gehalten.:schal:

    Alles Gut Opi, ich hoffe doch auch das die einschlagen wie Bombe, was bleibt uns anderes übrig. Mich hat lediglich das jährliche wechseln bei Merkel leicht irritiert. Wird schon klappen.

    Guten Rutsch Mädels!!

    Die Wechselorgie macht mich auch eher nachdenklich als euphorisch. Es wird wohl eher nicht der Fall sein das er so gut war, alljährlich zwecks überragender Leistungungen postwendet abgeworben worden zu sein. :huh:

    Erinnert mich eher an einen Wandervogel wie Heiner, der sich außer mit "Inter" nie wirklich mit einem Verein Identifizieren konnte. Also irgend ein Grund muss da vorliegen, sportlich oder sonstwas. Beim LF wird schon von einem "Luxusproblem im Sturm" gesprochen. Ich bleibe da eher auf dem Boden haften.

    Aber ich weiß, positiv denken. Es wird, nein, es muss einfach passen und ich vertraue da mal voll unserer sportlichen Leitung, denn, NIEMAND WIE WIR!! :schal:

    Spekulationen sind in den meisten Fällen sehr spekulativ :pfeif:, also lassen wir das lieber und warten bis der Nebel verzogen ist. Ich weiß nur das sich Hansi auf und neben dem Patz immer 150% mit Chemie identiviziert hat, vielleicht war das dem Einen oder Anderen schon etwas "zu viel"(?). Bei mir wird er zusammen mit DD immer eine Legende bleiben, egal was da ans Licht kommt. :pokal:

    Drecks Mafia. Aber, wenn dieser "Brief" von Familie XY-ungelöst aus Leipzig gekommen wäre, hätte ich gejubelt. Vom Marketingchef unserer BSG klingt es in der "Öffentlichkeit" wie jammern, Mitleid wollen, "Neid" oder einfach etwas weinerisch. Ich würde mir da von einem Verantwortlichen unserer BSG mehr Selbstbewusstsein wünschen, da sollte man einfach drüberstehen. Wir sollten uns durch solch "Geheule" öffentlich nicht selbst wieder kleiner machen, als wir sind.

    Wegfaggn den Lappen, innerlichen Stinkefinger hoch und fertsch. Das Image des "ewig Benachteilten und immer Verfolgten" steht uns nicht (mehr) gut zu Gesicht, auch wenn ich den Sinn des Schreibens natürlich nachvollziehen kann und bestens verstehe. BRUST RAUS, leckts uns, wir sind Chemiker!! Damit kommen wir langfristiger mit Sicherheit weiter als mit Mitleidstexten. Hätte das der L*K-Pendat geschrieben hätte ich mir gedacht, "wasn das für Weichkeks".


    PS: ist natürlich meine exclusive Meinung dazu und kann von jedem angezweifelt und anders gesehen werden. :rb:

    http://leutzscherfreundeskreis.com/forum/


    Mehr gibt es (Gottes Dank) nicht im WWW!! Der gemeine Chemiker ist gut beraten das Internetz nicht als Non plus Ultra der chemischen Kurzschließung anzusehen. Was übermäßige Nutzung mit sich bringen kann, haben wir vor ca. 8 - 10 Jahren eindrucksvoll gespürt, als zwischenmenschlich in unserer "Einer für Alle --- Alle für Einen - Beziehung" so viel in die Brüche gegangen ist, das wir uns davon bis heute nicht vollständig davon erholt haben. Lass mal sein, alles gut so. :schal: