Regionalliga Nordost 2020/2021

  • Der Erste Absteiger aus der 3.Liga steht fest: Willkommen Carl Zeiss Jena! :prost:


    "Welch eine Ironie! Carl Zeiss Jena ist beim Remis gegen den KFC Uerdingen zum ersten Mal in dieser Spielzeit ohne Gegentor geblieben. Doch der Punktgewinn ist zu wenig im Abstiegskampf. Der FCC kann das rettenden Ufer nicht mehr erreichen.......

    Es blieb beim 0:0, das letztlich für beide Teams zu wenig ist. Denn Uerdingen muss so wohl auch die letzten Aufstiegsträume begraben und Jena hat nun sechs Spieltage vor Schluss 18 Punkte Rückstand aufs rettende Ufer und kann auch theoretisch nicht mehr die Klasse halten, da die anderen Teams im Tabellenkeller noch direkt gegeneinander spielen und so Punkte sammeln werden"


    https://www.mdr.de/sport/fussb…1o6ppRz7UO92vwMY6nW0iLiwc

    "Ich wurde in dem Moment zum Patrioten, als mir klar wurde,daß man mir verbieten will, einer zu sein"

  • Da fällt mische spontaaaaan was ein dazu. :pyro::schal::D

  • Nach der langen Zeit ohne Chemie kommen nun die ersten guten Nachrichten: Mit zwei Leistungsträgern, Benjamin Bellot und Alex Bury wurde in diesen Tagen verlängert. Das freut mich. Auch wenn noch so viele Fragenzeichen stehen, freut es micht, wenn der Verein den Spielern offensichtlich ein gutes Angebot machen konnte und gute Bedingungen bietet. Gern mehr von diesen Nachrichten!


    Und von mir aus kann es dann auch mal wieder ins Stadion gehen. Ich habe schon die Liedtexte vergessen :cry:

  • Schön das sich die Spieler bei Chemie wohl fühlen aber die Fragen sind: brauchen wir 2020/21 überhaupt Spieler ? wird es die Saison 2020/21 überhaupt geben ? wann dürfen wir wieder ins Stadion ? kann man mit Mund- und Nasenschutz überhaupt singen ? usw. usw.

  • Schön das sich die Spieler bei Chemie wohl fühlen aber die Fragen sind: brauchen wir 2020/21 überhaupt Spieler ? wird es die Saison 2020/21 überhaupt geben ? wann dürfen wir wieder ins Stadion ? kann man mit Mund- und Nasenschutz überhaupt singen ? usw. usw.

    Bei meiner Textsicherheit ist der Mundschutz ganz hilfreich. So kriegt niemand mit, was ich so trällere...:kratz:


    Aber du hast recht, es ist im Moment alles ungewiss. Das ist ja nicht nur im Fußball so, auf Arbeit auch.

  • Das Problem des Fußballs wird sein: Wer kauft überhaupt ne Dauerkarte, wenn völlig unklar ist, ab wann wieviele Zuschauer wieder ins Stadion dürfen. Also angenommen Saisonbeginn 1.Sept. Bis Ende Oktober sind, Stand jetzt, sämtliche Großveranstaltungen verboten. Die Vereine haben also überhaupt keine Planungssicherheit, der grosse Batzen Geld VOR jeder Saison in Form der Dauerkarten fällt ganz oder zum sehr grossen Teil erstmal aus. Dazu kommt, daß eine Teilrückzahlung der Dauerkarten der jetzigen Saison noch garnicht juristisch und Verbandstechnisch aufgearbeitet ist. Da kommen noch enorme Kosten auf die Vereine zu, die jetzt schon auf dem finanziellen Zahnfleisch gehen.

    "Ich wurde in dem Moment zum Patrioten, als mir klar wurde,daß man mir verbieten will, einer zu sein"

  • Ich will och kenn Geld zurück und ne neue Dauerkarte wird gekauft, so einfach is das.

    Jooooo,so einfach ist das :streichel:

    ABER nicht alle Fans der Ersten 5 Ligen haben soviel Geld wie es unsere wohlhabenden Fans es haben :thump:. In den Ersten beiden Ligen dürfte das noch nicht so sehr ins Gewicht fallen, da die Kartenverkäufe nur einen geringen Prozentsatz des Etats ausmachen. Aber spätestens in Liga 3 spielen die Kartenerlöse eine sehr große Rolle im Vereinsetat, gerade bei Vereinen mit naturgemäß einer grossen Anzahl von Fans ist dieses Geld in der Regel doch schon für den Kader verplant. Gerade hier im Osten wo es keine grossen DAX Konzerne gibt die mehrere Millionen als Hauptsponsor lockermachen.

    Ich denke gerade an die in die 3.Liga abgestiegenen (und damit sowieso schon vor einem grossen finanziellen Loch stehenden ) Dresdener , an die Magdeburger, die Zwickauer,die (verdient!) in der Insolvenz befindlichen Chemnitzer auch an die in die Reli abgestiegenen Jenaer oder die Cottbuser, an die Eilenburger oder Grimmaer in der OL. Ob da auch alle mal so einfach sagen , hey was solls ich kauf ne Dauerkarte auch wenn ich nur die Hälfte der Spiele sehen kann? Abgesehen von den Dauerkarten, bei denkbar 2 Monaten ohne Zuschauer fehlen ja auch die normalen Eintrittspreise, vom Catering ganz zu schweigen, für diese Zeit. Und wie gesagt, selbst die jetzige Saison ist ja noch lange nicht mit den Eintrittskarten abgehakt. Gut die Dösener Fans sind sicherlich :dumm: die schon gekauften (5000?) Karten vom Derby nicht alle zurückgeben zu wollen, sich noch 1-2 Clubschweine fürs Aufstiegsheimspiel zu kaufen und dann bibbernt den Ergebnissen dieser Spiele entgegenzusehen.

    "Ich wurde in dem Moment zum Patrioten, als mir klar wurde,daß man mir verbieten will, einer zu sein"

  • Ich will och kenn Geld zurück und ne neue Dauerkarte wird gekauft, so einfach is das.

    Jooooo,so einfach ist das :streichel:

    ABER nicht alle Fans der Ersten 5 Ligen haben soviel Geld wie es unsere wohlhabenden Fans es haben :thump:. In den Ersten beiden Ligen dürfte das noch nicht so sehr ins Gewicht fallen, da die Kartenverkäufe nur einen geringen Prozentsatz des Etats ausmachen. Aber spätestens in Liga 3 spielen die Kartenerlöse eine sehr große Rolle im Vereinsetat, gerade bei Vereinen mit naturgemäß einer grossen Anzahl von Fans ist dieses Geld in der Regel doch schon für den Kader verplant. Gerade hier im Osten wo es keine grossen DAX Konzerne gibt die mehrere Millionen als Hauptsponsor lockermachen.

    Ich denke gerade an die in die 3.Liga abgestiegenen (und damit sowieso schon vor einem grossen finanziellen Loch stehenden ) Dresdener , an die Magdeburger, die Zwickauer,die (verdient!) in der Insolvenz befindlichen Chemnitzer auch an die in die Reli abgestiegenen Jenaer oder die Cottbuser, an die Eilenburger oder Grimmaer in der OL. Ob da auch alle mal so einfach sagen , hey was solls ich kauf ne Dauerkarte auch wenn ich nur die Hälfte der Spiele sehen kann? Abgesehen von den Dauerkarten, bei denkbar 2 Monaten ohne Zuschauer fehlen ja auch die normalen Eintrittspreise, vom Catering ganz zu schweigen, für diese Zeit. Und wie gesagt, selbst die jetzige Saison ist ja noch lange nicht mit den Eintrittskarten abgehakt. Gut die Dösener Fans sind sicherlich :dumm: die schon gekauften (5000?) Karten vom Derby nicht alle zurückgeben zu wollen, sich noch 1-2 Clubschweine fürs Aufstiegsheimspiel zu kaufen und dann bibbernt den Ergebnissen dieser Spiele entgegenzusehen.

    Erstens was Traktor D is mir Rille aber sowas, 2geht es um Chemie ich hab och im Vorjahr gewusst das ich nicht alle spiele sehe, aber die anstellerei vorn spiel geht mir offen Sack. Wenn ich mit meiner Dauerkarte dazu beitragen kann das Chemie planen kann tu ich das, wenn du das nicht willst is das deine Sache was das mit wohlhabend zu tun hat bleibt dein Problem. Wenn alle so denken würden wie du hätten wir in den letzten 10 aber ins besonderes in letzten 2 j nicht so viel Spaß an Chemie gehabt, wenn dir die Chaos Jahre des FC Sachsen fehlen deine Sache aber nicht mein Problem.

    WIR LEBEN NICHT NUR IN TRÄUMEM UND IDEEN FÜR IMMER ONKELS GOTT HAT EIN PROBLEM :schal: :schal: :schal:

  • Wenn Du in der lage bist Dir eine Dauerkarte zu leisten dann ist das doch auch völlig in Ordnung.Ich verdiene seit März jeden Monat 150 euro weniger und ich weiss es eben nicht ob ich mir eine Dauerkarte leisten kann. Die fixkosten für den Lebensunterhalt sind geblieben eher noch gestiegen .

    Ich weiß das nicht jeder in der lage is mal 200 ois offen Tisch zulegen, ich lebe ja in der realen Welt ich z.b nehm es von Urlaubsgeld mir geht nur das Gejammere offen Sack bevor überhaupt Preise offen Markt Sinn und defens is bekannt dafür.

    WIR LEBEN NICHT NUR IN TRÄUMEM UND IDEEN FÜR IMMER ONKELS GOTT HAT EIN PROBLEM :schal: :schal: :schal:

  • Zwickau nach der Niederlage gegen Mitkonkurent Münster noch sogar von diesen überholt wurden auf Abstiegsplatz 18, Chemnitz nun in direkter Reichweite von Münster könnte sogar der dritte Absteiger in die RL Nord werden, oder die Hallenser die allerdings diesen Spieltag noch Punkten können. Bei Klo sieht nach dem Aufstiegshinspiel an der Pferderennbahn nach einem 2:2 auch nicht gerade ideal fürs Rückspiel aus, aber natürlichiist alles Möglich. Könnte ne wirklich geile RLNord werden. 🤪

    "Ich wurde in dem Moment zum Patrioten, als mir klar wurde,daß man mir verbieten will, einer zu sein"

  • Also es wird keine zwei Staffeln in RL geben, aber 5bis6 Mittwochspieltage, weiterhin gibt es Überraschungen bei der Zulassung für die RL( die Mitte August beginnen soll ) wegen dem flutlichtpflicht( uns nicht haben noch 1jahr zeit) habe es aus einer guten Quelle beim NOFV NDH ist dabei der Anfang des ganzen es könnten noch welche Folgen nach dessen Info in den nächsten Wochen mal sehen ob er recht hat.

  • So, mal einfach eine kleine Rechnung wie die Regionalliga Nordost 2020/21 aussehen könnte. Natürlich der "Idealfall" mit 3 Absteigern aus der 3.BL und dem Verbleib von Lok in der RL. Ich sag mal 2 Absteiger aus der 3.BL werden es zu 99%, denn Viktoria Köln dürfte nicht mehr eingeholt werden. Neben dem feststehenden FC Carl Zeiss sieht es im Moment nach Zwickau als 2.Absteiger aus, selbst wenn die noch an Münster vorbeiziehen. Andererseits könnte Münster mit einem Sieg in Mannheim Punktemäßig an diesen Spieltag noch mit Chemnitz (spielte unentschieden in Uerdingen) gleichziehen. Toremäßig eine enge Kiste und es sind ja noch 2 bzw 3 Spieltage in der 3.BL, Chemnitz hat noch 3 Tore mehr. Ob Lok nun den Aufstieg schafft sei auch noch dahingestellt. Da Verl kein wirkliches Heimspiel hat, könnte Lok ein knapper Sieg in Dortmund reichen (an ein 3:3 glaube ich nicht). Meiner Meinung nach eine 50-50 Chance.

    Wie auch immer es ausgeht, hier der "Idealfall" mit dann noch 21 Mannschaften -wobei sicher noch Teams zurückziehen werden, Lok aufsteigen und Chemnitz nicht absteigen kann, dann wären es nur noch ca 18 Teams oder gar weniger!Wie wir wissen fällt ja das Stadion der Weltjugend in Berlin weg, ob Hertha seine U23 wieder kostspielig in der RL spielen lässt sei dahingestellt und Bischofswerda ist für mich ehh ein Wackelkandidat.


    Chemnitzer FC (???) (Absteiger aus 3.BL)

    FSV Zwickau (?) (Absteiger aus 3.BL)

    FC Carl Zeiss Jena (Absteiger aus 3.BL)

    1.FC Lok (??)

    VSG Altglienicke

    Energie Cottbus

    Union Fürstenwalde

    Hertha BSC U23

    BFC Dynamo

    Berliner AK

    Viktoria Berlin

    VFB Auerbach

    ZFC Meuselwitz

    SV Lichtenberg 47

    BSG Chemie Leipzig

    FSV Optik Rathenow

    VFB Germania Halberstadt

    SV Babelsberg

    Bischofswerdaer FV (?)

    Tennis Borrusia Berlin (Aufsteiger Meister OL NO St Nord)

    FSV Luckenwalde (Aufsteiger Meister OL NO St Süd)

    "Ich wurde in dem Moment zum Patrioten, als mir klar wurde,daß man mir verbieten will, einer zu sein"